Like fire we burn – Ayla Dade

Winter Dreams: 1. Like Snow we fall | 2. Like fire we burnLeseprobe
Penguin Verlag | 512 Seiten | 12€ D Paperback → Zum Verlag | 10.01.2022 | Romance

Werbung | Rezensionsexemplar

Zwei Jahre und zweitausend Meilen Abstand zwischen ihnen waren nicht genug. Als Aria nach Aspen zurückkehrt, um das Bed & Breakfast ihrer kranken Mutter zu leiten, rechnet sie nicht mit der Wucht ihrer wieder aufflammenden Gefühle: Noch immer empfindet sie etwas für Wyatt, den charismatischen Eishockeyspieler, der sie damals so tief verletzt hat. Sie hat sich jedoch geschworen, ihm nicht mehr zu nahe zu kommen – was sich als unmöglich erweist, denn Wyatt muss notgedrungen ins B&B einziehen. Aria schöpft Hoffnung, als sie endlich jemand Neuen kennenlernt – und macht Wyatt klar, dass sie nur noch als Freunde Zeit verbringen können. Doch bei einem Ausflug ins verschneite Gebirge sprühen die Funken zwischen ihnen und Wyatt scheint sie mit aller Macht überzeugen zu wollen, dass Freundschaft nie genug sein wird …
(www.penguinrandomhouse.de)

Ayla Dade wurde 1994 geboren und lebt mit ihrer Familie im Norden Deutschlands. Sie hat Jura studiert, nutzt aber am liebsten jede freie Minute zum Schreiben. Die Seiten ihrer Romane füllt die beliebte Buchbloggerin mit großen Gefühlen an zauberhaften Schauplätzen. Wenn sie sich nicht in die Welt ihrer Bücher träumt, verbringt sie ihre Zeit mit Sport und kuschligen Lesestunden vor dem Kamin.
(www.penguinrandomhouse.de)

“Aber ich habe vergessen, wie man lacht, wie man lebt und habe versucht, es wieder zu lernen, indem ich neu angefangen habe. Nur ich alleine, verstehst du?” (Like fire we burn, S. 84)

Das Cover ist ein absoluter Blickfang und sieht mit seinen Glitzerelementen wunderschön aus, ich liebe es!

Der Schreibstil der Autorin ist leicht, flüssig und sehr gefühlvoll, sodass die Emotionen der Charaktere wirklich wunderbar transportiert werden. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive der Protagonisten Aria und Wyatt erzählt.

Auch wenn wir im ersten Band nicht viel von Aria und Wyatt mitbekommen haben, war ich doch schon sehr neugierig auf die Beiden, denn ihre gemeinsame Geschichte verspricht Tiefe. Denn Aria wurde von Wyatt tief verletzt, der seinen Fehler tief bereut. Doch kann man jemanden vertrauen, der einem schon verraten hat? Die Autorin zeichnet hier sehr tiefe, berührende Charaktere bei denen man die Gefühle sofort spürt. Die Autorin weiß hier einfach mit ihren Worten zu berühren und emotional mitzunehmen.

In die Winterlandschaft von Aspen einzutauchen, fühlt sich im zweiten Band schon wie nach Hause ankommen an, denn es hat einfach diese cozy Wohlfühlvibes, die ich an solchen Geschichten so liebe. Wenn dazu auch noch die Emotionen passen, dann ist es für mich ein absolute Wohlfühlromance in die man immer wieder versinken kann. Natürlich würde sich die Geschichte etwas schneller klären lassen, wenn die Protagonisten einfach mal miteinander reden würden. Aber ehrlich manchmal stellen sich doch auch bei uns die Gefühle in den Weg. Auch wenn man manchmal nur den Kopf drüber schüttelt und denkt, warum redet ihr nicht einfach. Trotzdem eine emotionale Liebesgeschichte mit ganz vielen cozy Vibes. Ich möchte noch viel mehr von den Aspen Clique lesen und drück die Daumen, dass noch ein paar Bücher kommen.

Like Fire we burn ist wieder ein cozy Wohlfühlbuch mit einer emotionalen Liebesgeschichte. Die Autorin weiß einfach wie man Gefühle und Emotionen mit Worten transportiert, sodass man sich einfach in ihre Geschichte fallen lassen kann. Auch wenn ich manchmal gedacht habe, warum reden die beiden einfach nicht miteinander, konnte mich ihre Geschichte für sich begeistern. Aria und Wyatt sind einfach liebenswert. Ich drücke die Daumen für noch ganz viele Bücher von der Aspenclique.

©
Foto: Jennifer Boldt
Cover: Penguin Randomhouse Verlagsgruppe

Loading Likes...

2 Comments

  1. Dana - Bambinis Bücherzauber

    23. Februar 2022 at 9:01

    Hallo Jenny,
    dein Einblick in das Buch klingt richtig gut, danke dafür! 🙂
    Ich kann zwar den Gedanken verstehen, dass man manchmal den Kopf schüttelt und sich denkt: redet doch mal! 😀 Aber eigentlich geht es einem selbst manchmal ja auch so. Vielleicht nicht immer und es ist sicher auch bei jedem anders, aber nicht immer und nicht in jeder Situation ist man wirklich bereit zu reden- aus ganz unterschiedlichen Gründen. Daher finde ich es schon realistisch, dass es auch auf die Protagonisten zutrifft.
    Dass die Figuren viel Tiefe bekommen, freut mich, das finde ich auch schön, dann sind sie einfach greifbar und nachvollziehbarer, selbst wenn man gern selbst was anderes machen würde (zumindest aus der neutralen Sicht betrachtet)
    Die Reihe wandert bei mir auch mal auf die Merkliste! Ich kann sowas zwar nicht immer lesen, aber ich tauche auch immer wieder gern in Romance-Bücher ab.
    Liebe Grüße
    Dana

    Reply
    • Jenny

      24. Februar 2022 at 15:48

      Hallo Dana,

      mittlerweile kann ich auch gar nicht mehr so viele Romancebücher lesen, da sich doch vieles gleich anfühlt 🙂 Aber die Reihe empfinde ich doch als sehr tolle Wohlfühlreihe und kann sie persönlich sehr empfehlen 😀

      Liebe Grüße
      Jenny

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.