Ada: Die vergessenen Kreaturen – Auf der Jagd

Werbung

Hallo ihr Lieben♥

Heute habe ich mal wieder einen Beitrag für euch passend zu dem Buch Ada: Die vergessenen Kreaturen von Miriam Rademacher. In dem Buch geht die Protagonisten zusammen mit einem wild zusammengewürfelten Haufen auf die Jagd nach magischen und vergessenen Kreaturen. Falls ihr euch ihr anschließen wollt oder vielleicht selber unbedingt einmal auf die Jagd gehen wollt. Dann habe ich hier ein paar kleine Tipps, die eure Jagdausrüstung für vergessene Kreaturen vervollständigen. Ganz viel Spaß beim Lesen.

1. Taschenlampe

Eine Taschenlampe solltet ihr immer in euerer Jackentasche dabeihaben, die sie kann dir auch an dunklen Orten ein Licht spenden. Wir Menschen sind doch mit unserer eingeschränkten Sicht den Kreaturen unterlagen und mit einer Taschenlampe können wir jeden beliebigen Ort erhellen. Ob wir Licht in einer Höhle, einem Lüftungsschacht oder vielleicht sogar hinter den Wänden brauchen. Dabei natürlich immer darauf achten, dass die Batterien der Taschenlampe noch genug Akku haben. Nichts ist schlimmer als plötzlich im Dunkeln zu stehen, währen hinter dir etwas leise atmet und ein schlurfen durch den Raum hallt.

2. Ein Netz voll Obst oder eine Tafel Schokolade

Es sieht zwar nicht besonders cool aus, wenn man mit einem Netz voll Äpfel oder Orangen durch die Gegend läuft, aber es kann dir sicherlich dein Leben retten oder vielleicht auch das eines Kindes. Einige vergessene Kreaturen sind sehr anfällig für Verhandlungen, sodass du dein Obst gegen das verschwunden Kind oder gegen dein Leben eintauschen kannst. Natürlich ist auch Schokolade sehr beliebt, aber sollte die vergessene Kreatur vielleicht doch nicht tauschen wollen, kannst du ihm mit deinem Netz voller Äpfel wenigsten zielstrebig K.O. schlagen.

3. Eine Golfschlägertasche

Wir sind ja nicht im Wilden Westen und schießen mit Kanonen um uns, sondern nutzen Golfschläger. Einige der vergessenen Kreaturen haben einen sehr harten Schädel und auch sonst eine sehr harte Haut, sodass sich ein Golfschläger optimal eignet. Natürlich sollte ihr damit erstmal üben, denn so ein Golfschläger muss schon optimal geschlagen werden. Also ab zum Golfplatz und üben.

4. Festes Schuhwerk

High Heels und Badeschlappen sind glaube ich nicht das geeignete Schuhwerk, um vergessene Kreaturen zu jagen. Erstens verliert man die Schuhe dann nicht so schnell, wenn man durch ein Moor vor wildgewordenen Kreaturen weglaufen muss und zweitens bietet man einer Winkelnatter weniger Angriffsfläche. Denn Winkelnattern können ganz schon bissige und unangenehme Begleiter werden.

5. Das Buch “Vergessene Kreaturen. Ein umfassendes Lexikon von Richard Blunt und Morten Hill”

Niemand geht unbewaffnet und unwissend in ein Abenteuer, sodass es am besten ist, wenn ihr auch noch den dicken Wälzer über die vergessenen Kreaturen mit euch schleppt. Denn es kann ja wohl keiner verlangen alle auswendig zu kennen. Und ihr müsst doch schließlich am Ende zwischen Gut und Böse unterscheiden. Denn nicht alle Vergessenen Kreaturen sind dunkel und düster manche können auch sehr hilfreich und liebenswert sein. Auf jeden Fall hilft das Lexikon sicherlich auch mal aus einer brenzligen Situation.

Also alles einpacken und viel Spaß auf eurem Abenteuer.

Das Gewinnspiel

1. Preis: Buch , 2.-5. Preis: Goodie Paket

Dieses Gewinnspiel ist Teil der Release-Party zu »Ada: Die vergessenen Kreaturen« auf Facebook.

Um in den Lostopf zu hüpfen müsst ihr eigentlich nur die Tagesfrage in den Kommentaren beantworten und schon seid ihr mit einem Los im Lostopf.

Über welche magische Kreaturen würdet ihr gerne mal ein Buch lesen?

Teilnahmebedingungen
Teilnahmeschluss ist der 31. Januar 2020, 23.59h
Veranstalter ist der Sternensand Verlag

©
Banner: Bücherleser

Loading Likes...

8 Comments

  1. Aleshanee

    25. Januar 2020 at 8:54

    Schönen guten Morgen!

    Haha, die Golfschläger find ich gut 😀 Der Tausch mit dem Obst oder der Schokolade klingt auch witzig, sollte man sich merken, wenn man mal in eine solche Situation kommt xD

    Es gibt ja schon wirklich eine Menge Bücher über viele, viele magische Kreaturen … da muss ich echt nachdenken welche es sonst noch gibt, über die ich noch nicht wirklich in Büchern gelesen hab.

    Über Bigfoots zum Beispiel, irgendwo in verschneiten Bergen, das wäre mal interessant. Die sind mir jetzt eingefallen weil ich den Film “SmallFood” gesehen habe, der war echt toll gemacht <3

    Oder etwas mit Luftgeistern – also eher Richtung Sylphen. Die kommen zwar manchmal am Rande vor, sind aber nie die "Haupt Wesen" in Geschichten. Genauso wie Irrlichter, die finde ich auch sehr spannend 🙂

    Liebste Grüße, Aleshanee

    Reply
  2. Svenja Krause

    25. Januar 2020 at 11:02

    Ich liebe Bücher über Drachen aber würde gerne was über Einhörner lesen oder Dobby aus Harry Potter

    Reply
  3. Jessica Schmid

    25. Januar 2020 at 11:06

    Huhu puh schwierig da es ja über die meisten Wesen schon viele Bücher gibt. Aber ich persönlich hätte gerne mehr Bücher über Geister, da mir diese zwischen den ganzen Vampir und hexengeschichten etwas untergehen.

    Reply
  4. Christina P.

    25. Januar 2020 at 11:48

    Moin!
    – Taschenlampe: check!
    – Äpfel und Schokolade: ckeck!
    – Golfschläger?!? Kann ich nicht einen als Spazierstock oder als Regenschirm getarnten Schläger nehmen? Sonst wirkt das so versnobt…
    – Schuhe: check!
    – Lexikon: wird geordert!
    Ich würd sehr gern was über Greife, Mantikore und Gargoyles lesen <3 Vor allem über Greife, die sind so schön flauschig 😉
    LG und danke für den super Beitrag!
    Christina P. / La Tina

    Reply
  5. Franziska Berg

    25. Januar 2020 at 14:09

    Hallo 🙂

    danke für diesen schönen Beitrag!
    Also das sollte ich mir merken, das man mit einem Netz voller Äpfel jemanden K.O. schlagen kann XD

    Ich würde gerne über Dämonen und Vampire mehr lesen wollen. Bei mir fing es schon als Teenager an, das ich alles an Büchern verschlungen habe wo es um diese beiden Kreaturen ging. Aber nichts geschichtliches oder Lexikon artiges. Eher diese ganzen Fantasy Bücher.
    Schuld daran waren die Twilight Bücher, danach war kein Buch mehr vor mir sicher, wo es um dunkle Kreaturen ging 🙂

    In das Buch “Vergessene Kreaturen. Ein umfassendes Lexikon von Richard Blunt und Morten Hill” würde ich aber auch gerne mal einen Blick werfen wollen 🙂

    Liebe Grüße
    Franziska

    Reply
  6. Nina

    25. Januar 2020 at 23:52

    Ich würde sehr gerne würde sehr gerne mal ein Buch über Kreaturen aus anderen Länder-Mythen lesen, da mich die Mythen oder auch Sagen aus anderen Ländern sehr interessiert.

    Reply
  7. Nataschs Jäger

    26. Januar 2020 at 21:16

    Cooler Beitrag 😀

    Puh gute Frage, weil es ja schon soooo viele fantastische Bücher über so viele Wesen gibt. Da ich aber einfach alles mystische über Meerjungfrauen/Sirenen liebe, würde ich diese „Kreaturen“ nennen 🙂

    Reply
  8. Franciska Becker

    29. Januar 2020 at 15:34

    Medusa, Phönix, Gnome vielleicht…

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.