1. Erbin der Lichts | 2. Rebellin der Nacht

Planet! | 384 Seiten | 16,00€ D Hardcover → Zum Verlag | 17.07.2018 | Fantasy

Thorn ist nicht länger ein normales Mädchen, sie ist ein mächtiges Halbwesen – zugleich Mensch und Silberschwinge. Ihre flammendroten Schwingen zeugen vom Verrat, den ihr Vater in den Augen des Clans einst begangen hatte. Deshalb wird Thorn nicht nur von deren Oberhaupt gejagt, sondern auch von dessen Sohn Lucien, dem sie ihr Herz geschenkt hat. Seines hat sie zugleich zerbrochen. Thorn flüchtet ins sagenumwobene Glastonbury, um ihre Kräfte zu bündeln. Und als ihre Familie bedroht wird, muss sie das Erbe des Lichts in ihr zum Leuchten bringen, um eine jahrtausendealte Rebellion ein für allemal zu gewinnen!

(www.thienemann-esslinger.de)

Emily Bold, Jahrgang 1980, schreibt Romane für Jugendliche und Erwachsene. Ob historisch, zeitgenössisch oder fantastisch: In den Büchern der fränkischen Autorin ist Liebe das bestimmende Thema. Nach diversen englischen Übersetzungen sind Emily Bolds Romane mittlerweile auch ins Türkische, Ungarische und Tschechische übersetzt worden, etliche ihrer Bücher gibt es außerdem als Hörbuch. Wenn sie mal nicht am Schreibtisch an neuen Buchideen feilt, reist sie am liebsten mit ihrer Familie in der Welt umher, um neue Sehnsuchtsorte zu entdecken.

(www.thienemann-esslinger.de)

Das Cover passt sehr gut zum ersten Band. Dieses ist etwas dunkler und greift das Nachtthema in dem Titel sehr gut auf. Auch die alte zerfallene Ruine ist wunderschön und für die Geschichte nicht ganz unwichtig. Ich finde das Cover wirklich toll.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig. Die Geschichte wird hauptsächlich aus der Ich-Perspektive der Protagonistin Thorn erzählt.

Thorn macht auch im zweiten Band eine enorme Entwicklung durch. Während sie im ersten Band noch vorschnell ihre Meinung bildet und nicht vertraut, lernt sie im zweiten Band vieles zu Überdenken. Nicht gleich zu handeln und auch mehr Vertrauen zu schenken. Außerdem lernt sie ihre Brüder und ihren Vater kennen und versucht sie zu verstehen. Auch wenn es nicht so einfach ist, denn sie hat ja schon eine Familie. Auch mit ihrem Leben als Halbwesen findet sie sich so langsam ab, dennoch behindert sie ihre Höhenangst doch manchmal beim Fliegen. Dennoch ist Lucien einfach mein Lieblingscharakter stark, dunkel und absolut treu.

Der zweite Band beginnt so rasant, wie der erste geendet hat mit Thorns Flucht. Die Handlung ist actionreich und spannend. Durch die rasante Handlung als auch den flüssigen Schreibstil bin ich förmlich durch die Geschichte geflogen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, da mich die Geschichte so mitgezogen hat. Was mir auch sehr gut gefallen hat, ist das die Autorin so tolles historisches Setting miteingebracht hat und auch den Fantasyteil mit einer Sage verbunden hat. Die Liebesgeschichte entwickelt sich weiter und für mich ist Lucien einfach genial. Ich liebe ihn und seine Art. Natürlich sind mir auch die anderen Charaktere ans Herz gewachsen, sodass es eine rundum stimmige und tolle Geschichte ist. Schade finde ich nur, dass die Reihe jetzt zu Ende ist. Ich finde es schwer die Charaktere loszulassen, da ich das Gefühl habe sie könnten noch ein bisschen mehr erzählen.

Silberschwingen: Rebellin der Nacht ist ein rundum gelungener Abschluss. Sowohl die spannende Handlung, als auch die wundervolle Liebesgeschichte konnten mich voll überzeugen. Außerdem habe ich mich wieder neu in die Charaktere verliebt. Ich bin nur traurig, dass ich mich jetzt von ihnen verabschieden muss, denn ich finde sie könnten noch die ein oder andere Geschichte erzählen.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.