Illuminated Hearts: Magierschwärze – Asuka Lionera

Illuminated Hearts 1. MagierschwärzeLeseprobe | 2. Nachtträger | 3. Verräterschatten
Dark Diamonds | 366 | 12,99€ D Taschenbuch → Zum Verlag | 31.05.2019 | Fantasy

Werbung | Rezensionsexemplar

Felicity hat es nicht leicht. Ihr ganzes Leben schon steht sie im Schatten ihrer berühmten Brüder, der zwei talentiertesten Magier der Stadt. Während die beiden ihre Fähigkeiten nutzen, um das Gleichgewicht von Gut und Böse aufrechtzuerhalten, ist Felicity noch weit davon entfernt, ihre eigene Begabung zu beherrschen. Helfen kann ihr dabei nur die Verbindung zu einem Familiar, einem magischen Wesen aus einer Parallelwelt. Doch Shadow ist ganz anders, als Felicity erwartet hat. Der Schatten-Familiar besitzt nicht nur eine äußerst attraktive menschliche Gestalt, sondern auch ein Ego, das Felicity förmlich um den Verstand bringt – und um ihr Herz. Dabei soll seine Magie doch genau das Gegenteil bewirken…
(www.carlsen.de)

Asuka Lionera wurde 1987 in einer thüringischen Kleinstadt geboren und begann als Jugendliche nicht nur Fan-Fiction zu ihren Lieblingsserien zu schreiben, sondern entwickelte auch kleine RPG-Spiele für den PC. Ihre Leidenschaft machte sie nach ein paar Umwegen zu ihrem Beruf und ist heute eine erfolgreiche Autorin, die mit ihrem Mann und ihren vierbeinigen Kindern in einem kleinen Dorf in Hessen wohnt, das mehr Kühe als Einwohner hat.
(www.carlsen.de)

“Er ist die Dunkelheit, die mein Licht unendlich hell erstrahlen lässt.” (Illuminated Hearts: Magierschwärze, S. 346)

Das Cover ist toll und passt sehr schön zur Geschichte. Die Farben harmonieren miteinander, sodass es wirkt als würde das Herz leuchten.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig, sodass ich nur so durch die Seiten geflogen bin. Ich konnte sofort in die Geschichte eintauchen und wollte am liebsten gar nicht mehr hervorkommen. Die Geschichte wird hauptsächlich aus der Ich-Perspektive der Protagonistin Felicity erzählt, aber es gibt auch ein paar Kapitel aus Shadows Sicht, dem Schatten-Familiar. Diese kurzen Kapitel habe ich immer wieder herbeigesehnt. Ich liebe die kurzen Einblicke in Shadows Gedanken.

Felicity ist ein eigensinniger Charakter, den ich sofort liebgewonnen habe. Obwohl ihre Gabe etwas Wunderschönes ist, leidet sie sehr darunter. Sie kann kaum aus dem Haus gehen ohne großartige Schmerzen zu erleiden. Durch ihre erzwungene Einsamkeit und die Starrköpfigkeit ihrer Brüder, fehlt Feli das nötige Selbstvertrauen und auch die Nähe zu anderen Menschen. Erst als sie ihren Schatten-Familiar Shadow bekommt, scheint sie endlich nicht mehr unter ihrer Gabe leiden zu müssen. Und der absolut arrogante und liebenswürdige Shadow stellt ihr Leben ganz schön auf den Kopf. Shadow zieht übrigens in meinen Bookboyfriendharem ein.

Ach ich liebe die Geschichte. Alles in diesem Buch harmoniert wunderbar miteinander, sodass ich mich voll und ganz in die Geschichte fallenlassen konnte. Sie ist voller Magie, Liebe und Spannung. Die Handlung ist fesselnd ohne, dass die Autorin unnötiges Drama heraufbeschwören muss. In die beiden Charaktere Shadow und Feli habe ich mich sofort verliebt. Sie versprühen Witz, Harmonie und auch ihre kleinen Streitereien sind sehr amüsant. Auch die magische Gabe von Feli hat mich total fasziniert und ich finde die Idee wirklich klasse. Außerdem bin ich schon total gespannt, was noch alles auf die Beiden zu kommt. Illuminated Hearts ist seit langem mal wieder ein Buch, dass mich voll und ganz überzeugen konnte. Ich habe wirklich nichts, was mich gestört hat oder vielleicht doch. Shadow darf gerne häufiger seine eigenen Kapitel bekommen.

Illuminated Hearts: Magierschwärze ist für mich ein absolutes Highlight. Die Geschichte ist spannend, magisch und fesselnd. Außerdem sind die Charaktere Shadow und Feli einfach toll. Bitte, bitte noch ganz viel mehr von den Beiden. Sie versprühen Humor, Liebe und auch ein wenig Chaos. Für mich ist das Buch absolut empehlenswert. Und ich werde gleich zu Band 2 greifen.

©
Foto: Jennifer Boldt, Pixabay / Adobe Photoshop
Cover: Carlsen Verlag
Rezensionsüberschriften: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt

Loading Likes...

3 Comments

  1. Tanja

    27. Juni 2019 at 19:36

    Hallo Jenny,
    ich habe von der Autorin auch schon ein Buch gelesen. Ich mochte ihren Schreibstil damals sehr. Ich freue mich, dass du ähnliches von Illuminated Hearts berichten kannst. Das, was du über Shadow schreibst, klingt richtig gut. Ich bin ja eh ein großer Fan von Bad Boys, wenn sie denn gut gemacht sind. Das scheint mir bei Shadow auf jeden Fall so zu sein. Deiner Rezension merkt man an, dass du eine richtig schöne Zeit mit dem Buch verbracht hast. Das freut mich sehr. Momentan habe ich so viele Bücher auf dem Lesestapel, dass ich mich mit Neukäufen ein wenig zurückhalten muss. Aber das Buch behalte ich auf jeden Fall im Blick. Das hört sich einfach zu gut an :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    Reply
  2. Anja

    28. Juni 2019 at 19:25

    Hallo Jenny,
    für mich war Feral Moon im letzten Jahr eine absolute Überraschung. Ich habe die Reihe geliebt. Daher möchte ich diese Reihe auf jeden Fall auch noch lesen.
    Da du jetzt so sehr schwärmst, habe ich direkt noch mehr Lust auf das Buch bekommen. Mal schauen, ob die Reihe nicht vielleicht meine Urlaubslektüre wird.
    Viele Grüße
    Anja

    Reply
  3. Sunny

    30. Juni 2019 at 12:53

    Hey Jenny,

    eine wirklich tolle Rezension. 🙂

    Dank dir muss ich mir das Buch gleich nächste Woche kaufen. 😀 Ich hoffe es ist im Buchladen vorrätig. 🙂

    Liebe Grüße

    Sunny

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.