Elias & Laia: In den Fängen der Finsternis – Sabaa Tahir

Elias & Laia: 1. Die Herrschaft der Masken | 2. Eine Fackel im Dunkel der Nacht | 3. In den Fängen der Finsternis | 4. Das Leuchten hinter dem Sturm
ONE | 526 Seiten | 18€ D Hardcover → Zum Verlag | 28.02.20219 | Fantasy

Imperator Marcus überzieht das Land mit dem Blut der Unschuldigen, während Blutgreif Helena diese zu schützen versucht. Weit im Osten weiß Laia, dass sie den Nachtbringer aufhalten muss. Doch dabei kann sie nicht auf Elias zählen. Denn der ist als Seelenfänger an die Zwischenstatt, das Geisterreich, gebunden. Dazu verdammt, bedingungslos zu dienen – auch wenn dies bedeutet, die Frau aufzugeben, die er liebt.
(www.luebbe.de)

Sabaa Tahir war Redakteurin bei der Washington Post. Berichte über den Nahen Osten beschäftigten sie und führten schließlich dazu, dass sie ihren ersten Roman schrieb. Sie wollte eine Geschichte erzählen, die die Gewalt in unserer Welt abbildet. Sie wollte aber auch Figuren erschaffen, die in dieser Welt Hoffnung finden. Die nach Freiheit suchen und sich für die Liebe entscheiden, egal gegen welche Widerstände. Aus diesem Impuls heraus entstand ihr erster Roman, Elias & Laia. Die Herrschaft der Masken.
(www.luebbe.de)

“Ich kenne die Antwort schon fast, bevor ich die Frage stelle. Weil ich Geister durchschleusen muss. Weil meine Pflicht vorgehen muss. Weil es Liebe hier nicht geben kann.” (Elias & Laia: In den Fängen der Finsternis, S. 455)

Das Cover passt zur Reihe, aber sie sind einfach nicht meine Lieblingscover, irgendwie finde ich, dass der Stil die Reihe nicht so perfekt einfängt.

Der Schreibstil der Autorin ist emotional, mitreißend und sehr detailreich, aber auch schonungslos, sodass ihr auch mit brutaleren Szenen konfrontiert werdet. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive der Protagonisten erzählt, aber nicht nur Elias und Laia kommen zu Wort, sondern auch Helena oder auch der Nachtbringer. Anhand der Kapitelüberschrift kann man immer erkennen bei wem man gerade ist.

Besonders an dieser Reihe finde ich, sind die vielen unterschiedlichen und individuellen Charaktere. Es gibt so viel, was wir über die Protagonisten, aber auch vermeintliche Nebencharaktere lernen. Es ist einfach eine Fülle an grandiosen Personen. Aber was mit Elias passiert, bricht mir schon ein bisschen das Herz und ich bin gespannt, ob es noch ein Happy End für ihn geben kann. Aber auch Helena, der Blutgreif und Laia sind zwei so besondere Charaktere, die man einfach ins Herz schließen muss. Beide mit großer Liebe für ihr Volk und kämpferischem Herzen.

Dunkle Zeiten brechen über die Protagonisten an und ein spannendes Highlight jagt dem nächsten. Es ist dunkel, trist und hoffnungslos, doch die Charaktere finden immer wieder ein kleines Licht in der Dunkelheit, ein kleines Stück Hoffnung. Auch im dritten Band kann mich die Geschichte noch mit unerwarteten Wendungen überraschen, sodass ich nur so durch die Seiten geflogen bin. Alles in allem ist die Reihe einfach absolut stimmig. Sie ist spannend, brutal, dunkel aber dennoch voller Hoffnung. Intrigen, unerwartete Wendungen halten die Spannung oben.

Und man darf nicht vergessen den zweiten Band habe ich 2016 gelesen und dennoch bin ich wieder in die Geschichte eingetaucht. Konnte mich an die Charaktere erinnern, an die Geschehnisse und nach einer kurzen Eingewöhnungsphase war ich wieder voll drin.

Elias und Laia: In den Fängen der Finsternis ist Dunkelheit, Liebe, Spannung und noch so viel mehr. Es ist und bleibt wohl einer meiner liebsten Fantasy-Reihe jemals, denn keines der Bücher hat mich bisher enttäuscht. Hinter der hellen Fassade des Covers steckt so viel Hoffnungslosigkeit und Düsternis. Das Abenteuer von Elias & Laia nimmt den Leser gefangen und lässt einen nicht mehr los. Spannung pur!

©
Foto: Jennifer Boldt
Cover: Bastei Lübbe AG

Loading Likes...

2 Comments

  1. Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee

    5. Juli 2022 at 9:23

    Hallo liebe Jenny,
    Elias & Laia gehörte definitiv zu meinen Lieblingsreihen. Bis ich den dritten Band gelesen habe. Leider bin ich nach der langen Lesepause sehr schlecht in die Geschichte reingekommen und irgendwie waren meine Erwartungen vermutlich zu hoch. Ich fand den dritten Band nicht mehr so gut, wie die beiden grandiosen Vorgänger. Elias war einer meiner absoluten Lieblingsfiguren. Sein Schicksal ging mir daher auch sehr nahe.

    Ich freue mich so sehr, dass deine Erfahrungen mit dem dritten Band besser waren.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    Reply
    • Jenny

      5. Juli 2022 at 11:29

      Hallo liebe Tanja,

      jaa das mit dem Abstand ist schon ein bisschen schade, aber ich konnte mich tatsächlich an Recht viel erinnern 😀 Aber ich werde die Reihe wohl auch noch mal am Stück lesen, um wirklich alle Zusammenhänge zu verstehen.

      Jaa Elias ist auch mein Lieblingscharakter und sein Schicksal ist einfach sooo … ach!!! Aber da ich ja gerade den vierten lese, hoffe ich doch auf ein Happy End, wenn irgendwie möglich 🙂

      Liebe Grüße
      Jenny

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.