Long Distance Playlist – Tara Eglington

Long Distance Playlist
one | 480 Seiten | 12,90€ D Paperback → Zum Verlag | 30.04.2021 | Young Adult

Werbung | Rezensionsexemplar


Isoldes Herz ist gebrochen: Eben noch war sie mit dem coolsten Jungen aus ihrer Ballettgruppe zusammen. Doch dann erwischt sie ihren Freund beim Fremdknutschen – und vermasselt prompt das für sie so wichtige Vortanzen. Voller Liebeskummer zieht sie sich zurück – bis sie eine Mail von Taylor erhält, ihrem ehemals besten Freund. Sie haben sich aus den Augen verloren, als er vor Jahren weggezogen ist. Isolde ist sich unsicher: Will sie den Kontakt überhaupt wieder? Doch dann nähern sich die beiden durch endlose Chats und Musikplaylisten erneut an …
(www.luebbe.de)

Tara Eglington ist eine australische Autorin, die vor allem YA-Romane schreibt und zwischen Sydney und Queenstown (Neuseeland) pendelt. Wenn sie nicht schreibt, schaut sie gern mal stundenlang Katzenvideos auf Youtube an oder plant exotische Urlaubsreisen auf die Malediven. The Long Distance Playlist ist ihr Debüt im ONE-Verlag.
(www.luebbe.de)

Das Cover ist farbenfroh und passt sehr gut zur Geschichte, mir gefällt es.

Der Schreibstil ist leicht und flüssig, aber vor allem den Aufbau der Geschichte mochte ich sehr. Die Mischung aus Playlist, E-Mails, Insta-Nachrichten, aber auch die Einblicke in den Alltag der Protagonisten fand ich richtig spannend. Mir hat es echt wahnsinnig gut gefallen. Aufgrund der viele Nachrichten und E-Mails ist die Geschichte aus der Erzählerperspektive erzählt und begleitet die beiden Protagonisten.

Isolde ist eine leidenschaftliche Balletttänzerin, wobei der Sport für sie immer an erster Stelle steht. Für ihre Leidenschaft gibt sie alles und wünscht sich nichts sehr als an einer der renommierten Ballettschule angenommen zu werden. Blöd nur, dass sie ihren Freund beim Fremdknutschen erwischt und er auch gleich mit ihr Schluss macht. Isolde ist am Boden zerstört und stellt ihr ganzes Leben in Frage, ist sie vielleicht zu sehr mit sich selber beschäftigt? Gut, dass es Taylor gibt, ihr ehemaliger bester Freund, der sich nach langer Zeit wieder bei ihr meldet. Taylor und Isolde verstehen sich wieder auf anhiebt und ihre endlosen Chats und E-Mail-Nachrichten machen nicht nur Isolde Mut im Herzen.

Trotz der “jungen” Charaktere ist die Geschichte sehr reif und auch die Charaktere stehen schon wirklich gut im Leben, sodass man den beiden richtig beim Erwachsenwerden zuschauen kann. Vor allem hat mich das Ende der Geschichte und auch die Message sehr beeindruckt, das hat mir richtig gut gefallen, denn es ist realistisch und absolut authentisch auch für die Charaktere. Dabei mochte ich auch sehr, dass die beiden Protagonisten sehr zielstrebig und mutig sind, auch wenn sie im Verlauf der Geschichte mehrmals straucheln. Eine wirklich schöne Liebesgeschichte über zwei Jugendliche, die neben der Liebe auch sich selber neu erfinden. Die an der Schwelle zum Erwachsenwerden stehen und dabei ist der Erzählstil auch ganz besonders Mich konnte das Buch wunderbar unterhalten.

Long Distance Playlist ist eine schöne Liebesgeschichte zwischen zwei Jugendlichen, die nicht nur die Liebe finden, sondern sich auch selbst neu erfinden. Eine Geschichte dessen Ende sehr reif, erwachsen und authentisch ist, ich fand es richtig schön und passte auch perfekt zu den Charakteren. Die Besonderheit der Geschichte ist auch die Art wie sie geschrieben ist, denn das Buch besteht hauptsächlich aus Playlisten, E-Mails, Chats und anderen Nachrichten.

©
Foto: Jennifer Boldt
Cover: Bastei Lübbe AG

Loading Likes...

2 Comments

  1. Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee

    4. Juni 2021 at 16:04

    Hallo liebe Jenny,
    oh, das klingt nach einem Buch für mich. Ich schaue unglaublich gerne Tanzfilme und habe nun auch schon das ein oder andere Buch mit entsprechender Thematik gelesen. Da ist aber auf jeden Fall noch Luft nach oben. Spielt denn das Thema Ballett im weiteren Verlauf noch eine große oder doch eher eine untergeordnete Rolle.

    Auch mag ich es sehr, wenn Geschichten in Form von Chats geschrieben werden. Mit der Mischung aus Playlist, E-Mails, Insta-Nachrichten hast du mich also auch sehr neugierig gemacht.

    Thematisch trifft es das Buch ebenfalls gerade.

    Ich danke dir für diese interessante Buchvorstellung. Das kommt gleich mal auf die Wunschliste <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    Reply
    • Jenny

      16. Juni 2021 at 9:40

      Liebe Tanja,

      vielen Dank 😀 An sich spielt das Ballett doch eher eine untergeordnete Rolle, also ihre Aufführungen werden nicht direkt beschrieben, sondern nur, dass sie gerade eine Aufführung hatte. Dennoch merkt man, dass das Ballett ihr Leben ist 😀

      Ich fand es auch echt cool mit den vielen unterschiedlichen Formen in der Geschichte.

      Liebe Grüße
      Jenny

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.