SAMe Love: Immer noch du – Nadine Roth

1. Nur mit dir | 2. Immer noch du
Sternensand Verlag | 416 Seiten | 12,95€ D Taschenbuch → Zum Verlag | 26.04.2019 | Gay Romance

Werbung | Rezensionsexemplar

Wenn du alles verloren hast, was dir etwas bedeutet, und du dir die Schuld daran gibst …
Wenn der Schmerz dich auffrisst und du an nichts anderes mehr denken kannst als an die große Liebe, die nun unzählige Kilometer von dir entfernt ist …
Dann bleibt dir nur, um diese Liebe zu kämpfen und zu versuchen, sie zurückzuholen.
Sam reist zusammen mit ihrer besten Freundin nach New York. Zu Romy. Doch ist diese überhaupt bereit, Sam eine zweite Chance zu geben? Und wenn ja, wie stark muss eine Liebe sein, damit sie nicht an weiteren Schicksalsschlägen zerbricht?
(www.sternensand-verlag.ch)

Nadine Roth wurde 1993 geboren, lebt in Baden-Württemberg und arbeitet als ausgelernte Bürokauffrau in der Nähe ihres Heimatdorfes. Sie entdeckte das Lesen für sich durch die »Bis(s)-Saga« und später auch das Bloggen. Im Alter von 15 begann sie selbst zu schreiben, was zunächst nicht mehr als ein Hobby war. Im September 2015 entwickelte sie die Idee zu ihrem Debüt »Bloody Mary«, das sie im April 2016 fertig stellte. Nach einigem Zuspruch von ihren Freunden entschloss sie sich dazu, das Buch zu veröffentlichen. Schon jetzt hat sie Ideen für weitere Projekte.
(www.sternensand-verlag.ch)

“Ich bin ein Mensch. Und genau deswegen werde ich immer um meinen Platz in dieser Welt kämpfen. Weil es mir zusteht, zu sein, wer ich bin, und zu lieben, wen ich liebe.” (SAMe Love: Immer noch du, 1%)

Das Cover passt sehr schön zur Dilogie und ist auch wie der erste Band schlicht, aber dennoch bunt gehalten. Mir gefällt das sehr gut.

Die Autorin schreibt sehr leicht, flüssig und gefühlvoll. Ich finde es toll, wie sie die Gefühle direkt transportieren kann, sodass ich sie als Leser in mir spüre. Die Geschichte wird aus der Ich- Perspektive der Protagonistin Sam erzählt.

Während Sam noch im ersten Band sehr mit ihrer Sexualität und ihrem Umfeld gekämpft hat, kämpft sie jetzt um ihre Liebe. Auch wenn sie immer noch ein bisschen schüchtern und zurückgezogen ist, fängt sie endlich an für sich und ihre Lieben zu kämpfen. Kein Verstecken, keine Heimlichkeiten mehr, sondern Offenheit und Liebe. Ich finde ihre Entwicklung wirklich toll und kann so wunderbar mit ihr mitfühlen, ihren Kampf und auch ihre Hoffnung. Gemeinsam mit ihrer Liebe Romy stellt sie sich allem, was da auch kommen mag.

Auch der zweite Teil ist eine sehr emotionale Geschichte, vielleicht an manchen Stellen etwas über emotional und kitschig, aber dennoch auch schön. Sam und Romy kämpfen weiter um ihre Liebe. Es gibt immer wieder Höhen und Tiefen, sodass ich als Leser immer weiter mitfiebern konnte. Mir war die Geschichte an manchen Stellen etwas zu viel, etwas viel Drama und auch Kitsch. Daher würde ich sagen, dass mir der erste Teil besser gefallen hat. Jedoch bin ich froh, dass es mit den beiden Mädels noch weiterging. Denn ich finde, dass die Autorin den Lesern wirklich die Augen öffnet. Jeder darf lieben.

SAMe Love: Immer noch du ist eine gefühlvolle und emotionale Liebesgeschichte mit einer tollen Message der Autorin. Ich bin froh, dass ich Romys und Sams Geschichte gelesen habe und kann auch sehr viel aus ihr mitnehmen. Auch wenn ich den ersten Band etwas lieber mochte, da mir hier etwas zu viel Kitsch und Drama war, konnte mich auch dieser Band überzeugen.

©
Foto: Jennifer Boldt
Cover: Sternensand Verlag
Rezensionsüberschriften: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt

Loading Likes...

2 Comments

  1. Anja

    29. April 2019 at 23:09

    Hallo Jenny,
    Sam und Romy, irgendwas klingelt da. Mögen die zwei zufällig die Band WorngTurn?
    Ich habe vor kurzem die No Return-Reihe gelesen und wenn ich nicht alles durcheinander bringe, kommen die Mädels darin vor und Same Love wird in der Danksagung erwähnt.
    Daher bin ich nun schon auch etwas neugierig auf die Geschichte der beiden.

    Viele Grüße
    Anja

    Reply
    • Jenny

      30. April 2019 at 10:10

      Hey Anja,

      jaa es gibt bei den beiden Reihen ein kleines Cross Over und die Charaktere treffen sich zweimal, was ich persönlich richtig cool finde 🙂 Daher möchte ich die No-Return Reihe auch noch lesen.

      Liebe Grüße
      Jenny

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.