Queen of the Wicked: Die giftige Königin – Teresa Sporrer

Queen of the Wicked: Die giftige Königin
Loom Light | 488 Seiten | 15€ D Klappenbroschur → Zum Verlag | 29.04.2022 | Fantasy

Werbung | Rezensionsexemplar


Belladonna ist eine Gifthexe, und sie macht ihrem Namen alle Ehre, denn ein Kuss allein kann tödlich enden. Kein Wunder also, dass sie ihre Zeit lieber mit ihren Schützlingen, den giftigsten aller Giftpflanzen, in den Gärten unterhalb des Schlosses der Hexenkönigin verbringt. Doch als diese unerwartet einem Giftanschlag zum Opfer und der Verdacht ausgerechnet auf Belladonna fällt, passiert das Unglaubliche: Belladonna wird kurzerhand zur nächsten Hexenkönigin gekrönt! Damit einher geht allerdings nicht nur die Krone, sondern auch der Verlobte der verstorbenen Königin – Blake, ein Dämon, der Belladonnas Selbstbeherrschung auf mehr als nur eine Weise herausfordert …
(www.thienemann-esslinger.de)


Teresa Sporrer hegte schon ihr ganzes Leben lang eine große Leidenschaft für Bücher: zunächst als Leserin, später auch als Bloggerin und mittlerweile ist sie selbst eine erfolgreiche Autorin. Ihre Reihe über verwegene Rockstars spielte sich in die Herzen vieler Leser*innen. Neben witzig-romantischen Lovestorys schreibt sie außerdem Fantasy-Romane über Antihelden wie ruchlose Piraten oder giftige Hexen.
(www.thienemann-esslinger.de)

“Wenn ich sagte, dass der treueste Begleiter von uns Gifthexen die Einsamkeit war, dann wollte ich nicht melodramatisch klingen.” (Queen of the Wicked: Die giftige Königin, Kapitel 19)

Auf dem Cover passiert sehr viel. Dennoch gefällt es mir gut und passt auch zur Geschichte.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht, flüssig und sehr mitreißend. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive der Protagonistin Belladonna erzählt.

Belladonna ist eine Gifthexe, die sehr einsam aber auch glücklich im Poison Garden lebt. Dabei liebt sie ihre Arbeit mit den Pflanzen und den Besuchern sehr, dennoch ist sie auch etwas wehmütig. Denn sie vermisst menschliche Interaktionen, wie Umarmungen oder auch Berührungen. Was für sie aber nicht sehr einfach ist. Da sie nicht nur eine Gifthexe ist, sondern auch für andere giftig, nur ein Kuss kann schon tödlich enden. Als sie aus ihrer täglichen Routine gerissen wird, um Königin zu werden, wächst Belladonna über sich hinaus. Aber auch Blake den umtriebigen Dämon habe ich gleich in mein Herz geschlossen.

Auch wenn ich meistens gar nicht so viele Geschichte mit Hexen lese, liebe ich sie doch sehr und so war es auch bei dieser Geschichte. Ich mochten den Aufbau der magischen Welt, die liebevoll ausgearbeitet Charaktere und die spannende Handlung. Magie verpackt mit Mysterien. Außerdem mochte ich die Liebesgeschichte, die sich langsam anbahnt und auch den Schlagaustausch zwischen Belladonna und Blake. Was mich tatsächlich etwas irritiert hat, war das ich nach dem beenden der Geschichte schauen wollte, ob das Buch eine Dilogie oder eine Reihe ist. Aber die Geschichte ist ein Einzelband und klar die Geschichte findet schon einen Abschluss, aber für mich bleiben doch noch ein paar Fragen offen. Schade ich hätte mich wirklich gefreut noch mehr von Belladonna und Blake zu lesen.

Queen of the Wicked: Die giftige Königin konnte mich vor allem durch Belladonna, die Protagonistin und ihren Schlagabtausch mit Blake überzeugen. Aber ich mochte auch die Magie, den Weltenentwurf und die spannende Handlung. Die Geschichte konnte mich wirklich gut unterhalten und ich hatte eine tolle Lesezeit. Was ich allerdings sehr schade finde, ist dass die Geschichte ein Einzelband ist. Für mich sind doch am Ende noch ein paar Fragen offen.

©
Foto: Jennifer Boldt
Cover: Thienemann Esslinger Verlag

Loading Likes...

2 Comments

  1. Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee

    21. Juni 2022 at 19:45

    Hallo liebe Jenny,
    ich bin ja ein großer Fan von Hexen in Büchern. Umso gespannter war ich auf deine Rezension zu diesem Buch. Besonders neugierig hast du mich ja auf das Zusammenspiel der Charaktere gemacht. Das scheint der Autorin hier sehr gut gelungen zu sein. Auch finde ich es sehr gut, dass das Buch als Einzelband daherkommt. Mittlerweile habe ich schon so viele Reihen im Regal und so viele davon sind noch angefangen. Da wirken Einzelbände oft herrlich erfrischend. Schade ist dann aber, dass es hier noch ein paar Punkte zu klären gab. Vielleicht entscheidet sich die Autorin ja doch noch ein Sequel? Meinst du da besteht eventuell noch eine Chance?

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    Reply
    • Jenny

      23. Juni 2022 at 13:56

      Hallo liebe Tanja,

      generell finde ich es auch Einzelbände sehr cool, aber hier war es tatsächlich so, dass ich mir sicher war es wäre eine Reihe, weil für mich noch ein paar Fragen offen waren. Und als ich dann in der Bezeichnung gelesen habe abgeschlossener Einzelband war ich doch etwas verwirrt 😀

      Hmm gute Frage ich habe jetzt noch nirgendwo gelesen, dass es vielleicht ein sequel oder so gibt.

      Liebe Grüße
      Jenny

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.