Reihe: 1. Die Gemeinschaft der Dolche → Leseprobe | 2. Das Bündnis der Rose
Verlag: Loewe
Preis: 18,95€ D Hardcover | Zum Verlag
Erscheinungstermin: 16.01.2017
Seitenanzahl: 416
Über Nacht verfärbten sich Adelinas wunderschöne schwarze
Haare plötzlich silbern. Seit sie das mysteriöse Blutfieber überlebte, ist die
Tochter eines reichen Kaufmanns gezeichnet und von der Gesellschaft verstoßen.
Aber die Krankheit hat ihr nicht nur eine strahlende Zukunft genommen, sondern
auch übernatürliche Kräfte verliehen. Und Adelina ist nicht die Einzige. Die Gemeinschaft der Dolche wird
vom König gejagt und gefürchtet, denn mit ihren unerklärlichen Fähigkeiten sind
sie imstande, ihn vom Thron zu stürzen. Doch dazu benötigen sie Adelinas Hilfe

 

Marie Lu, Autorin der Bestseller-Trilogie Legend, wurde 1984
in Shanghai geboren und lebte für einige Zeit in Texas, bevor sie an der
University of Southern California studierte. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie
bei den Disney Interactive Studios, ehe sie sich ganz dem Schreiben widmete.
Die Bestsellerautorin lebt mit ihrem Mann und drei Hunden in Santa Monica, nahe
dem Meer. Ihre wenige Freizeit verbringt sie mit Lesen, Zeichnen, dem Spielen
von Assassin´s Creed und Im-Stau-Stehen.

 

Das Cover finde
ich richtig toll. Es ist düster, geheimnisvoll und das Modell passt perfekt zu
der Protagonistin Adelina. Obwohl es doch so schlicht ist, spiegelt es wirklich
sehr gut den Inhalt und die Stimmung wieder. Auch die Innengestaltung mit der
Karte gefällt mir richtig gut, so konnte ich mir die Welt noch viel besser
vorstellen.
Der Schreibstil
der Autorin ist leicht und flüssig zu lesen. Marie Lu beschreibt sehr bildhaft
Orte, Personen und Geschehen, sodass man sich sofort in die Geschichte
hineinversetzt fühlt. Es wirkte authentisch, echt aber nicht überladen, sondern
dem Leser bleibt noch Platz für die eigene Fantasie. Die Geschichte wird
hauptsächlich aus der Ich – Perspektive
der Protagonistin Adelina erzählt, jedoch manche Kapitel werden aus der Ich –
Perspektive der anderen Charaktere erzählt. So erhält man noch mehr
Informationen. Diese Kapitel sind sehr gut gewählt und kommen nicht zu häufig
vor.
Auch die Charaktere
fand ich persönlich richtig gut. Vor allem hat es mir die Hautprotagonistin Adelina angetan.
„Ich setze jedes
Fünkchen meiner Energie daran, ihn noch mehr leiden zu lassen. Ein Teil von mir
ist erschüttert über das, was ich da tue. Doch ein anderer Teil von mir, jener,
der mich zur Tochter meines Vaters macht, genießt es in vollen Zügen.“
Adelina ist keine typische Heldin, sie ist wohl eher eine
Antiheldin. Sie ist durch das Blutfieber gezeichnet und somit eine Ausgestoßene
mit der kaum einer zutun haben möchte. Sie wurde Jahre lang von ihrem Vater
misshandelt und ausgegrenzt, während er ihre Schwester vergöttert. In Adelina
lodert viel Hass, Neid und Missgunst, der immer wieder zum Vorschein kommt.
Ansonsten wirkt sie eher wie ein schüchternes Mädchen, dass erstmal lernen muss
ihre Gabe, die sie durch das Überleben des Blutfieber erhalten hat, zu
kontrollieren. Ich finde ihren Zwiespalt wahnsinnig spannend und könnte sicher
nur stundenlang über sie schreiben. Aber auch die anderen Mitglieder der Dolche
und ihr Widersacher sind sehr gut ausgearbeitet und besitzen einen spannenden
Charakter.
Auch die Story
hat mich von Beginn an gefangen genommen, da man gleich in das Geschehen hineingeworfen
wird. Kinder, die das Blutfieber überlebt haben, sind meist gezeichnet und entwickeln
eine besondere Gabe. Die Gabe der Illusion, die Adelina beherrscht, ist
gleichzeitig mächtig aber auch beängstigend. Es gab sehr viel spannende Stellen
und viele Wendungen, die ich nicht kommen sehen hab, was die Geschichte so
spannend machte. Beim Lesen fliegt man nur so durch die Seiten und wird
fantastisch unterhalten. Die Geschichte ist auch düster und grenzt sich doch
sehr von den typischen Fantasygeschichten ab, sodass man nicht das Gefühl hat,
man liest jeden Tag dasselbe. Der Epilog am Ende macht neugierig auf den
zweiten Teil.

Ich bin absolut begeistert von Young Elites – Die Gemeinschaft
der Dolche. Es ist anders, spannend und düster. Ich freue mich schon sehr
drauf, wenn es wieder weitergeht. Ich kann es euch nur empfehlen.

 

 

Loading Likes...

10 Comments

  1. Charleens Traumbibliothek

    9. Februar 2017 at 16:09

    Hey Jenny,

    das ist aber eine wunderschöne Rezension ♥ Vielen Dank!
    Ich habe das Buch noch auf dem SuB und freue mich nun nur noch umso mehr 😀

    Liebe Grüße
    Charleen

    Reply
    • jenny

      10. Februar 2017 at 15:05

      Hey Charleen ♡

      Vielen Dank ♡ Uii ich kann dir das Buch echt nur empfehlen 🙂 Ich wünsche dir dann viel Spaß mit dem Buch, wenn du es vom SuB befreien kannst 😉

      Liebe Grüße
      Jenny ♡

      Reply
  2. Tanja R

    9. Februar 2017 at 16:28

    Huhu,
    da kann ich Charleen nur zustimmen, eine wirklich schöne Rezension! Mir gefällt dein Schreibstil sehr.
    Allerdings konnte mich das Buch immer noch nicht so überzeugen, komischerweise hype ich nie die Bücher, die andere hypen, haha.

    Liebe Grüße
    Tanja aus dem Bücherpalast

    Reply
    • jenny

      13. Februar 2017 at 8:44

      Hey Tanja ♡

      Vielen Dank, das freut mich sehr ♡ Jaa das mit den Hypebücher kann ich verstehen 🙂 Ich kann dir das Buch aber nur empfehlen 😉

      Liebe Grüße
      Jenny ♡

      Reply
  3. Ines Caranaubahx

    9. Februar 2017 at 22:31

    Huhu 🙂 Freut mich dass das Buch dir so viel besser gefiel als mir! Ich fand den Anfang leider ziemlich langweilig und das Ende sehr blöd :/ Aber freue mich schon sehr auf Band 2!

    Reply
    • jenny

      13. Februar 2017 at 8:46

      Hey Ines ♡

      Wie schade! Aber jeder hat seinen eigenen Geschmack und ich hoffe Band 2 kann dich dann mehr überzeugen ♡

      Liebe Grüße
      Jenny ♡

      Reply
  4. Nickis Bücherwelt

    9. Februar 2017 at 23:23

    Hallo Jenny. 🙂 Ich bin durch Zufall auf deinen Blog gestoßen, weil ich woanders von der Show it Friday Aktion gelesen habe. Dein Blog ist sehr hübsch, daher bleib ich mal als Leserin hier. 🙂

    Liebe Grüße, Nicki ♡

    Reply
    • jenny

      13. Februar 2017 at 8:48

      Hey Nicki ♡

      Vielen Dank, das freut mich wirklich sehr 🙂

      Liebe Grüße
      Jenny ♡

      Reply
  5. Danni Sunny

    10. Februar 2017 at 20:32

    Hey Jenny,

    eine sehr schöne Rezi 🙂 Ich hab das Buch ja noch auf meinem SuB liegen und freue mich schon total drauf 🙂

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende ♥

    Liebe Grüße

    Sunny

    Reply
    • jenny

      13. Februar 2017 at 9:04

      Hey Sunny ♡

      Vielen Dank ♡ Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Lesen 😉 Wenn du denn zum Lesen des Buches kommst 😉

      Liebe Grüße
      Jenny ♡

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.