Das Vermächtnis von Talbrem: Gestohlenes Herz – J.K. Bloom

 Das Vermächtnis von Talbrem: 1. Gestohlenes Herz
Sternensand Verlag | 520 Seiten | 16,90€ D Taschenbuch → Zum Verlag | 05.11.2021 | Fantasy

Werbung | Rezensionsexemplar

Kira-Jane Brooks ist eine Taliducz. Wie alle Bewohner Talbrems kann sie mittels spezieller Edelsteine magische Kräfte beschwören, die ihr das Leben angenehmer gestalten. Aufgewachsen in den höheren Kreisen, hilft die Siebzehnjährige ihrem Vater dabei, die Regierung Talbrems zu unterstützen. Bis zu jenem Tag, als der Verbrecher Cameron sie entführt, um an ein gut gehütetes Familiengeheimnis zu gelangen. Da Kira sich weigert, es ihm zu verraten, stiehlt er ihr Herz. Zwar lebt eine Taliducz auch ohne Herz weiter, allerdings höchstens zwei bis drei Jahre. Cameron stellt ihr damit ein Ultimatum: Entweder sie verrät ihm innerhalb der ihr verbleibenden Zeit, was er wissen will, oder sie stirbt.

Kira lässt sich davon nicht einschüchtern und will ihr Herz zurückholen. Dabei muss sie allerdings über ihren Schatten springen und sich mit Kjell, dem Sohn eines Regierungsmitglieds, verbünden, dessen arrogante Art sie verabscheut. Dennoch setzt sie alles auf eine Karte und trifft eine Entscheidung, die nicht nur ihr Herz gefährden könnte, sondern auch jene, für die es schlägt.
(www.sternensand-verlag.ch)

J. K. Bloom schreibt schon, seit sie elf Jahre alt ist. Das Erschaffen neuer Welten ist ihre Leidenschaft, seitdem sie das erste Mal ein Gefühl für ihre Geschichten bekam. Sie ist selbst abenteuerlustig und reist sehr gern. Wenn sie ihre Nase nicht gerade zwischen die Seiten eines Buches steckt, schreibt sie, beschäftigt sich mit ihren zwei Katzen oder plant schon die nächste Reise an einen unbekannten Ort.
(www.sternensand-verlag.ch)

Das Cover finde ich wunderschön harmonisch und es passt für mich einfach perfekt zur Geschichte mit den vielen kleinen Details.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht, flüssig sodass mich die Geschichte sofort fesseln konnte. Die Charaktere sind tief, lebendig und ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive der Protagonistin Kira erzählt.

Kira ist eine starke, mutige Frau, die ihr Herz zurück möchten, denn der Verbrecher Cameron hat es ihr wortwörtlich gestohlen. Da Kira ein Taliducz ist, kann sie noch ca. zwei oder drei Jahre ohne Herz leben, genug Zeit um es zurückzuholen oder nicht? Während Kira alles versucht, um ihr Herz zurückzugewinnen, hält ihr Vater sie bewusst klein, da er sie nicht verlieren möchte. So muss Kira zu anderen Mitteln greifen, denn sie ist willensstark ihr Leben wieder zurückzuerhalten. Aber sie kann auch unsicher sein. Außerdem mag ich an ihr sehr, dass sie nicht zu schnell vertraut, aber auch nicht allzu misstrauisch ist. Auch Kjell habe ich ganz schnell in mein Herz geschlossen, obwohl man ahnt, dass er etwas zu verbergen hat.

Was mich sofort fasziniert hat, ist der Weltenaufbau, denn J.K. Bloom verzaubert uns mit Talbrem, eine Welt, die neben unserer Welt existiert und voller Magie ist. Die Idee mit Hilfe von magischen Edelsteinen Zauber zu können, hat mir sofort zugesagt und ich fand auch die Umsetzung richtig klasse. Ich kann euch sagen, die Welt von Talbrem hat mich nicht nur mit seinen magischen Orten und der wundervollen Magie beeindruckt, sondern auch mit viel Action, Intrigen und Verrat, denn in Talbrem herrscht nicht nur Sonnenschein. In den dunklen Ecken lauern Verbrecher und Freunde, die dich verraten können. Während die Geschichte spannend und actionreich ist, kommt natürlich die Liebesgeschichte nicht zu kurz. Ich finde sie passt wirklich wunderbar in die Geschichte ohne zu viel Raum einzunehmen oder ein unnötiges Drama zu produzieren. Talbrem ist meine neue absolute Lieblingsgeschichte von J.K. Bloom. Man merkt wirklich wie viel Herzblut in der Geschichte steckt.

Das Vermächtnis von Talbrem: Gestohlenes Herz gehört für mich schon jetzt zu meinen Lieblingsbüchern der Autorin. Denn Kjell und Kira haben mein Herz im Sturm erobert. Ihre Geschichte ist spannend, actionreich, mitreißend und voller Verrat. Aber auch die Liebesgeschichte passt perfekt in das Gesehen ohne zu viel oder zu wenig Raum einzunehmen. Die Welt mit ihrer Magie ist faszinierend und ich glaube hier gibt es noch so viel zu entdecken. Talbrem ist für mich ein Highlight und so kann ich es euch nur empfehlen.

©
Foto: Jennifer Boldt
Cover: Sternensand Verlag

Loading Likes...

2 Comments

  1. J. K. Bloom

    2. November 2021 at 11:54

    Wow 😍😱 1000 Dank für diese wundervolle Rezi ❤️🙏😭😭😭 ich freue mich ja so, dass dir Kira & Kjell so gefallen haben ❤️🙏

    Reply
    • Jenny

      3. November 2021 at 12:13

      Danke für diese wundervolle Geschichte ❤️ Man merkt wirklich wieviel Herzblut in der Geschichte steckt. Ganz große Liebe.

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.