1. Götterherz | 2. –

Sternensand Verlag | 362 Seiten | 12,99€ D Taschenbuch → Zum Verlag | 09.11.2018 | Urban Fantasy

Seit Beginn ihres Familienurlaubs in Griechenland durchlebt die zwanzigjährige Penelope seltsame Träume. Jedes Mal findet sie sich an einem bedrohlichen Ort voller Monster wieder. Und jedes Mal erscheint ein mysteriöser Mann und verteidigt sie gegen diese Kreaturen.
Als sie diesen Fremden auch in wachem Zustand trifft, blitzen Erinnerungen an ein früheres Leben in ihr auf. An ein Versprechen von Unsterblichkeit, an eine Liebe, die Jahrtausende überdauert hat, und an eine uralte Rivalität zwischen zwei Göttern. Und einem davon gehört ihr Herz schon seit so langer Zeit. Allerdings muss sie nun um ihn kämpfen – um ihn und um ihr eigenes Leben, das von Göttervater Zeus persönlich bedroht wird.

(www.sternensand-verlag.ch)

Bettina Pfeiffer wurde 1984 in Graz geboren und lebt heute mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Baden bei Wien.
Seit ihrer Kindheit liebt sie es, sich Geschichten auszudenken. Besonders als Ausgleich zu ihrem Zahlen-orientiertem Hauptjob taucht sie gerne in magische Welten ab und begann schließlich, diese aufzuschreiben. So entstand recht schnell die Idee für die »Weltportale« und andere magische Geschichten im Genre Fantasy/Romantasy.
Inspiration findet sie dafür immer wieder durch ihre Kinder, mit denen sie gerne auf abenteuerliche Entdeckungsreisen geht.

(www.sternensand-verlag.ch)

“Komm schon, du kannst das. Du hast Achilles besiegt! Achilles! Der Typ, der von Brad Pitt gespielt wurde! Komm schon, Penny, mach die Augen auf.” (Götterherz, 57%)

Das Cover gefällt mir wirklich sehr gut. Ich finde je länger man draufschaut, desto mehr Details kann man erkennen. Was ich wirklich toll finde und die Farben harmonieren auch, außerdem liebe ich blau.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig, sodass ich mich wunderbar in die Geschichte und die Charaktere einfinden konnte. Die Geschichte wird hauptsächlich aus der Ich-Perspektive der Protagonistin Penelope erzählt.

Penelope ist eigentlich ein bodenständiges Mädchen, sie liebt Geschichte und ihre Familie. Doch seit sie mit ihrer Familie im Griechenlandurlaub ist, passieren ständig komische Sachen, wie merkwürdige Träume und dass sie andauernd in Ohnmacht fällt. Auch kann sie sich diese Anziehungskraft zwischen sich und dem heißen Griechen nicht erklären, denn eigentlich hat sie sich bisher gar nicht so für Jungs interessiert. Ich finde es wirklich spannend Penelope und ihre Familie kennenzulernen, ihre Entwicklung zu erleben und mit ihr zu entdecken, wer sie wirklich ist.

Ich liebe Geschichten in der die griechische Mythologie miteingebunden wird und umso neugieriger war ich auf das Buch. Das Zusammenspiel zwischen Alt und Neu ist der Autorin sehr gut gelungen. Die Einbindung des Mythos ist für mich sehr gut gelungen und ich war gespannt, was die Autorin daraus macht. Die Charaktere und Götter konnte mich schon von Beginn für sich einnehmen. Die Geschichte entwickelt sich langsam, jedoch steigt die Spannung stetig und erreicht ihren Höhepunkt zum Schluss. Ich habe mit Penelope mitgefiebert und ihr die Daumen für ihren Kampf gedrückt. Ich freue mich sehr, dass die Abendteuer noch weitergehen und bin gespannt, was B.E. Pfeiffer noch für uns bereithält.

Götterherz konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite gefangen nehmen. Die Geschichte ist spannend, mythisch und auch prickelnd romantisch und das alles wundervoll im Einklang. Ich liebe die Darstellung der griechischen Mythologie und das Zusammenspiel mit unserer heutigen Zeit. Für mich ist es eine durchweg gelungene Geschichte, die ich nur jedem empfehlen kann, der sich in diesem Genre zu Hause fühlt. Ich bin gespannt, welche weiteren Abenteuer, die Autorin noch für uns breithält.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.