Sternenvoll – Patrica Renoth

Sternenvoll
289 Seiten | 10,69€ Taschenbuch | 01.09.2019 | Liebesroman

Werbung | Rezensionsexemplar

Warum sagt dir jemand, dass er dich liebt und nimmt es dann wieder zurück?

Genau das versucht Ella herauszufinden. Jahrelang ist sie heimlich in Kilian verliebt. Er ist ihr Sandkastenfreund, mit dem sie schon immer etwas ganz Besonderes verbindet – sie sind am selben Tag, zur exakt selben Zeit, am selben Ort geboren. Aber Ella verdrängt ihre Gefühle, denn sie muss erst mit ihrem Körper und sich selbst zurechtkommen. Als sie endlich zu ihrer Liebe steht, sieht es so aus, als wäre das die beste Entscheidung ihres Lebens. Bis Kilian ganz plötzlich einen Rückzieher macht.

„Was wäre, wenn du dein ganzes Leben lang insgeheim immer gewusst hättest, wer der Richtige für dich ist. Und was wäre, wenn du dich endlich getraut hättest, ihm deine Liebe zu gestehen? Und was wäre, wenn du jetzt die Klarheit hättest, dass er dich nicht so mag, wie du ihn, aber dass es sein kann, dass er dich anlügt? Was würdest du dann tun?“
(www.patriciarenoth.com)

Mein Name ist Patricia Renoth, ich bin Autorin und schreibe Liebesromane – oder auch etwas moderner ausgedrückt – Romance, also romantische Romane. Mein erstes Buch lässt sich aber auch dem Genre New Adult zuordnen.

Bei mir geht es um das schönste Gefühl der Welt: die Liebe. Mit Tiefgang. Mit der ganzen Palette an Emotionen, die ein Mensch fühlt. Nicht zu vergessen: mit Humor. Und mit Protagonisten, die du hoffentlich ins Herz schließt – genauso wie ich.

Als Schriftstellerin möchte ich dich gerne für kurze Zeit in eine andere Welt entführen, ganz weit weg vom Alltag. Und ich hoffe, dass du am Ende mit einem glücklichen Seufzer die Geschichte verlässt, sie aber noch eine Weile in dir nachhallen wird. Denn genau darum schreibe ich diese ganzen Wörter. Für dich.
(www.patriciarenoth.com)

Das Cover ist sehr schlicht, aber sieht dabei wirklich toll aus und beinhaltet wichtige Aspekte der Geschichte. Auch den Titel Sternenvoll finde ich sehr passend.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig, sodass ich in die Geschichte eintauchen konnte. Die Geschichte wird hauptsächlich aus der Ich-Perspektive der Protagonistin Ella erzählt, aber es kommt auch einmal kurz Kilian zu Wort.

Wir lernen Ella in mehreren Zeiten ihres Lebens kennen, da sich die Geschichte über einen längeren Zeitraum zieht. Zu Beginn ihrer Teenagerzeit ist Ella sehr unsicher und auf ihren Körper bezogen. Sie ist nicht zufrieden mit sich, dabei vergleicht sie sich immer mit anderen Mitschülern und mindert somit ihr Selbstwertgefühl. Erst im Laufe der Jahre bessert sich ihr Selbstbild und es ist wirklich interessant ihre Entwicklung zu beobachten. Denn sie lernt sich nicht nur selbst besser kennen, sondern versucht auch anderen zu helfen den eigenen Körper zu lieben. Ella ist dabei aber immer ein sehr lebensbejahender und positiver Mensch, auch wenn es in ihrem Leben manchmal Rückschritte und Umwege gibt, verliert sie dennoch nicht die Freude am Leben. Kilian ist sehr geheimnisvoll und hadert sehr mit sich und seinem Leben. Aber nicht wegen seines Körpers, sondern weil er einfach nicht herausfindet, was er in seinem Leben mal erreichen möchte.

Eine Besonderheit an der Geschichte ist, dass sie immer nur an einem Tag im Jahr spielt. Wir verbringen Jahre mit Ella und Kilian, aber erhalten immer nur einen Einblick zu einem Tag im Jahr. Dem Sommerfest der Eltern von Ella. Zu Beginn hatte ich schon ein bisschen Zweifel, ob man dabei wirklich genug Emotionen und Gefühle der Charaktere transportieren kann, denn immerhin verpasst man so viele andere Tag im Jahr. Aber die Autorin hat mich wirklich positiv überrascht, denn ich konnte immer mitfiebern und mich wunderbar in Ella einfühlen. Es ist ein Buch über das Leben, über das Erwachsenwerden und die Probleme, die dabei auftauchen können. Es ist eine Geschichte über tiefe, schicksalhafte Liebe und einen steinigen Weg mit vielen Umwegen. Dabei ist es eine Geschichte mitten aus dem Leben gegriffen und sehr authentisch. Für mich ein wirklich wundervolles Buch, das sich von den vielen Liebesromanen abzeichnen kann.

Sternenvoll ist eine Geschichte über tiefe und schicksalhafte Liebe, aber auch eine Geschichte über das Leben und welche Umwege es machen kann. Dabei wirkt die Geschichte mitten aus dem Leben gegriffen. Für mich ein wirklich tolles Buch, dass ich euch nur empfehlen kann.

©
Foto: Jennifer Boldt
Cover: Patricia Renoth
Rezensionsüberschriften: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.