Werbung{Wegen Verlinkung}

  1. Aussortiert | 2. –

Sternensand Verlag | 430 Seiten | 12,95€ D Taschenbuch → Zum Verlag | 22.06.2018 | Dystopie

Sicher. Sauber. Perfekt.

Das ist die Stadt, in welcher die sechzehnjährige Thya ein sorgenfreies Leben hinter schützenden Mauern führt. Eltern können sich ihre Wunschkinder kreieren lassen, niemand wird je krank und alles läuft in geregelten Bahnen. Thya ahnt nicht, dass es außerhalb ihrer heilen Welt Menschen gibt, die täglich ums Überleben kämpfen müssen. So wie Mitchell, der nur einen einzigen Ausweg sieht, um seine kranke Mutter zu retten: Er muss in die Stadt schleichen und Antibiotika besorgen, sonst stirbt sie. Dass er dabei nicht nur sein Schicksal, sondern auch das von Thya verändert, scheint in einer Welt, in der alles perfekt geplant ist, ein Ding der Unmöglichkeit.

Aber Menschen sind nicht perfekt. Sie machen Fehler.

Und sie neigen dazu, andere den Preis dafür zahlen zu lassen.

(www.sternensand-verlag.ch)

Stefanie Scheurich wurde 1997 in Esslingen am Neckar geboren. Durch Reihen wie ›Harry Potter‹ und ›Gregor‹ entdeckte sie ihre Leidenschaft für Bücher und schon bald mussten eigene Geschichten auf Papier gebannt werden. Erst nach dem Abitur begann sie allerdings, sich aktiv dem Schreiben von Romanen zu widmen, und veröffentlichte 2016 ihre ersten Geschichten.
Sie lebt zusammen mit ihrer Familie in einem kleinen Stadtteil von Esslingen, besucht regelmäßig den Ballettunterricht und widmet sich nebenbei ihrem Studium.

(www.sternensand-verlag.ch)

“Aber wenn ich aufhöre, das Gute in Menschen zu sehen, kann ich auch gleich aufgeben.” (Deceptive City: Aussortiert, 95%)

Das Cover ist sehr schlicht, aber wunderschön. Die Silhouette der Stadt passt einmal zum Titel und auch zur Geschichte. Die doch eher einheitliche graue Farbe fügt sich auch perfekt in das Bild. Ich hätte persönlich noch die Augen des Models hervorgehoben, denn ich glaube das hätte einen tollen Widererkennungswert aus der Geschichte.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig. Angenehm bildlich, sodass ich mich wunderbar in ihrer Geschichte eintauchen konnte. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Ich- Perspektive der Protagonisten erzählt.

Nachdem ich beim Debüt der Autorin Streuner ein bisschen Probleme mit der Protagonistin hatte, war ich doch sehr neugierig auf die Charaktere. Ich muss sagen, dass sie mich alle absolut überzeugen konnte, denn sie waren authentisch. Mitchell lebt an der Armutsgrenze außerhalb der schillernden Stadt im Dreck. Er ist absolut treu, liebenswert und gefühlt auch etwas übermütig. Für seine Mutter würde er alles tun, auch sich in Gefahr begeben. Thya hingegen lebt in der Stadt, im Reichtum. Sie ist perfekt und sie lebt in einer perfekten Welt. Denn ihre Mutter hat sie nach ihren eigenen Wünschen kreiert. Sie lernt fleißig, da sie den Wünschen ihrer Mutter gerecht werden kann. Es zählt nur Perfektion.

Zwei unterschiedliche Leben und doch treffen Mitchell und Thya aufeinander, denn die Welt aus Perfektion ist vielleicht doch eher mehr Schein als Sein. Ich bin ein absoluter Fan von Dystopien, eintauchen in neue Welten, die aus unserer hervorgehen könnten. Auch die erfundene Welt von Stefanie Scheurich hat mir sehr gut gefallen. Die technischen Neuheiten und die Genmanipulation sind interessante und vor allem auch die viel diskutierte Themen in unserer Welt. Sollte man sich wirklich sein eigenes Baby gestalten dürfen? Um dieses Themen ist eine spannende Geschichte gestrickt, die mir tolle Lesestunden beschert hat.

Deceptive City konnte mich vor allem mit seinen authentischen Charakteren, einer interessanten Handlung und einem tollen dystopischen Setting überzeugen. Die Geschichte war für mich ein absoluter Pageturner, sodass ich völlig vom Ende überrumpelt war. Es kam einfach so plötzlich. Ich freue mich schon sehr, wenn es hier weitergeht.

Zum Gewinnspiel

© Sternensand Verlag

Auf meinem Blog gibt es nicht direkt was zu gewinnen, sondern in der Facebookveranstaltung Release Party Deceptive City präsentiert vom Sternensand Verlag. Bei mir könnt ihr euch ein zusätzlich Los für diesen tollen Gewinn sichern. Einfach die folgende Frage beantworten und schon sichert ihr euer Los.

In Deceptive City gibt es einige technische Neuheiten. Welche technische Neuheit fehlt euch noch im Leben? Was würde euch den Alltag leichter machen?

Mitmachen könnt ihr noch bis zum 22.06 11:59h. Die genauen Teilnahmebedingungen findet ihr in der Veranstaltung. Einfach Hier klicken und schon landet ihr da. Viel Glück!

 

Loading Likes...

3 Comments

  1. karin

    20. Juni 2018 at 9:07

    Hallo und guten Tag,

    nun ich bin ganz zu frieden mit dem Leben das ich führe und ich persönlich mag auch nicht mehr Technikschnickschack in meinem Haus/Leben haben als unbedingt nötig.
    Möchte mich nicht unnötig abhändig haben vom solchen Sachen.

    LG..Karin..

    Reply
  2. Ruby

    21. Juni 2018 at 19:14

    Hey meine Liebe,

    tatsächlich ist mir dieses Buch noch nicht untergekommen, aber ich lese Dystopien ja auch unheimlich gerne. Nach deiner Rezension bekomme ich durchaus Lust darauf auch mal hineinzulesen und ich denke, dass die Leseprobe bald mal in Angriff genommen wird. 😉
    Die Idee klingt auf alle Fälle spannend.

    Liebe Grüße, Toni

    Reply
  3. Sunny

    2. Juli 2018 at 20:53

    Hallo meine Liebe,

    das Buch ist dank dir sofort auf meiner Wunschliste gelandet. Bitte zwing mich dazu es ganz bald zu kaufen 😀 Danke für die tolle Rezension 🙂

    Liebe Grüße

    Sunny

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.