SAMe Love

1. Nur mit dir | 2. Immer noch du
Sternensand Verlag | 470 Seiten | 12,95€ D Taschenbuch → Zum Verlag | 01.09.2017 | Romance

Werbung | Rezensionsexemplar

Die siebzehnjährige Sam will nur eins in ihrem Leben: glücklich sein. Doch wenn sie in den Armen ihres Freundes Robin liegt, ist sie ganz und gar nicht glücklich. Es fühlt sich falsch an. Unvollständig. Erst als die neue Schülerin Romy wie ein Wirbelwind nicht nur ins Klassenzimmer, sondern auch in Sams Leben platzt, sind da mit einem Mal die Gefühle, die sie sich bei Robin so sehnlich gewünscht hat. Die sich richtig anfühlen und vor denen Sam sich dennoch fürchtet. Es kann doch nicht sein, dass sie sich ausgerechnet in eine Frau verliebt! Oder doch? Und selbst wenn – hat diese Liebe überhaupt eine Chance in einer Welt voller Intoleranz, Vorurteilen und Tabus?
Eine Geschichte über ein Coming-out und die ganz große Liebe.
(www.sternensand-verlag.ch)

Nadine Roth wurde 1993 geboren, lebt in Baden-Württemberg und arbeitet als ausgelernte Bürokauffrau in der Nähe ihres Heimatdorfes. Sie entdeckte das Lesen für sich durch die »Bis(s)-Saga« und später auch das Bloggen. Im Alter von 15 begann sie selbst zu schreiben, was zunächst nicht mehr als ein Hobby war. Im September 2015 entwickelte sie die Idee zu ihrem Debüt »Bloody Mary«, das sie im April 2016 fertig stellte. Nach einigem Zuspruch von ihren Freunden entschloss sie sich dazu, das Buch zu veröffentlichen. Schon jetzt hat sie Ideen für weitere Projekte.
(www.sternensand-verlag.ch)

“Ich wünschte, ich wäre ein Schmetterling. Dann wäre ich frei, unberührt und niemand würde mich für das, was ich bin oder was ich nicht bin, verurteilen. Dafür, wen ich liebe oder wen ich nicht liebe.” (SAMe Love: Nur mit dir, 1%)

Das Cover finde ich wirklich toll. Die Einbindung des Titels und die bunten Punkte gefallen mir richtig gut.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig, außerdem transportiert die Autorin richtig toll die Gefühle. Ich habe mich emotional total abgeholt gefühlt. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive der Protagonistin Sam erzählt.

Ich finde Sam als Protagonistin wirklich toll und vor allem, dass wir sie auf ihrem Entdeckungsweg begleiten. Sam ist 17 Jahre alt und glücklich. Sie hat eine schöne Beziehung zu ihrem langjährigen Freund Robin und auch wenn der Sex sie nicht wirklich anspricht, genießt sie die Momente in seinen Armen. Sam ist reich, jedoch nicht abgehoben, sondern eher schüchtern und hat einen ausgewählten Freundeskreis. Erst als sie Romy kennenlernt, stellt sie fest, dass sie sich zu ihr hingezogen fühlt. Doch die Angst und die Unsicherheit überwiegen. Wir begleiten sie durch Angst, Hass und Neuerfindung. Für mich persönlich war es eine Achterbahnfahrt der Gefühle.

Zuerst habe ich ja gedacht, dass diese Geschichte vielleicht nichts für mich ist, jedoch habe mich die vielen positiven Stimmen neugierig gemacht. Und ich muss euch sagen, dass ich dieses Buch total liebe. Es ist so gefühlvoll, emotional und mitreißend – eine echte Achterbahnfahrt der Gefühle. Ich habe mich mit Sam verliebt, mit ihr gekämpft und aufgegeben. Wow dieses Buch öffnet einem echt die Augen. Ich habe mich nie hingestellt und jemand anderen verurteilt wegen Liebe, Hautfarbe oder anderen Sachen, und dennoch habe ich mir aber auch nie Gedanken gemacht, wie es jemanden geht der ausgegrenzt wird. Sodass mich die Reaktionen regelrecht schockiert haben. Für mich ist diese Geschichte wirklich ganz was besonders. Sie ist gesellschaftskritisch, leidenschaftlich, mitreißend und ein Weg zur Selbstfindung. Das man sich immer wieder neu entdecken kann.

SAMe Love ist ein emotional aufwühlendes und tief berührendes Buch. Ich habe dich Geschichte geliebt und bin wirklich froh sie gelesen zu haben. Es öffnet einem nochmal die Augen für ein liebevolles miteinander. Außerdem bin ich froh es erst jetzt gelesen zu haben, das Ende ist wirklich gemein und zum Glück erscheint ja diesen Monat der zweite Band.

©
Foto: Jennifer Boldt
Cover: Sternensand Verlag
Rezensionsüberschriften: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt

Loading Likes...

1 Comment

  1. Sunny

    3. April 2019 at 18:28

    Huhu Jenny,

    eine tolle Rezension. <3

    Das Buch liegt noch auf meinem SuB. Ich muss es unbedingt bald lesen. 🙂

    Liebe Grüße

    Sunny

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.