Unvergänglich wir – Emily Bold

The Curse 1. Unsterblich mein | 2. Unendlich dein | 3. Unvergänglich wirLeseprobe
Planet! | 336 Seiten | 12,00€ D Klappenbroschur → Zum Verlag | 18.07.2019 | Fantasy

Werbung | Rezensionsexemplar


Sam will nur noch eines: ein normales Leben mit Payton führen. Doch das Schicksal macht ihr einmal mehr einen Strich durch die Rechnung. Nicht nur, dass Sam von einer Entdeckung erschüttert wird, die alles verändert, auch ihre Liebe muss einer harten Zerreißprobe standhalten: Weder sie noch Payton schaffen es, das Geschehene hinter sich zu lassen. Bald muss sich Sam der Frage stellen, erneut in die Vergangenheit zu reisen oder diese für immer ruhen zu lassen …
(www.thienemann-esslinger.de)


Emily Bold, Jahrgang 1980, schreibt Romane für Jugendliche und Erwachsene. Ob historisch, zeitgenössisch oder fantastisch: In den Büchern der fränkischen Autorin ist Liebe das bestimmende Thema. Nach diversen englischen Übersetzungen sind Emily Bolds Romane mittlerweile auch ins Türkische, Ungarische und Tschechische übersetzt worden, etliche ihrer Bücher gibt es außerdem als Hörbuch. Wenn sie mal nicht am Schreibtisch an neuen Buchideen feilt, reist sie am liebsten mit ihrer Familie in der Welt umher, um neue Sehnsuchtsorte zu entdecken.
(www.thienemann-esslinger.de)

“»Wenn du die Wahrheit erkennst, wird dich die Dunkelheit verschlingen – aber du wirst dabei glücklich sein.«” (Unvergänglich wir, S. 212)

Das Cover ist sehr schön und fügt sich perfekt in die Reihe ein. Ich liebe den glitzernden Farbklecks und finde, dass die Bücher wirklich toll im Regal aussehen.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig. Weiterhin wird die Geschichte hauptsächlich aus der Ich-Perspektive der Protagonistin Sam erzählt, aber auch hier kommen wieder andere Charaktere durch die Erzählerperspektive zu Wort.

Wir reisen wieder mit Sam und Payton durch die Zeiten. Die Entwicklung von Sam ist wirklich bemerkenswert von einem verliebten und pubertierenden Mädchen zu einer mutigen und verantwortungsbewussten Frau. Für mich war es wirklich toll ihre Reise mitzuerleben und auch ihre Wandlung ist absolut authentisch. Ich finde es wirklich gut, wie sie sich entwickelt hat und sie ist mir immer mehr ans Herz gewachsen. Es ist wirklich schwer von den ganzen lieb gewonnen Charakteren sich jetzt zu verabschieden. Auch Payton konnte mir noch einmal mehr ans Herz wachsen. Seine verschiedenen Persönlichkeiten kennenzulernen war einfach faszinierend.

So ein bisschen habe ich mich ja gefragt, was noch als Leser auf Sam und Payton zukommt. Immerhin mussten die Beiden schon zwei Flüch überstehen. Aber je mehr ich gelesen habe, desto schneller habe ich gemerkt, wie sehr ich und die Charaktere diesen Band noch brauchten. Er ist zwar ruhiger als die vorherigen Bände, dennoch konnte man als Leser viel besser mit der Geschichte abschließen. Und auch für die Charaktere war es sehr wichtig, sich noch einmal zu begegnen und vielleicht sogar Frieden miteinander zu schließen. Mir fällt es schon ein bisschen schwer, dass ich mich jetzt von Sam und Payton verabschieden muss, aber ich finde, dass sie ein würdiges Ende bekommen haben. Denn am Ende rückt alles wieder an seinen Platz.

Alles in allem ist Unvergänglich wir ein gelungener Abschluss der Curse Reihe. Ich werde Sam & Payton sehr vermissen, denn ich habe sie und ihre Reise wirklich ins Herz geschlossen. Auch wenn die Geschichte im Gegensatz eher ruhig ist, brauchten die Charaktere doch diesen Abschluss und auch ich als Leser.

©
Foto: Jennifer Boldt
Cover: Thienemann Esslinger Verlag
Rezensionsüberschriften: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.