Seceret Academy: Verborgene Gefühle – Valentina Fast

Secret Academy: 1. Verborgene Gefühle Leseprobe | 2. Gefährliche Liebe
ONE | 444 Seiten | 17€ D Hardcover → Zum Verlag | 30.09.2020 | Jugendbuch

Werbung | Rezensionsexemplar

Als angehende Agentin der Londoner Secret Academy – einer Schule für Menschen mit außergewöhnlichen Begabungen – steht die 19-jährige Alexis im Dienst der Krone. Als sie jedoch erfährt, dass ihre kleine Schwester entführt wurde, wirkt auf einmal jeder in ihrem Umfeld verdächtig. Alexis kann niemandem mehr trauen. Nicht ihrem Mitschüler Dean, und erst recht nicht dem Neuen, der Ärger magisch anzuziehen scheint. Doch als ihr klar wird, dass es um mehr als die Rettung ihre Schwester geht, muss sie sich entscheiden. Für die Pflicht – oder für ihr Herz.
(www.luebbe.de)


Valentina Fast wurde 1989 geboren und lebt heute im schönen Münsterland. Beruflich dreht sich bei ihr alles um Zahlen, weshalb sie sich in ihrer Freizeit zum Ausgleich dem Schreiben widmet. Ihre Leidenschaft dafür begann mit den Gruselgeschichten in einer Teenie-Zeitschrift und verrückten Ideen, die erst Ruhe gaben, wenn sie diese aufschrieb. Ihr Debüt, die »Royal«-Reihe, wurde innerhalb weniger Wochen zum E-Book-Bestseller. Bei ONE veröffentlicht sie nun eine neue Dilogie!
(www.luebbe.de)

“»Jeder braucht einen würdigen Gegner. Du bist meiner.«” (Secret Academy: Verborgene Gefühle – Valentina Fast, Seite 118)

Das Cover gefällt mir sehr gut. Die Farben sind sehr harmonisch und mit der Skyline von London haben wir gleich den Handlungsort.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig, sodass ich mich wunderbar in die Geschichte hineinversetzten konnte. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive der Protagonistin Alexis erzählt.

Nachdem Alexis einen schweren Unfall hat, wird sie von einer Geheimorganisation aufgenommen und ihr wird ein Serum injiziert, dass sie stärker macht. Außerdem hat sich bei ihr auch eine besondere Fähigkeit entwickelt, denn sie kann die Gefühle von Menschen spüren. Zu Beginn begleiten wir sie bei ihrem Leben in der Akademie. Sie ist eine sehr ehrgeizige Agentin, die sich leicht von ihren Gefühlen leiten lässt. Dabei steht ihre Schwester, ihre einzige Familie, auch über allem. Und als ihre Schwester entführt wird, kann sie niemandem mehr trauen. Nicht mal ihren Freunden.

Da die Geschichte recht ruhig beginnt, war ich mir nicht so sicher, wie ich die Geschichte einschätzen sollte. Aber wow ich mochte einfach alles an diesem Buch. Außerdem ist das Setting in der Akademie mit den ganzen Geheimagentensachen ist richtig cool. Auch wenn der Fokus auf Alexis und ihrer Geschichte liegt, sind die anderen Charaktere auch voller Tiefe. Sie erschafft hier eine spannende Zusammenstellung von so unterschiedlichen Jugendlichen, die alle auf dem Weg zum Geheimagenten sind. Zusätzlich kommt Spannung durch die Entführung von Alexis Schwester auf und ich habe einfach jeden Verdächtigt. Man kann sich einfach nie sicher sein, ob man den Charakteren trauen kann. Es ist einfach eine super spannende Agentengeschichte mit Jugendlichen. Auch die Liebesgeschichte kommt hier nicht zu kurz.

Secret Academy: Verborgene Gefühle ist eine spannende und actionreiche Geheimagentengeschichten mit Jugendlichen, die mich von der ersten bis zur letzten Seite absolut fesseln konnte. Dabei gibt es viele spannende Wendepunkte und auch ein tolles Setting. Ich kann euch das Buch nur empfehlen, wenn ihr auf spannende und actionreiche Agentengeschichten steht, die aber auch eine Liebesgeschichte hat.

©
Foto: Jennifer Boldt
Cover: Bastei Lübbe AG
Rezensionsüberschriften: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt

Loading Likes...

2 Comments

  1. Rebecca

    6. November 2020 at 7:34

    Das Buch lese ich gerade auch. Leider kann ich deine Begeisterung nicht ganz so teilen. Für mich werden zu viele uninteressante Nebeninfos gegeben. Zum Beispiel das Alter, die Eigenarten und das Aussehen aller Lehrer.
    Und es braucht lange, bis es “wirklich” losgeht, finde ich. Aber die Action und die Idee gefallen mir.

    Reply
    • Jenny

      6. November 2020 at 13:05

      Liebe Rebecca,

      ja zu Beginn war ich auch eher unsicher, was mich erwartet. Da man erstmal in die Welt eingeführt wird. Aber ich fand die Nebeninfos gar nicht so schlecht für mich haben sie die Geschichte schön abgerundet. Aber so unterschiedlich ist der Geschmack 🙂

      Aber jaa es dauert ein bisschen bis die richtige Action losgeht, aber man kann ja vorher schon fleißig rästeln, wem man Vetrauen kann.

      Liebe Grüße
      Jenny

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.