1. Outback Dreams → Leseprobe | 2. Outback Kiss

Knaur | 464 Seiten | 9,99€ D Taschenbuch → Zum Verlag | 03.12.2018 | Romance

Willow und Tom waren beste Freunde – bis etwas geschah, das sie entzweite und das Willow nicht vergessen kann. Zehn Jahre sind vergangen, seit sie das letzte Mal mit Tom gesprochen hat. Als ihr Vater krank wird, kehrt Willow in ihre australische Heimat Kimberley zurück und übernimmt die Familien-Farm. Bald schon ist sie auf Toms Hilfe angewiesen. Doch ihr abwehrendes Verhalten über Jahre hinweg hat bei Tom tiefe Wunden hinterlassen. Noch immer sind Toms aufrichtige Briefe von damals ungeöffnet. Willow muss all ihren Mut zusammennehmen, um sich endlich ihren Ängsten zu stellen und auf Tom zuzugehen …

(www.droemer-knaur.de)

Sasha Wasley wurde im australischen Perth geboren. Sie ist Möchtegern-Farmerin und hegt eine große Leidenschaft für Tiere und die Natur. Zusammen mit ihrem Mann und ihren Töchtern lebt sie in einer Weinregion in der Nähe von Perth.

(www.droemer-knaur.de)

Das Cover gefällt mir vor allem wegen den sommerlichen Farben, dass erweckt sofort den Sommer, die Ranch und das Outback von Australien in mir. Ich finde es unterstützt die Geschichte sehr gut.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig zu lesen. Sie beschreibt die Atmosphäre und die Umgebung detailreich, sodass man sich sofort in die Geschichte und ihren Ort einfinden kann. Die Geschichte ist aus der personellen Erzählerperspektive erzählt, begleitet aber die Protagonistin Willow.

Zuerst musste ich mich mit der Protagonistin Willow zurechtfinden, denn ich fand sie zu Beginn sehr naiv und Ich- Bezogen. Doch sobald man erkennt, dass das nur eine Mauer nach außen ist, damit sie nicht verletzt wird, ist Willow mir immer sympathischer geworden. Willow hat ihre Mutter früh verloren und scheint das noch nicht überwunden zu haben, denn sie lässt niemanden mehr nah an sicher heran bis auf ihre Familie. Dafür geht Willow aber in ihrer Liebe zur Biofarm völlig auf und ihre Begeisterung und Enthusiasmus sind wirklich ansteckend. Tom ist der heiße australische Farmer, in den sich jeder sofort verliebt. Er ist total nett und hilfsbereit, außerdem verzeiht er schnell. Er ist ein absoluter Gutmensch.

Die Geschichte ist eine wundervolle, leichte Liebesgeschichte. Die Idee die Briefe von Tom in die Geschichte miteinzubeziehen, gibt den Leser einen Einblick in die Vergangenheit von Willow und Tom ohne die Lesefluss zu stören oder sich lange mit der Vergangenheit aufzuhalten. Auch die Atmosphäre des Outbacks und den Ort die Ranch sind wirklich gut gelungen. Wir schlagen uns mit der Protagonistin Willow gegen nervige Mitarbeiter und dem Bankrott der Farm. Somit geht es nicht nur um die wunderschöne Liebesgeschichte, sondern auch den Alltag auf der Farm. Ich weiß nicht kennt ihr die Serien McLeod’s Töchter? Früher habe ich die Serie ziemlich gerne geschaut und irgendwie erinnert mich das Buch so ein bisschen daran. Ich denke also wer die Serie mochte, der wird diese Geschichte auch wunderbar finden.

Outback Dreams ist eine leichte, liebevolle Liebesgeschichte vor der Kulisse einer Ranch in Australien. Ich finde, dass man mit der Geschichte wunderbar dem Alltag entfliehen kann. Willow und Tom sind interessante Charaktere, die sich schon lange kennen und auch lieben, aber erst jetzt wirklich zusammenfinden.

 

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.