1. Nalia Tochter der Elemente: JadedolchLeseprobe | 2. Blood Passage | 3. Freedom’s Slave
dtv | 496 Seiten | 10,95€ D Taschenbuch ⇾ Zum Verlag | 13.10.2017 | Fantasy
Rezensionsexemplar
 Luxus, Eleganz und der Glamour Hollywoods, das ist die Welt der 18-jährigen Nalia. Trotzdem ist ihr einziges Ziel zu fliehen. Denn sie ist eine Dschinn und als Sklavin des geheimnisvollen Malek Alzahabi auf der Erde gefangen. Ihre wahre Heimat ist Ardjinna, doch im Zuge eines grausamen Umsturzes wurde sie auf die Erde verschleppt. Sie dient Malek und ist an ihn gebunden, bis er seinen dritten Wunsch ausspricht. Doch das tut er nicht, denn er will sie keinesfalls gehen lassen. Er hat sich in sie verliebt. Dann taucht plötzlich Raif auf, Rebellenführer aus Ardjinna. Gegen ihren Willen fühlt sie sich unwiderstehlich zu ihm hingezogen. Er kann ihr Band zu Malek lösen. Doch das hat natürlich seinen Preis …

 Heather Demetrios lebt mit ihrem Mann in New York City, wenn sie nicht gerade in der Welt herumreist oder Zeit an imaginären Orten verbringt. Ursprünglich kommt sie aus Los Angeles, ist aber mittlerweile an der Ostküste zu Hause. Ihren Master-Abschluss in Kreativem Schreiben hat sie am Vermont College of Fine Arts gemacht. Sie ist die Gründerin von ›Live Your What‹, einer Organisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, jungen Leuten mit begrenzten finanziellen Mitteln Gelegenheit zum Schreiben zu geben.
 Das Cover passt sowohl farblich als auch stilistisch sehr gut zur Geschichte. Es harmoniert wunderbar, jedoch wirkt der Blick voll gruselig. Aber das ist nur mein persönliches empfinden.
Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig. Sie beschreibt wunderbar detailreich, sodass ich mich wunderbar in die Geschichte einfinden konnte. Ich konnte die Bilder nicht nur vor mir sehen, sondern auch die Geräusche wahrnehmen und die Düfte riechen. Die Geschichte wird aus der personellen Erzählperspektive erzählt. Der Erzähler ist nah an den Charakteren, jedoch springt er manchmal etwas wirr, sodass ich mich erstmal einfinden musst, bei welchem der Charaktere er gerade mitreist.

Nalia ist die letzte überlebende Dschinny ihrer Kaste der Ghan Aisouri. Die Ghan Aisouri war die herrschende Kaste der Dschinnwelt bis zum dem Tag, an dem fast alle Ghan Aisouri ausgelöscht wurden. Nalia hat überlebt und wurde von Sklavenhändler verschleppt und in eine Flasche gesteckt. So ist sie nun Sklave ihrer Lampe und die Sklavin von ihrem bösartigen Gebieter Malek. Häufig bin ich aus Nalia nicht schlau geworden, sie ist eine wirklich komplexe Protagonistin, die einen wahnsinnigen Charakterverlauf in der Geschichte durchläuft. Sie hat mir wirklich wahnsinnig gut gefallen mit ihren Zweifeln, Selbsthass aber auch dem Mut und dem Trotz für ihren Bruder und ihre Freiheit zu Kämpfen. Raif ist der Anführer der Rebellen, für ihn zählt nur die Freiheit der Dschinns. Er lehnte sich erst gegen die Ghan Aisouri auf und jetzt gegen die Ifrit, die bösen Dschinns. Er ist mutig, kämpferisch und auch etwas arrogant. Ich habe mich wirklich sofort in ihn verliebt!Die Geschichte startet gleich spannend, sodass ich wirklich sofort in die Geschichte eintauchen konnte. Die Geschichte von Nalia und der Dschinnwelt haben mich sofort in Beschlag genommen und ich konnte das Buch kaum beiseitelegen. Jedoch zum Mittelteil hin, bekam das Buch einige Längen. Hier fing die Geschichte an zu stagnieren, Nalia dreht sich im Kreis und der Leser bekommt das Gefühl die Geschichte kommt einfach nicht voran. Irgendwie geht der rote Faden verloren. Dies geschieht mir leider etwas zu lang, da hätte man doch einiges wegkürzen können. Dennoch zum Ende hin, nimmt die Geschichte wieder richtig an Fahrt auf und man flog nur so durch die Seiten. Das Ende konnte mich sogar fast über den langen Mittelteil hinwegtrösten. Das Ende hat einen kleinen Cliffhanger, der anregt die Geschichte weiterzulesen.

Nalia Tochter der Elemente: Jadedolch ist eine faszinierende Romantasygeschichte mit orientalischem Hauch. Ich habe mir zu Beginn etwas mehr von dem ersten Teil versprochen, jedoch konnte das Ende mich wirklich wieder voll überzeugen. Ich werde die Geschichte auf jeden Fall weiterverfolgen. Wer gerne orientalische Geschichten liest, findet ihr eine tolle Geschichte.

Loading Likes...

1 Comment

  1. Danni Sunny

    22. Oktober 2017 at 15:53

    Hey Jenny,

    eine tolle Rezi 🙂

    Das Buch steht bei mir ganz oben auf der Wunschliste. Ich muss es mir unbedingt bald holen 🙂

    Liebe Grüße

    Sunny

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.