Reihe: 1. Das Reh der Baronesse | 2. Die Schleiereule des Prinzen
Verlag: Impress
Preis: 3,99€ D Ebook
Seitenanzahl: 300

Anstatt den Zwängen des Königshofs zu unterliegen, trainiert Nala lieber das
Bogenschießen und gerät in Raufereien mit ihrem Bruder Dale. Aber als ihr
Vater, der Baron von Dornwell, eine neue Frau auf das Anwesen bringt, sieht sie
ihr Glück schwinden. Die Komtesse ist hochnäsig und böswillig, dennoch ist
Nalas Vater ihr vollkommen verfallen. Als Nala schließlich das dunkle Geheimnis
der Komtesse aufdeckt, ist es bereits zu spät. Sie setzt alles daran, ihre
Familie vor der bösen Stiefmutter zu retten. Doch schon bald steht nicht nur
das Leben ihres Bruders auf dem Spiel. Auch ihr eigenes Herz ist in Gefahr –
und das des fremden Jägers mit dem verschmitzten Lächeln und den blaugrauen
Augen…
(Quelle: www.carlsen.de)

Jennifer Alice Jager begann ihre schriftstellerische Laufbahn 2014. Nach
ihrem Schulabschluss unterrichtete sie Kunst an Volkshochschulen und gab später
Privatunterricht in Japan. Heute ist sie wieder in ihrer Heimat, dem Saarland,
und widmet sich dem Schreiben, Zeichnen und ihren Tieren. So findet man nicht
selten ihren treuen Husky an ihrer Seite oder einen großen, schwarzen Kater auf
ihren Schultern. Ihre Devise ist: mit Worten Bilder malen.

 


Das Cover ist meiner Meinung nach
der perfekt. Es passt wunderbar zum Titel und zu der Geschichte. Außerdem sieht
es einfach nach Märchen aus. Auch die Farben gefallen mir richtig gut.

Der Schreibstil der Autorin ist
flüssig und passend zur Geschichte. Man erkennt auch den märchenhaften
Schreibstil mit vielen Bildern als Worten. Gefällt mir richtig gut, sodass auch
beim Lesen sofort eine märchenhafte Stimmung geschaffen wird und nicht nur der
Geschichte wegen. Die Perspektive
ist mehr ein allwissender Erzähler, der aber so nah an den Charakteren ist,
dass es einem vorkommt, als würde die Geschichte aus der Ich – Perspektive erzählt
werden. Auch das ist einfach genial. Als kleines Detail lassen sich die
Bildüberschriften am Ende als Gedicht zusammenfügen, worin ich mich sofort
verliebt habe.

Die Charaktere gefallen mir
richtig gut. Sie sind wunderbar ausgearbeitet und absolut detailreich. Eine
große Konstante ist die Liebe der Geschwister, die man förmlich in jeder Zeile
spürt, auch den Schmerz den sie gegenseitig empfinden. Die böse Stiefmutter ist
richtig böse dargestellt, man kann nicht anders. Man muss sie einfach hassen.
Auch das finde ich ist Jennifer Alice Jager sehr gut gefallen. Nala ist richtig niedlich. Die Arme
muss unter ihrer Stiefmutter schrecklich leiden. Jedoch steht sie immer wieder
auf und entwickelt ein starkes Selbstbewusstsein, von einer jungen Baronesse zu
einer richtigen Überlebenskünstlerin. Dale
würde alles für seine Schwester machen. Er beschützt sie und hat einen tollen
Charakter. Er ist offen und versteht sich eigentlich mit fast jedem.

Die Story ist eine tolle Adaption
von Brüderchen und Schwesterchen. Ich habe das eigentlich eher unbekannte
Märchen früher geliebt. Jennifer Alice Jager nimmt hier einzelne Komponente und
baut eine tolle neue Märchenadaption daraus. Mir gefallen die neuen Details,
die sie mit eingebaut hat richtig gut. Der Fantasyanteil kommt nicht zur kurz
und auch eine wunderbare Liebesgeschichte bahnt sich an. Ich freue mich schon
richtig auf den zweiten Band. Im Vordergrund steht aber die starke Liebe
zwischen den Geschwistern.

❝ Für alle Brüder und Schwestern da draußen. Weil Blut dicker ist als Tinte.

Eine wundervolle Märchenadaption. Jennifer Alice Jager verzaubert uns wieder
mit ihren Worten und ihren Bildern, die sie aus ihnen malt. Einfach magisch.


Loading Likes...

1 Comment

  1. Saskia

    4. August 2016 at 12:28

    Hallo 🙂

    Das Buch möchte ich auch unbedingt in nächster Zeit lesen, aber das geht mir leider mit vielen so 😀 Schön, dass es dir gefallen hat.
    Da ich jedoch schon ein weiteres Buch der Autorin gelesen habe, und mir das nicht ganz so gut gefallen hat, habe ich gezweifelt, ob ich es mir dieses hier holen soll, aber da es bei dir gut ankam, hoffe ich, dass es mir ähnlich gehen wird 🙂

    Liebe Grüße
    Saskia

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.