1. Das Lied der KrähenLeseprobe | 2. Das Gold der Krähen
Knaur | 585 Seiten | 16,99€ D Klappenbroschur ⇾ Verlagsseite | High Fantasy
Rezensionsexemplar
 Ketterdam – pulsierende Hafenstadt, Handelsmetropole, Tummelplatz
zwielichtiger Gestalten: Hier hat sich Kaz Brekker zur gerissenen und
skrupellosen rechten Hand eines Bandenchefs hochgearbeitet. Als er eines
Tages ein Jobangebot erhält, das ihm unermesslichen Reichtum bescheren
würde, weiß Kaz zwei Dinge: Erstens wird dieses Geld den Tod seines
Bruders rächen. Zweitens kann er den Job unmöglich allein erledigen …
Mit fünf Gefährten, die höchst unterschiedliche Motive antreiben, macht
Kaz sich auf in den Norden, um einen gefährlichen Magier aus dem
bestgesicherten Gefängnis der Welt zu befreien. Die sechs Krähen sind
professionell, clever, und Kaz fühlt sich jeder Herausforderung
gewachsen – außer in Gegenwart der schönen Inej …

 Leigh Bardugo wurde in Jerusalem geboren und wuchs in Los Angeles auf.
Nach Stationen im Journalismus und im Marketing kam sie schließlich als
Special Effects-Designerin zum Film. Leigh lebt und schreibt in
Hollywood.
(www.droemer-knaur.de)

” Das Wissen, dass sie sich nie wiedersehen könnten. dass einige von ihnen, vielleicht sogar alle, diese Nacht nicht überleben würden, hing schwer über ihnen. Ein Spieler, ein Sträfling, ein missratener Sohn, eine verlorene Grischa, ein Suli-Mädchen, das zur Mörderin geworden war, und ein Jung aus dem Barrel, der noch Schlimmeres geworden war. ” ( Das Lied der Krähen, S. 422/423)

Das Cover, eigentlich das ganze Buch, ist wirklich ein absolutes sehenswertes Highlight. Die Atmosphäre ist düster, dunkel und drückend. Auch die Seitenränder sind dunkel gehalten, sodass das Buch schwarz wirkt, wirklich klasse. Der Titel ist nochmal extra hervorgehoben. Ich finde es ist wirklich ein sehenswertes Cover. Auch die Grafiken in den Klappen sind einfach toll.

Die Geschichte ist in einem leichten und flüssigen Schreibstil geschrieben. Die Autorin besitze eine unglaubliche Wortvielfalt, sodass die Geschichte sehr detailgetreu erzählt ist. Sie beschreibt nicht nur die Welt und die Umgebung sehr detailliert, sondern auch die Charaktere und ihre Gefühle. So entsteht eine tolle Charaktertiefe, obwohl die Geschichte aus der Erzählerperspektive geschrieben ist.

In der Geschichte gibt es 6 ungewöhnliche Protagonisten, die alle wirklich toll ausgearbeitet sind. Sie sind echt, authentisch, manchmal etwas überzogen, jedoch wirklich herrlich unperfekt. Jeder hat seine Geheimnisse und davon haben sie wirklich unendlich viele, jeder trägt sein eigenes Päckchen und verschließt sich vor der anderen. Auch wir Leser erhalten erst nach und nach einen tieferen Einblick in die Persönlichkeiten und ich bin mir sicher, dass wir noch gar nicht alles an ihnen entdeckt haben. Ich finde alle sechs Diebe sind wirklich richtig gut gelungen und machen das Buch noch so besonders.

Zuerst muss ich sagen, dass ich die Grischa – Trilogie noch nicht gelesen habe, was aber überhaupt nicht notwendig ist. Klar man muss sich erstmal mit der Welt vertraut machen, aber ist das nicht in jedem Fantasybuch so? Also es ist überhaupt nicht schlimm, dass Buch zu lesen ohne Vorwissen. Man wird mehr oder weniger in die Geschichte hineingeworfen und lernt nach und nach die Charaktere kennen. Zu Beginn habe ich wirklich etwas gebraucht, um in die Geschichte reinzukommen. Ich musste das Buch immer wieder beiseitelegen, da mich die Geschichte noch nicht richtig fesseln konnte. Doch dann kam der Punkt an dem ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. Es kommt ein Höhepunkt nach dem anderen, sodass ich nur noch durch das Buch geflogen bin. Die Charaktere fesseln einen total und auch die Hindernisse, die ihnen in den Weg gelegt werden.

Auch wenn ich ein bisschen gebraucht habe, konnte mich Das Lied der Krähen total fesseln. Der Weltenentwurf ist toll ausgearbeitet. Die Charaktere bestechen mit eine grandiosen Tiefe, sobald man die anfängliche Informationsflut erstmal verarbeitet hat. Für die High Fantasy Leser eine absolute Leseempfehlung.
Loading Likes...

2 Comments

  1. Ruby Celtic

    23. November 2017 at 17:59

    Hey Jenny,

    dieses Buch steht bei mir auch noch auf der Wunschliste und es klingt einfach toll. Das ich es auch ohne die Grischa-Bände lesen kann, beruhigt mich gleich mal. Es klingt nämlich unglaublich vielversprechend. *ggg*

    Liebe Grüße, Ruby

    Reply
    • jenny

      6. Dezember 2017 at 15:25

      Liebe Ruby,

      vielen Dank. Jaa das Buch ist wirklich wahnsinnig interessant, sowohl von innen als auch von außen.

      Liebe Grüße
      Jenny

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.