Prince of Passion: Henry – Emma Chase

Prince of Passion 1. Nicholas | 2. Henry → Leseprobe | 3. Logan
kyss | 352 Seiten | 12,99€ D Klappenbroschur → Zum Verlag | 21.05.2019 | Romance

Werbung | Rezensionsexemplar


Mein Name ist Henry. Henry John Edgar Thomas Pembrook, Prinz von Wessco. Man sollte meinen, als Prinz könnte ich tun und lassen, was mir gefällt. Aber weit gefehlt. Neuerdings macht meine Großmutter, die Queen, mir die Hölle heiß. Ich soll verantwortungsvoller werden. Pflichtbewusster. Klüger. Mit anderen Worten: königlicher. Nach dem neuesten Skandal verbannt Großmutter mich auf einen abgelegenen Landsitz. Aber ich habe schon einen Plan, wie ich auch hier für Unterhaltung sorgen kann. Einen verführerischen Plan. Und einen, der wegen einer bücherliebenden jungen Frau, die ich einfach nicht aus dem Kopf bekomme, gehörig daneben geht …
(www.endlichkyss.de)


Emma Chase lebt mit ihrer Familie in einem kleinen Ort in New Jersey, USA. Sie hat 2013 ihren ersten Liebesroman veröffentlicht, der ein sofortiger Erfolg wurde. Seitdem finden sich ihre Bücher regelmäßig auf den Bestsellerlisten der New York Times und der USA Today wieder und wurden in mehr als 20 Sprachen übersetzt. Auf die Frage, welche Bedeutung Liebesromane heutzutage haben, antwortete sie Folgendes: «Für manche Leute ist es leicht, auf das Romance-Genre herabzublicken, weil viele Bücher (aber bei Weitem nicht alle) humorvoll, temporeich und leicht sind. Aber deshalb sollte man sie nicht einfach abtun. Diese Bücher sind wichtig. Weil sie uns Erholung und Zuflucht bieten. Weil sie uns stärken, erfrischen und bereit machen für alles, was das Leben uns in den Weg wirft.»
(www.endlichkyss.de)

Das Cover gleicht dem Cover des ersten Bands nur sind hier die Blätter anders. Wie schon gesagt, ist die Farbkombination nicht wirklich meins, aber ich mag die Schlichtheit.

Der Schreibstil der Autorin ist wieder leicht und flüssig, aber auch ein wenig vulgär. Obwohl es sich in der Geschichte von Henry wirklich in Grenzen hält. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Henry und Sarah erzählt.

Sarah ist eine wirklich niedliche Person. Sie ist eher schüchtern und verzieht sich gerne in die Welt der Bücher. Ihr Beruf als Bibliothekarin ist ihre Leidenschaft und dort fühlt sie sich absolut wohl. Sie gehört zwar dem adligen Geschlecht an, ist aber keinensfalls abgehoben, sondern absolut sympathisch. Henry ist in allem sehr leidenschaftlich. Er liebt, feiert und lebt absolut leidenschaftlich und sein Leben ist eine absolute Party bis er König werden soll. An dieser Verantwortung scheint er zu ersticken und flüchtet vor der Queen. Erst durch Sarah lernt er sich selbst zu lieben und Verantwortung zu übernehmen.

Nachdem mich der erste Band absolut enttäuscht hat, war ich mir gar nicht so sicher, ob ich dem zweiten Band noch eine Chance geben soll, aber Henry hat mich schon im ersten Band als Charakter sehr fasziniert. Und was soll ich sagen, der zweite Band hat mir wesentlich besser gefallen. Mehr Tiefe, mehr Handlung und zwei tolle Charaktere, die zwar manchmal etwas sehr ins Klischee fallen, aber dennoch absolut liebenswert sind. Auch diese Geschichte ist prickelnd erotisch, dennoch hat man nicht das Gefühl die Geschichte wird davon dominiert, sondern die Charaktere und ihre Gefühle stehen im Vordergrund. Der zweite Teil konnte mir wirklich sehr begeistern, was ich so nicht erwartet hätte.

Alles in allem ist Prince of Passion: Henry seinem Vorgänger um Weiten voraus. Die Geschichte besticht mit prickelnder Romantik, humorvollen Charakteren und einer interessanten Handlung. Ich bin froh, dass ich noch zu dem zweiten Band gegriffen habe, denn Henrys Geschichte ist wirklich angenehm und hat mir wundervolle Lesestunden beschert.

©
Foto: Jennifer Boldt
Cover: Rowohlt Verlag
Rezensionsüberschriften: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.