Moonlight Touch: Chroniken der Dämmerung – Jennifer Alice Jager

Chroniken der Dämmerung: 1. Moonlight Touch | 2. Midnight Soul
Ravensburger Verlag | 448 Seiten | 18,99€ D Hardcover → Zum Verlag | 27.08.2020 | Fantasy

Werbung | Rezensionsexemplar

Als Sheera festgenommen und in den Palast der Hochalben gebracht wird, fürchtet sie um ihr Leben. Denn sie ist nicht nur eine gesuchte Diebin, sondern auch eine Nachtalbe – ein geächtetes Wesen der Dunkelheit. Ihre Festnahme hat allerdings einen anderen Grund: Sheera soll an einem Wettstreit um den Königsthron teilnehmen. Wenn sie das tödliche Spiel überleben will, darf sie niemandem vertrauen – weder ihren adeligen Konkurrentinnen noch dem jungen Kommandanten der Armee. Doch Sheera wird schon bald einem weitaus gefährlicheren Feind gegenüberstehen: dem Kronprinzen des Menschenreichs …
(www.ravensburger.de)

Jennifer Alice Jager, geboren 1985 im Saarland, veröffentlicht seit 2014 Bücher für Jugendliche und Erwachsene. Schon als Kind sagte man ihr eine stark ausgeprägte Fantasie und große Leidenschaft für Bücher, Tiere und Natur nach. Nach Abschluss ihrer schulischen Ausbildung gab sie Zeichenunterricht, stellte ihre Bilder in Galerien aus und zog später nach Japan, wo sie ihren Hang zum Schreiben erst richtig entdeckte. Zurück in ihrer Heimat, widmete sie sich bald hauptberuflich dem Schreiben. In ihrer Freizeit zeichnet sie noch immer, liest Bücher aus jedem Genre und widmet sich ihren geliebten Tieren.
(www.ravensburger.de)

“Wie konnte ein Wesen, das durch einen so gewaltsamen Akt entstanden war, nur so hübsch sein? So anmutig und so voller tiefer, unergründlicher Gefühle, wenn es doch seelenlos und von Schwärze erfüllt sein sollte?” (Moonlight Touch, S. 269)

Das Cover finde ich wunderschön, auch wenn mich irgendwie etwas an ihrem Gesicht stört. Aber ich liebe die Glanzoptik der Tränen und auch die Farbgestaltung des Covers.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht, detailreich und manchmal leicht poetisch. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive der Protagonisten Sheera und Lysander erzählt.

Sheera ist eine Dunkelalbin und eine Diebin, außerdem eine Einzelkämpferin, die sich immer versteckt im Schatten hält. In einem Land in dem Dunkelalbin wie sie, wie Tiere behandelt werden, versucht sie sich ihr Leben so gut wie möglich aufzubauen. Jedoch wandelt sich ihr Leben eines Tages, als sie von den Wachen der Königin aufgegriffen wird und sich plötzlich im Palast wiederfindet. Sie soll am Wettstreit um den Thron mitmachen und Königin werden. Dabei fühlt sie sich eher als Betrügerin, denn Sheera eine Dunkelalbin und Diebin ist es doch nicht Wert Königin zu sein. Dennoch spürt sie die Hoffnung der Dunkelalben in ihrem Rücken und vielleicht kann sie ja etwas Besonderes in sich entdecken. Lysander ist der Prinz des Menschenreichs und ein Träumer, denn er träumt von der einzigen und wahren Liebe. Mit der Regierung seines Volkes möchte er nichts zu tun haben, denn die Verantwortung will er nicht übernehmen.

Moonlight Touch ist das Eintauchen in eine magische, wundersame, aber auch grausame Welt in der Alben und Menschen im Krieg liegen. Aber nicht nur zwischen Menschen und Alben liegt Hass, sondern auch zwischen den beiden Rassen der Alben herrscht Unterdrückung und Gewalt. In dieser Welt voller Vorurteile, Gewalt und Missgunst kämpft die Dunkelalbin Sheera nur ums Überleben bis zu dem Tag, an dem sie zur Hoffnung für ein ganzes Volk werden kann. Nicht nur das Worldbuilding ist fantastisch und malerisch, sondern auch die Charaktere sind tiefgründig beschrieben mit Fehlern, Ecken und Kanten. Von der ersten bis zur letzten Seite konnte mich Sheera und Lysander mit ihrer Geschichte fesseln, während das Ende ein echt gemeiner Cliffhanger ist und ich mich schon sehr auf den zweiten Band freue.

Moonlight Touch verzaubert durch eine magische Welt, äußerlich wunderschön jedoch innerlich zerrüttet durch Krieg, Machtspielchen und Rassenhass. In dieser Welt kämpft die junge Dunkelalbin Sheera erst fürs eigene Überleben und dann für die Rechte aller Dunkelalben. Dabei trifft sie unerwartet auf den jungen Prinzen des Menschenreichs und entführt ihn. Während mich die Geschichte von der ersten bis zur letzten Seite absolut fesseln konnte, hätte ich mir dennoch noch etwas mehr Tiefe in der Beziehung zwischen Lysander und Sheera gewünscht. Daher bin ich schon sehr gespannt, was die Autorin noch im zweiten Band für uns bereithält.

©
Foto: Jennifer Boldt
Cover: Ravensburger Verlag
Rezensionsüberschriften: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.