Girl at Heart – Kelly Oram

Girl at Heart Leseprobe
ONE | 320 Seiten | 12,90€ D Paperback → Zum Verlag | 27.11.2020 | Young Adult

Werbung | Rezensionsexemplar

Charlie Hastings ist Star ihres Baseballteams – und der typische Kumpeltyp. Als ihr bester Freund, Teamkollege und Schwarm mit einem anderen Mädchen ausgeht, ist sie am Boden zerstört. Veränderung muss her, und Charlie will den Sport an den Nagel hängen. Aber die Meisterschaften sind nah, und die Roosevelt High Ravens ohne Charlie aufgeschmissen. Da macht Kapitän Jace ihr ein Angebot: Wenn sie bleibt, hilft er ihr, mehr als Mädchen wahrgenommen zu werden. Vielleicht gewinnt er ja so ihr Herz …
(www.luebbe.de)

Kelly Oram schrieb mit 15 Jahren ihre erste Kurzgeschichte – Fan Fiction über ihre Lieblingsband, die Backstreet Boys, womit ihre Familie sie heute noch aufzieht. Sie ist süchtig nach Büchern, redet gern und viel und liebt Zuckerguss. Sie lebt mit ihrem Mann, vier Kindern und einer Katze am Rande von Phoenix, Arizona.
(www.luebbe.de)

“Ich weiß, dass es nur ein Spaß ist, aber trotzdem. Verzweifelt genug, um sich als Tribut zu melden? Als ob jemand erst verzweifelt sein müsste, um mich zu fragen! Und als ob den Abend mit mir zu verbringen einer Teilnahme an den Hungerspielen gleichkäme. Mistkerl!” (Girl at Heart, S. 42-43)

Das Cover ist sehr schlicht und wirkt total edel. Mir gefällt es sehr.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht, flüssig und sehr humorvoll, sodass ich wieder wunderbar in ihre Geschichte eintauchen konnte. Ich liebe ihren Stil einfach total. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive der Protagonistin Charlie erzählt.

Charlie ist ein ganz wundervolles Mädchen, das aktuell gerade in einer gewaltigen Identitätskrise steckt. Eigentlich war sie doch immer sehr zufrieden mit ihrem Leben, jedoch merkt sie gerade, dass ihr in ihrem Leben etwas fehlt. Zwar hat sie drei wundervolle Freunde, die gerne mit ihr abhängen, jedoch vermisst sie doch stark das Mädchenhafte in ihrem Leben. Um sich neue zu entdecken bekommt sie tatkräftige Hilfe von Jace und seiner wundervollen Zwillingsschwester, die beiden sind einfach wundervoll. Alle Charaktere habe ich in mein Herz geschlossen und finde sie einfach wunderbar.

Die Geschichte ist wie ein Teenie-Netflix-Film, etwas kitschig, aber sehr humorvoll und absolut fürs Herz. Ich hatte einfach unglaublich Spaß Charlie auf ihrem Selbstfindungstrip zu begleiten, denn sie hat einfach wundervolle Freunde und Teamkollegen. Manchmal braucht man einfach eine Geschichte bei der man nicht viel nachdenken muss, sondern einfach den Humor genießen kann und sich in die Geschichte versinken lässt. Natürlich ist sie schon kitschig und sehr Teenie-mäßig, aber für mich war sie einfach genau die richtige Geschichte zur richtigen Zeit, wie ein guter Netflix-Teenie- Film von dem man sich gerne unterhalten lässt. Charlie, Jace und auch seine Zwillingsschwester Leila sind einfach wundervoll. Eine Geschichte über Liebe, Freundschaft, Mädchenkram und Selbstfindung.

Girl at Heart ist eine humorvolle Teenie-Liebesgeschichte, die total ans Herz geht. Liebe, Freundschaft und Selbstfindung sind dabei ein sehr großes Thema. Zwar ist die Geschichte schon etwas kitschig, aber ich hatte wirklich wundervolle und lustige Lesestunden, wie ein guter Teenie-Netflix-Film. Diese Geschichte kam für mich genau zur richtigen Zeit, denn mir hat es super viel Spaß gemacht in Charlies Geschichte abzutauchen.

©
Foto: Jennifer Boldt
Cover: Bastei Lübbe AG
Rezensionsüberschriften: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt

Loading Likes...

10 Comments

  1. Dana - Bambinis Bücherzauber

    18. Dezember 2020 at 16:09

    Hallo Jenny 🙂
    Nachdem ich Cinder & Ella von der Autorin gelesen habe, bin ich auch immer wieder neugierig, wenn es neue Bücher zu entdecken gibt. Ich hatte zu diesem Buch auch die Leseprobe gelesen und fand, dass es interessant klang. Du klingst ja auch sehr positiv gestimmt. Anja hat das Buch auch gelesen, ich weiß aber aus dem Kopf grad gar nicht, wie es ihr gefallen hat. Vielleicht haben wir uns da auch noch nicht so intensiv drüber unterhalten 😀 Es gibt einfach zu viele Bücher.
    Liebe Grüße
    Dana

    Reply
    • Jenny

      21. Dezember 2020 at 15:07

      Liebe Dana,

      jaaa das stimmt, es gibt einfach viele wundervolle Bücher 🙂 Girl at Heart ist auf jeden Fall nicht so gut wie Cinder & Ella finde ich, aber trotzdem eine wirklich schöne Geschichte – so ein bisschen wie ein Teenie-Netflixfilm.

      Liebe Grüße
      Jenny

      Reply
      • Dana - Bambinis Bücherzauber

        27. Dezember 2020 at 12:09

        Hallo Jenny,
        wenn einen das erste Buch, das man von einer Autorin oder einem Autoren gelesen hat, so unglaublich vom Hocker gehauen hat, ist es vermutlich auch gar nicht soo leicht, nachzulegen. Man vergleicht ja doch irgendwie immer ein bisschen bzw. hat eben hohe Erwartungen. Es freut mich aber zu hören, dass es trotzdem empfehlenswert ist, Anja mochte es auch gern. 🙂
        Netflix-Teeniefilm…jaaaa da bin ich ja vollkommen raus 😀 Ich schaue all sowas im Grunde gar nicht 😉 Wenn nicht gerade Weihnachten ist und man mit der Familie irgendwas schaut. Wir haben dieses Jahr Dash&Lily zu Weihnachten gesehen, das war ganz süß 🙂
        Liebe Grüße
        Dana

        Reply
        • Jenny

          5. Januar 2021 at 9:02

          Liebe Dana,

          jaa das ist wirklich sehr sehr schwierig, wenn die Erwartungen so riesig sind, vor allem weil Cinder und Ella ja auch wirklich besonders war.

          Hehe jaa ist ja auch nicht jedermanns Liebe, aber ich mag solche Bücher (Filme) immer mal wieder. Ich kann sie auch nicht immer, aber mal finde ich es echt schön 🙂

          Liebe Grüße
          Jenny

          Reply
  2. Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee

    21. Dezember 2020 at 19:08

    Hallo liebe Jenny,
    ich schaue mir auch sehr gerne mal den ein oder anderen Netflix-Teeniefilm an. Und das, was du über das Buch schreibst klingt nach schöner entspannter Lesezeit auf dem Sofa. Humorvolle Szenen gehen natürlich immer. Vielen Dank für diesen schönen Buchtipp :o)

    Liebe Grüße
    Tanja

    Reply
    • Jenny

      5. Januar 2021 at 9:03

      Liebe Tanja,

      achja manchmal finde ich, brauch man auch einfach mal so einen Netflix-Teeniefilm oder auch so ein Buch. Einfach mal etwas fürs Herz und zum Abschalten 🙂

      Liebe Grüße
      Jenny

      Reply
  3. Sunny

    22. Dezember 2020 at 18:39

    Huhu Jenny,

    uh die Geschichte klingt perfekt für mich. Ich hoffe das Buch darf bald bei mir einziehen. 🙂
    Eine tolle Buchvorstellung. <3

    Liebe Grüße

    Sunny

    Reply
    • Jenny

      5. Januar 2021 at 9:04

      Liebe Sunny,

      ich drück ganz fest die Daumen, denn das Buch ist wirklich passend für dich 🙂

      Liebe Grüße
      Jenny

      Reply
  4. Anja

    31. Dezember 2020 at 11:31

    Hallo Jenny,

    kitschig-süß würde ich absolut unterschreiben. Insgesamt hat mir das Buch auch wirklich gut gefallen.
    Was mich allerdings total gestört hat, war dieses Gerede von “normalen Mädchen”. Diese ganzen Zuweisungen, wie Jungen und Mädchen zu sein haben, was normal ist und was nicht… Ich kann den Punkt der Selbstfindung total verstehen, aber das hätte man in meinen Augen anders formulieren müssen.

    Viele Grüße
    Anja

    Reply
    • Jenny

      5. Januar 2021 at 9:08

      Liebe Anja,

      jaa das stimmt, manchmal war das mit der Selbstfindung schlecht formuliert. Es ging Charlie ja eigentlich eher darum, dass sie schon immer ein Mädchen war, dass sich gerne besser gekleidet hätte oder heimlich Mädchenfilme geschaut hat. Sich aber einfach nicht getraut hat das auszuleben.

      Liebe Grüße
      Jenny

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.