1. The way to find love | 2. The way to find hope

Sternensand Verlag | 400 Seiten | 12,95€ D Taschenbuch → Zum Verlag | 16.11.2018 | Young Adult

»Hast du eigentlich einen Führerschein?«
»Nö.«
»Wieso fährst du dann mein Auto?«
»Auch dein Auto fährt mit Benzin und nicht mit einem Führerschein.«
Als sich Alina und Lars in der Disco kennenlernen, sind sie sofort voneinander fasziniert. Obwohl dieses Knistern zwischen ihnen herrscht, hält Lars sie auf Abstand und seine Mauer aufrecht. Das gestaltet sich allerdings schwieriger als gedacht, denn Alinas beste Freundin ist mit seinem Mitbewohner zusammen und so laufen sie sich immer wieder über den Weg. Alina lässt sich zudem nicht so leicht abwimmeln – sie hat sich in den Kopf gesetzt, Lars näher kennenzulernen. Doch dieser ist sich sicher, dass seine Vergangenheit ihre Beziehung zerstören würde, bevor sie überhaupt begonnen hat. Sein Leben ist vieles, nur keine Grundlage für eine gemeinsame Zukunft.

(www.sternensand-verlag.ch)

Carolin Emrich wurde 1992 in Kassel geboren. Schon als kleines Mädchen bat sie ihre Mutter, ihr nicht nur vorzulesen, sondern ihr auch das Lesen beizubringen. Sobald sie dieses beherrschte, gab es kein Halten mehr. Stapelweise wurden die Bücher verschlungen und bald schon begann sie, eigene kleine Geschichten zu Papier zu bringen. Im Alter von 15 Jahren verschlug es sie auf eine Fanfiction-Plattform, wo sie auch heute noch ihr Unwesen treibt. Im Herbst 2015 reifte dann die Idee heran, ein Buch zu schreiben. Aber vorher stellte sich die Frage: Kann ich das überhaupt? Um dieser auf den Grund zu gehen, begann sie zu plotten, und schrieb daraufhin ihr Fantasy-Debüt »Elfenwächter«.
Weitere Jugendbücher und sogar Erotik-Manuskripte sind derzeit dabei, Gestalt anzunehmen.
Beruflich schloss Carolin Emrich im Juli 2015 ihre Ausbildung zur Industriemechanikerin erfolgreich ab.

” >>Du hast echt ‘nen scheißbehinderten Clown gefrühstückt!<< >>Ja, hat komisch geschmeckt<<, konterte ich und sah es förmlich in ihrem Hirn rattern, ehe sie aufstöhnte und die Augen verdrehte. ” (The way to find hope, 21%)

Mir gefällt das Cover total gut, obwohl es doch eigentlich wirklich schlicht ist. Die Blautöne haben irgendwie was Beruhigendes und harmonieren wunderbar miteinander.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig. Die Charaktere besitzen einen wundervollen Humor und ich konnte mich sofort in sie verlieben. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Ich – Perspektive der Protagonisten erzählt.

Alina ist ein sehr bodenständiges Mädchen, die sich eigentlich immer an Regeln hält. Sie ist keine Spaßbremse, sondern einfach korrekt. Sie wirkt meist etwas unschuldig, kann aber auch platzen vor Wut. Ich fand sie irgendwie niedlich, obwohl sie das sicher nicht gerne hört. Sie arbeitet in einer Buchhandlung und spielt sehr gerne Volleyball in ihrer Mannschaft. Und wer konnte ahnen, dass sich Lars zu so einem Highlight entwickelt? Während ich ihn schon im ersten Band am Rande kennenlernen durfte, hätte ich nicht erwartet, dass so viel in ihm steckt. Er hat mich mit seiner Art und auch seiner Offenheit doch sehr überrumpelt, womit er sich in mein Herz geschlichen hat. Seine Persönlichkeit ist so komplex, dass ich immer wieder gespannt war, wie er sich verhält. Für mich ist er einfach perfekt, wie er ist, auch wenn er häufig etwas grummelig und hitzig ist.

Mareikes und Bastis Geschichte war schon wunderschön und hat mich auf seine ruhige Art für sich eingenommen, aber die Geschichte von Alina und Lars konnte mich noch auf einer Ebene tiefer berühren. Auch ihre Geschichte kommt ganz ohne viel Drama aus, denn Lars kämpft schon genug mit seiner Vergangenheit für sie beide. Und diese Vergangenheit hat mich so mitgenommen, denn es geht in diesem Buch viel um Vergebung. Wer hat sie verdient? Bei dem vielen tieferen Themen, geht der Geschichte aber nie die humorvolle und romantische Seite verloren, sondern es passt einfach wunderbar ineinander. Irgendwie ist es gar nicht einfach die richtigen Worte für Alina und Lars zu finden, dennoch kann ich euch sagen, dass mich ihre Geschichte bezaubert hat und sie gibt einem die Hoffnung, dass es zu jedem Topf ein Deckel gibt.

The way to find hope hat mich sogar noch tiefer berührt als sein Vorgänger. Die Geschichte ist voller Liebe und Hoffnung und die Charaktere sind einfach bezaubernd. Lars Vergangenheit hat mich sehr mitgenommen und ich war wirklich gespannt, wie die beiden das regeln. Die Liebesgeschichte wirkt auch so echt so wirklich, dass es mich nicht wundern würde, wenn ich mal einer Alina und einem Lars begegnen würde. Die Gefühle waren einfach so authentisch ohne, dass sich die Autorin irgendeinem Drama bedienen musste.

Zum Gewinnspiel

Auf meinem Blog gibt es nicht direkt was zu gewinnen, sondern in der Facebookveranstaltung Release Party The Way to find Hope präsentiert vom Sternensand Verlag. Bei mir könnt ihr euch ein zusätzlich Los für diesen tollen Gewinn sichern. Einfach die folgende Frage in der Veranstaltung beantworten und schon sichert ihr euer Los. Aber die Gewinne sind diesmal genial und aufgestockt!

Was muss für euch in einer Liebesgeschichte unbedingt enthalten sein?

Mitmachen könnt ihr noch bis zum 16.11. Die genauen Teilnahmebedingungen findet ihr in der Veranstaltung. Einfach Hier klicken und schon landet ihr da. Viel Glück!

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.