Magic Cooking: Salate zum Sattessen – Tanja Dusy

Magic Cooking: Salate zum Sattessen | Kräuterküche | Feierabendküche | Saftig vom Grill | Italienisch Vegetarisch | Neues aus dem Vegan-Wok
Gräfe und Unzer Verlag | 64 Seiten | 14,99€ D Hardcover → Zum Verlag | 03.05.2022 | Kochbuch

Werbung | Rezensionsexemplar

Ein bisschen zaubern können? Mit Salatbesteck und einer Schüssel Gartenglück? „Magic Cooking: Salate zum Sattessen“ macht die Stars der grünen Küche zu Hauptdarstellern auf dem Küchentisch – Kräuter, Blattgrün, Gemüserohkost und Früchte, Nüsse, Samen, Hülsenfrüchte, Eier, Käse, Fleisch und Fisch – schnibbeldifatz wird mit frischen Dressings, Toppings, Foodpairing-Tipps und Variationsideen daraus eine märchenhafte Auswahl der 1001 Möglichkeiten. Mit Magic Cooking treibt der Spaß am Experimentieren und kreativen Mischen gesunder Zutaten geschmacklich aufregende Blüten und Küchenfeen zaubern aus Salatzutaten rund ums Jahr wahre Sattmacherwunder – Simsalamagic!
(www.gu.de)

Tanja Dusy ist freie Foodjournalistin in München. Sie orientiert sich bei ihrer Arbeit am Puls der Zeit und ist ein echter Profi beim Thema Ernährungstrends. Ihre Rezepte überzeugen durch Kreativität und Verlässlichkeit. Von ihr sind bei GU bereits zahlreiche erfolgreiche Kochbücher erschienen.
(www.gu.de)

Das Cover ist auf jeden Fall sehr ansprechend und auch die Fotos innen sind von einer wirklich tollen Qualität. Insgesamt bekommt man eigentlich gleich Hunger, wenn man das Buch nur schon zur Hand nimmt.

Bei einem Kochbuch kann man jetzt ja nicht allzu viel zum Schreibstil sagen, aber die Rezepte sind einfach und klar formuliert, sodass sie sich ganz einfach nachkochen lassen. Auch die kleinen Tipps für Dressing oder Toppings sind eine Bereicherung für jeden Salat.

Auf meinem Blog findet man ja doch eher selten Kochbuchtipps, obwohl ich sehr gerne koche. Aber in der Zeit von Internet ist es meistens schneller sich einfach ein Rezept aus dem Internet zu suchen, obwohl wir das Blättern in Büchern doch so lieben. Der Titel dieses Kochbuches hat mich aber direkt angesprochen. Ich bin ein totaler Salatefan und lebe beim Grillen oder sonst so meistens von den Beilagen. Daher lasse ich mich immer wieder gerne inspirieren, denn was gibt es Schöneres im Sommer als einen leichten Salat?

Das Buch ist einfach aufgebaut und von einem klassischen Kartoffelsalat bis zu einem kreativen Grünkohl-Dinkel-Salat ist alles dabei. Sodass man die “alten” Rezepte neu für sich entdecken kann, aber auch ganz viel neue Inspiration bekommt. Mein Highlight bisher war der Tomaten-Melonen-Salat mit Avocado, wirklich sehr frisch und fruchtig. Mit vielen Tipps und Tricks bekommt man auch das perfekte Dressing und leckere Toppings. Ein sehr wertiges kleines Kochbuch mit vielen schönen Rezepten, die einfach nach zu kochen sind. Ich hätte mir tatsächlich noch das ein oder andere Rezept für den Preis mehr gewünscht. Alles in allem ist es aber ein leckeres Gesamtpaket.

Magic Cooking: Salate zum Sattessen ist ein sehr wertiges Kochbuch mit tollen Fotos und leckeren Rezepten, die gerade im Sommer sehr gut ankommen. Persönlich hätte ich mir für den Preis ein paar Rezepte mehr gewünscht, dennoch kommen hier alle auf ihren Geschmack. Vom kreativen Salat bis hin zum Klassiker ist alles dabei, jedoch mit neuem Pepp und tollen Tipps für Dressing oder Topping.

©
Foto: Jennifer Boldt
Cover & Inhalt: Gräfe und Unzer Verlag

Loading Likes...

6 Comments

  1. Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee

    24. Mai 2022 at 20:41

    Hallo liebe Jenny,
    da läuft einem ja schon beim Blick aufs Cover das Wasser im Mund zusammen :o) Salat mit Früchten drinne esse ich auch sehr gerne. Ich habe heute noch zu meinem Mann gesagt, dass wir mal wieder einen Salat mit Wassermelone machen müssen. Was für ein Zufall :o)

    Für mich ist bei einem Kochbuch neben einer leichten und schnellen Zubereitung auch immer wichtig, dass das Rezept nicht mit allzu vielen und vor allen Dingen leicht zu beschaffenden Zutaten daherkommt. Magst du mir verraten, wie es sich hierbei bei diesem Buch verhält?

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    Reply
    • Jenny

      25. Mai 2022 at 9:46

      Hallo liebe Tanja,

      jaa oder? Den Salat vom Cover möchte ich demnächst auch noch ausprobieren, der sieht wirklich lecker und auch recht einfach aus. Grundsätzlich würde ich sagen, dass die Zutaten leicht zu beschaffen sind, es ist zwar die ein oder andere asiatische Zutat dabei, aber mittlerweile sind die Supermärkte in der Hinsicht auch viel besser ausgestattet. Was noch wichtig ist, denke ich, ist eine gute ausgestattete Kräuterabteilung, denn die sind hier in vielen Rezepten dabei. Vielleicht hast du ja sogar einen kleine Kräutergarten 😀

      Sonnige Grüße
      Jenny

      Reply
      • Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee

        28. Mai 2022 at 11:24

        Huhu Jenny,
        asiatische Zutaten bekommt man im gut sortierten Supermarkt mittlerweile ganz gut. Das stimmt. Ich habe letztens aus einem Buch gekocht, da wurde eine Zutat verwendet, die konnte ich jedoch nicht mal dort finden. Aber ich hatte kompetente Supermarktverkäuferinnen, die mir ein Ersatzprodukt empfohlen haben. Sowas geht bei einer Zutat. Aber bei mehreren wirds dann schon schwer. Ich bin so gespannt, was du zum Rezept sagen wirst, nachdem du es nachgemacht hast. Wenn du magst, lass es mich gerne wissen. Ich wünsche dir jetzt schon guten Appetit <3

        Ganz liebe Grüße
        Tanja :o)

        Reply
        • Jenny

          30. Mai 2022 at 10:23

          Hallo liebe Tanja,

          jaa ich versuche bei Rezepten auch darauf zu achten, dass die Zutaten nicht allzu komplex werden und man sie auch bei anderen Sachen gut verwenden kann. Wenn man dann die Hälfte wegschmeißt ist blöd.

          Ich sag auf jeden Fall bescheid.

          Liebe Grüße
          Jenny

          Reply
  2. Dana - Bambinis Bücherzauber

    26. Mai 2022 at 10:20

    Hallo Jenny,
    danke für die schöne Vorstellung! Ich schaue auch viel zu selten in die Kochbücher, die hier so rumstehen 😀 dabei sind da bestimmt tolle Sachen drin, an die man so gar nicht denkt oder auf die man nicht kommt 😉
    Das von dir vorgestellte Buch habe ich irgendwo schon mal gesehen (möglicherweise vorablesen?) und wenn ich jetzt etwas mehr davon lese, dann klingt es wirklich nicht schlecht. Salate kann man zu so vielen tollen Gelegenheiten machen, da kann ich mir gut vorstellen, dass man viele Inspirationen findet 🙂
    Vielleicht schaue ich auch noch mal intensiver in das Buch rein!
    Liebe Grüße
    Dana

    Reply
    • Jenny

      27. Mai 2022 at 8:25

      Hallo Dana,

      Vorablesen ist sehr gut möglich, da habe ich das Buch auch als Rezensionsexemplar gewonnen 😀 Ohjaa ich schaue leider auch viel zu selten in Kochbücher, weil manchmal der Blick ins Internet schneller geht. Schande über mich! Aber hier war ich doch sehr neugierig, weil Salate wie du schon sagst, eigentlich immer irgendwo dazupassen.

      Sonnige Grüße
      Jenny

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.