Sternenglut: Prinzessin der Nacht – Amy Erin Thyndal

Sternenglut: Prinzessin der NachtLeseprobe| Sternenfeuer: Kaiserin der Drachen
Impress | 304 Seiten | 3,99€ D Ebook → Zum Verlag | 18.02.2021 | Fantasy

Werbung


Schon ihr ganzes Leben lang weiß Ri: Sie ist die erste Sternentochter und dazu auserwählt, Midland vor dem Untergang zu bewahren. Doch ihre so dringend benötigten magischen Fähigkeiten scheinen sich trotz aller Mühen nicht zeigen zu wollen. Immer verzweifelter spielt Ri mit dem Gedanken, ihre Heimat und ihre Misserfolge hinter sich zu lassen, aber ihr bester Freund und Kronprinz Huoyan setzt alles daran, das zu verhindern. Er erzählt ihr von einer mystischen Höhle im Westen des Landes, von der es heißt, dass sie alle Wünsche erfüllen kann. Voller Hoffnung macht sich Ri zusammen mit dem Prinzen auf den Weg und begibt sich damit auf eine Reise, die ihr Herz bis zu den Sternen und wieder zurück tragen wird …
(www.carlsen.de)

Amy Erin Thyndal lässt sich von ihren Freunden gern damit aufziehen, dass sie Bücher doch toller fände als Menschen. Nichtsdestotrotz sind es die Menschen um sie herum, die sie zum Schreiben inspirieren und ihrem Leben das gewisse Etwas verleihen. Und zwischen wissenschaftlichem Labor, Hobbys, Freunden und natürlich der obligatorischen Lesesucht widmet sie sich der großen Liebe – ob in ihren Büchern oder in der echten Welt.
(www.carlsen.de)

“Es ist seltsam, dass man in einem Moment alles besitzen und dann innerhalb weniger Minuten alles verlieren kann. Dass man das Glück der Welt sein Eigen nennen kann und es mit einem Mal verschwindet, als wäre es nie dagewesen.” (Sternenglut: Prinzessin der Nacht, Kapitel 2)

Das Cover ist genauso traumhaft schön, wie Sternenfeuer. Mir gefällt es sehr.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht, flüssig und sehr detailreich, sodass man ganz in die Geschichte und Midland versinken kann. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive der Protagonisten erzählt, so erhält man einen Einblick in die wichtigsten Charaktere.

Ri ist die erste Sternentochter und somit dazu bestimmt Midland zu retten. Denn durch ihre Zauberkraft soll Midland vor der Dunkelheit retten, doch diese Zauberkraft zeigt sich leider nicht. Sie fühlt sich allein gelassen, unsicher und dennoch ist sie mutig. Denn sie macht sich auf die Reise, um eine Lösung für ihre Probleme zu finden. Mit zur Seite steht ihr der Kronprinz Houyan ihr bester Freund. Über meinen Lieblingscharakter kann ich euch leider nicht verraten, denn das würde zu sehr spoilern. Wobei ich auch allein bin, dass er mein Lieblingscharakter ist.

Wir reisen mit Ri zurück nach Midland an die Anfänge der Sternentöchter und ich habe es geliebt nach Sternenfeuer wieder in die mystische Welt einzutauchen. Dabei ist es sehr interessant Ris Geschichte zu erleben, denn ihr Leben ist so ganz anders als das von Xing aus Sternenfeuer. Die Geschichte konnte mich aber vor allem emotional abholen, denn ich habe vor allem mit einem Charakter sehr mitgelitten. Eine emotionale Reise zu den Anfängen auf der Suche nach Hoffnung. Sternenfeuer wird immer ganz oben in meinem Herzen sein, aber auch Ris Geschichte habe ich sehr geliebt.

Sternenglut: Die Prinzessin der Nacht ist eine weiteres Romantasy Highlight aus der Feder von Amy, auch es nicht ganz an Sternenfeuer heranreicht. Dennoch konnte mich die Geschichte gerade emotional sehr abholen. Begeben wir uns mit Ri auf die Spuren der Vergangenheit, um ganz Midland zu retten.

©
Foto: Jennifer Boldt
Cover: Carlsen Verlag

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.