Golden Darkness: Stadt aus Licht und Schatten

Ravensburger Verlag | 416 Seiten | 18,99€ D Hardcover → Zum Verlag | 01.04.2019 | Jugendbuch

Werbung | Rezensionsexemplar

Die junge Lichtmagierin Lucie weiß, wie man überlebt: mit der perfekten Maske. Seit sie aus der armen Dunkelstadt Brooklyn in die reiche Lichtstadt Manhattan geflohen ist, spielt sie das brave, dankbare Mädchen an der Seite des Politikersohns Ethan Stryker. Doch dann taucht der geheimnisvolle Carwyn auf. Er kommt aus der Dunkelstadt, in der sich eine Revolution zusammenbraut. Lucie spürt sofort die Gefahr, die von ihm ausgeht …
(www.ravensburger.de)

Sarah Rees Brennan stammt ursprünglich aus Irland, hat aber schon an vielen Orten der Welt gelebt – unter anderem in New York, wo sie mit Bestseller-Autorin Cassandra Clare die Shadowhunter-Saga weiterentwickelte. Die Idee zu „Golden Darkness“ kam ihr, nachdem sie „Eine Geschichte von zwei Städten“ von Charles Dickens gelesen hatte.
(www.ravensburger.de)

“»Du warst nicht der erste Traum meines Lebens, aber der einzige, der sich echt anfühlte.” (Golden Darkness: Stadt aus Licht und Schatten, S.336)

Das Cover finde ich persönlich genial. Das Glitzern der Magie, der Kontrast zwischen Licht und Dunkelheit und das Mädchen, dass irgendwie mit beiden Städten verbunden ist. Auch wenn man den Schutzumschlag abnimmt, ist das Buch noch eine Schönheit.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig, sodass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive der Protagonistin erzählt und doch scheint sie der Erzähler ihrer Geschichte zu sein, nicht eine Geschichte, die gerade passiert.

Die Protagonistin Lucie ist keine Heldin und sie wird auch sicher nicht jedem sympathisch sein, aber sie überlebt. Lucie ist in der Dunkelstadt geboren und in die Lichtstadt aufgestiegen. Für viele Unterdrückte ist sie ein Symbol von Hoffnung, was sie aber gar nicht sein möchte. Denn Lucie hat alles getan um ihren Vater zu retten und hat keinen Blick mehr für die Dunkelstadt. Auch wenn sie im Herzen gut ist, verschließt sie ihren Blick vor der Wahrheit und der Ungerechtigkeit. Sie versucht einfach nur ein glückliches Leben zu führen. Ethan ist der perfekte, strahlende Held, der heimlich versucht gegen die Ungerechtigkeit zu kämpfen. Für mich war er einfach zu perfekt, ich fühlte mich total hingezogen zu Carwayn. Der geheimnisvollen Dunkelmagier.

“»Sag Wind und Feuer, wo sie halt machen sollen«, sagte ich leise. »Aber nicht mir.«” (Golden Darkness: Stadt aus Licht und Schatten, S.380)

Ich liebe dieses Buch. Die Protagonistin ist keine Heldin, sondern ein Mensch oder eher eine Magierin wie jeder andere. Mit Fehlern, Ecken und Kanten. Die Geschichte verfolgt nicht dem typischen Handlungsstrang und zeigt auf, das am Ende nicht immer alles gut ist. Die Handlung ist angelehnt an “Eine Geschichte aus zwei Städten” von Charles Dickens, was ich persönlich nicht kannte. Daher hat mich die Wendung, die die Geschichte genommen hat auch unvorbereitet getroffen. Ich bin wirklich absolut begeistert von der Magie, der Tragik und der Realität, denn man kann so vieles in der Geschichte auch in der heutigen Zeit noch wieder entdecken. Es ist ein Spiel mit dem Licht und der Dunkelheit, die wir in uns tragen.

Faszinierend, vielschichtig und magisch. Mich konnte die Geschichte wirklich von der ersten bis zur letzten Seite abholen. Ich habe schon lange kein Buch mehr gelesen, dass mich auf seine Art so fasziniert hat. Wer gerne Bücher außerhalb der “0815” – Blase liest, ist hier genau richtig.

Golden Darkness: Die Stadt aus Licht und Schatten ist düster und faszinierend. Die Geschichte brodelt vor Ungerechtigkeit, Tragik und Realität. Dabei ist Lucie keine Heldin und die Geschichte ist nicht einfach 0815. Sondern mitreißend und spannend bis zum Schluss. Ich habe sie wirklich geliebt und bin absolut begeistert.

©
Foto: Jennifer Boldt
Cover: Ravensburger Verlag
Rezensionsüberschriften: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.