Der Fluch des dunklen Prinzen – B.E. Pfeiffer

Der Fluch des dunklen Prinzen
Sternensand Verlag | 402 Seiten | 14,90€ D Taschenbuch → Zum Verlag | 09.08.2019 | Märchen/Erotik

Werbung | Rezensionsexemplar


Ein Fluch, der ein Königreich ins Verderben stürzen könnte.
Eine Prinzessin, die um Hilfe fleht.
Und ein Prinz, dem alle Mittel recht sind, nach der Krone zu greifen.

Für Prinz Liam bedeuten Gefühle Schwäche, daher holt er sich nur Mägde ins Bett, die ihm ein schnelles Vergnügen bieten können. Er ist der dunkle Prinz, der Zweitgeborene, auf dem ein grausamer Fluch lastet, denn sein Schicksal soll es sein, das Land zu verwüsten, um den Thron zu erringen. Die Untertanen fürchten ihn und seine mächtige Magie – keine gute Voraussetzung, um König zu werden. Liam sucht daher nach einer Möglichkeit, den Fluch zu umgehen und dennoch die Krone für sich zu gewinnen, doch dabei muss er gegen seinen Bruder bestehen. Als eines Tages Prinzessin Celeste aus dem verbündeten Königreich an den Hof kommt, gipfelt der brüderliche Wettstreit darin, dass sie beide um die Gunst der Prinzessin buhlen. Nur besitzt diese eine Waffe, gegen die selbst ein dunkler Prinz nicht gefeit ist: Liebe.
(www.sternensand-verlag.ch)

Bettina Pfeiffer wurde 1984 in Graz geboren und lebt heute mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Baden bei Wien.
Seit ihrer Kindheit liebt sie es, sich Geschichten auszudenken. Besonders als Ausgleich zu ihrem Zahlen-orientiertem Hauptjob taucht sie gerne in magische Welten ab und begann schließlich, diese aufzuschreiben. So entstand recht schnell die Idee für die »Weltportale« und andere magische Geschichten im Genre Fantasy/Romantasy.
Inspiration findet sie dafür immer wieder durch ihre Kinder, mit denen sie gerne auf abenteuerliche Entdeckungsreisen geht.
(www.sternensand-verlag.ch)

“Ich hätte gern geweint, aber es gelang mir nicht. Denn Monster besaßen keine Tränen. Und ich war das größte Monster von allen.” (Der Fluch des dunklen Prinzen, S.262)

Auf den ersten Blick würde ich sagen, dass es jetzt nicht mein Lieblingscover vom Verlag ist. Die Farben sind schon sehr gewagt, aber je öfter ich es mir anschaue, desto weniger störe ich mich daran.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig. Da es sich hier um ein erotisches Märchen handelt, ist auch die Ausdrucksweise daran angepasst, aber nicht zu sehr. Sondern es passt immer noch in das märchenhafte Flair. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive des dunklen Prinzen Liam erzählt. Was ich super spannend fand, denn wir haben hier nur die männliche Perspektive, das habe ich noch nicht allzu oft in Büchern gelesen.

Liam ist der dunkle Prinz und ist, da er der Zweitgeborene Königssohn ist, mit einem Fluch belastet. Er wünscht sich den Thron zu übernehmen und sein Bruder zu stürzen, denn ansonsten müsste er sein Land verlassen. Seine Magie ist unglaublich mächtig und sein Schatten sein bester Freund. Denn in Padum sind Schatten lebendig und besitzen ein eigenes Wesen, was ich richtig cool fand. Er ist sehr einsam, da ihn jeder gleich als grausam erachtet und nicht hinter die Fassade schaut. Erst als Prinzessin Celeste auftaucht, muss sich Liam fragen, ob der Thron wirklich alles ist, was er im Leben erreichen möchte.

Von Beginn an war ich total fasziniert von diesem Sternchen, denn Märchen mit einem Erotikanteil habe ich bisher noch nicht gelesen, aber ich finde das B.E. Pfeiffer die Mischung hier ganz wundervoll hinbekommt. Man hat nicht das Gefühl Erotik würde die Geschichte bestimmen, sondern die prickelnde Stimmung verbreiten die Charaktere sehr gut. Außerdem spiegelt die Autorin die Stimmung auch sehr gut wieder. Es ist düster, märchenhaft und sehr leidenschaftlich. Außerdem hätte es auch gar nicht zu den zwei Prinzen gepasst, wenn sie keusch durchs Leben gegangen wären. Die Elemente des Fluchs und das Geheimnis um Prinzessin Celeste macht die Geschichte absolut spannend und zu einem wundervollen Lesevergnügen, sodass die Geschichte rundum fesselnd ist. Ich kann euch das Buch nur empfehlen, denn es ist absolut spannend auch mal etwas Neues auszutesten und ich finde, dass ist der Autorin hier auch wundervoll gelungen.

Der Fluch des dunklen Prinzen ist ein erotisches Märchen, dass alles hat, was man braucht. Prickelnde leidenschaftlich Szenen, böse Königinnen, ein dunkler Fluch und eine Prinzessin, die vom Prinzen gerettet werden muss. Oder muss der Prinz von der Prinzessin gerettet werden? Von der ersten bis zur letzten Seite absolut spannend. Ich kann es euch also nur empfehlen.

©
Foto: Jennifer Boldt
Cover: Sternensand Verlag
Rezensionsüberschriften: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.