The Way to find Love

Sternensand Verlag | 420 Seiten | 12,95€ D Taschenbuch → Zum Verlag | 18.05.2018 | Liebesroman

»Du weißt schon, dass du vergessen hast, zu bezahlen?«

»Wieso läufst du mir nach? Ein bisschen verrückt, meinst du nicht auch?«

Es sind nicht die typischen Worte eines Kennenlernens und es ist keine Liebe auf den ersten Blick, aber Sebastian und Mareike gehen einander nicht mehr aus dem Kopf. Als sie sich schließlich wieder begegnen, merken sie, dass es vielleicht doch mehr als Sympathie sein könnte. Langsam nähern sie sich einander an, doch Sebastian verschweigt ihr seine schwierige Kindheit und verstrickt sich in einem Netz aus Lügen, während Mareike ihm ihrerseits vorenthält, dass sie schwer krank ist.

Kann eine Liebe Bestand haben, wenn ihr Fundament aus Unwahrheiten und Ausreden erbaut wurde?

(www.sternensand-verlag.ch)

Carolin Emrich wurde 1992 in Kassel geboren. Schon als kleines Mädchen bat sie ihre Mutter, ihr nicht nur vorzulesen, sondern ihr auch das Lesen beizubringen. Sobald sie dieses beherrschte, gab es kein Halten mehr. Stapelweise wurden die Bücher verschlungen und bald schon begann sie, eigene kleine Geschichten zu Papier zu bringen. Im Alter von 15 Jahren verschlug es sie auf eine Fanfiction-Plattform, wo sie auch heute noch ihr Unwesen treibt. Im Herbst 2015 reifte dann die Idee heran, ein Buch zu schreiben. Aber vorher stellte sich die Frage: Kann ich das überhaupt? Um dieser auf den Grund zu gehen, begann sie zu plotten, und schrieb daraufhin ihr Fantasy-Debüt »Elfenwächter«.
Weitere Jugendbücher und sogar Erotik-Manuskripte sind derzeit dabei, Gestalt anzunehmen.
Beruflich schloss Carolin Emrich im Juli 2015 ihre Ausbildung zur Industriemechanikerin erfolgreich ab. Sie ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann und zwei Hunden in Hessen.

(www.sternensand-verlag.ch)

“>>Kann es sein, dass du ‘ne Freudin hast?<<, hörte ich sie dumpf fragen. Spontan beschloss ich, dass ihre Frage an die Butter gerichtet war und nicht an mich. Wer wusste schon, ob sie was mit der Salami angefangen würde und sie dann mit dem Käse betrog. Kam doch immer wieder vor.” (The Way to find Love – Carolin Emrich, 36%)

Das Cover ist sehr schlicht gehalten. Durch die farbliche Darstellung ist der Titel betont. Mir gefällt es auf jeden Fall, reduziert auf das Wichtigste.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Ich – Perspektive von den beiden Protagonisten Mareike und Sebastian erzählt.

Mareike ist ein sehr taffes Mädchen. Durch kleine Abschnitte zu Beginn lernen wir den Verlauf ihrer Krankheit kennen und ich finde es wirklich toll, wie sie damit umgeht. Auch wenn es immer wieder schlechte Tage gibt, lässt sie sich nicht unterkriegen. Sie möchte ein normales Leben führen und auch von Menschen im ihrem Umfeld möchte sie so behandelt werden wie jeder andere auch. Eine Portion selbstgewähltes Elend und schlechte Vergangenheit schon hat man einen Sebastian. Von der Vergangenheit gezeichnet, versucht er endlich wieder sich und sein Leben in die richtigen Bahnen zu lenken. Er hat einen angenehmen sarkastischen Humor, den ich sofort geliebt habe.

Eine Liebesgeschichte direkt aus dem Leben gegriffen. Eine Jugendliebe die von Humor und Gefühl geprägt ist. Eine Geschichte, die uns täglich auch im Leben begegnen könnte. Ich finde das beschreibt die Geschichte zwischen Mareike und Sebastian am besten. Es ist keine stürmische jugendliche Liebe, sondern eine die sich aus Freundschaft, Nähe und Zweisamkeit entwickelt. Was ich wirklich wunderschön finde, denn so eine Geschichte habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Natürlich sind ihre Probleme für viele Menschen nicht alltäglich und trotzdem sind sie beide glücklich auf ihre Art. Das erinnert mich daran, dass es so viele Menschen gibt, denen geht es viel schlimmer als mir und sie sind trotz alledem glücklich. Man sollte sich nicht an den kleinen Dingen im Leben aufhalten, sondern sein Glück vollauf genießen. Eine wunderschöne, leichte und jugendliche Geschichte ohne das ganz große Drama. Charaktere mit Ecken und Kanten mit denen ich sehr viel Spaß hatte.

“The Way to find Love” ist eine leicht und jugendliche Liebesgeschichte zwischen zwei, auf den ersten Blick, sehr unterschiedlichen Menschen. Es ist keine stürmische, dramatische Liebe, sondern eine die sich leise anschleicht und die Charaktere mitreißt, sobald sie da ist. Für mich ist es eine wundervolle Geschichte mit ganz viel Herz mitten aus dem Leben, in die man sich verkriechen kann, um für ein paar Stunden aus seinem Alltag zu fliehen.

Loading Likes...

1 Comment

  1. Sunny

    23. Mai 2018 at 23:25

    Huhu liebe Jenny,

    eine wirklich schöne Rezension. 🙂 Du hast mich sehr neugierig gemacht, das Buch steht nun auf meiner Wuli und kann hoffentlich bald bei mir einziehen 🙂

    Liebe Grüße

    Sunny

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.

Diese Seite speichert zu statistischen Zwecken Daten, um das bestmögliche Leseerlebnis für Sie zu ermöglichen. Stimmen Sie nicht zu, wird ein Cookie angelegt, der das Tracking verhindert. Mehr dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung. Akzeptieren, Ablehnen
677