Rabenjagd: Dunkles Flüstern – Jamie L. Farley

Rabenjagd: 1. Dunkles Flüstern
Sternensand Verlag | 354 Seiten | 14,90€ D Taschenbuch → Zum Verlag | 16.09.2022 | Dark Fantasy

Werbung | Rezensionsexemplar

Der achtzehnjährige Clay ist ein Außenseiter und bekommt das in der Schule täglich zu spüren. Halt findet er bei seinen beiden einzigen Freunden, die ihn jedoch nur begrenzt vor den Attacken seiner Mitschüler schützen können. Seine Faszination für Horrorfilme zieht ihn immer wieder zu den alten Ruinen im Wald. Als er und seine Clique dort auf eine ominöse Kiste in einem Kellergewölbe stoßen, kann Clay nicht anders, als sie zu öffnen – und bricht damit einen uralten Bann.
Zweihundert Jahre war der Vampir Krátos in einem Sarg gefangen. Traumatisiert und verzweifelt folgt er der bösen Stimme in seinem Kopf, die ihn antreibt, Rache zu nehmen an jenen, die ihn gequält haben. Die ihm alles nahmen, was er liebte. Und die er in den Jugendlichen wiederzuerkennen glaubt.
(www.sternensand-verlag.ch)

Jamie L. Farley wurde 1990 in Rostock geboren. 2010 zog er nach Leipzig und machte dort eine Ausbildung zum Ergotherapeuten. Schnell merkte er jedoch, dass das nicht der richtige Job für ihn ist, weshalb er sich entschlossen hat Pokémontrainer zu werden. Er ist in Leipzig geblieben und wohnt zusammen mit seiner besten Freundin Anika, einer Ente namens Dave und dem Hauszombie Bradley in einer WG. Neben der Schreiberei gehören Videospiele zu seiner liebsten Freizeitbeschäftigung. Nach dem Veröffentlichen von zwei Kurzgeschichten, erscheint sein Debüt “Adular (Band 1): Schutt und Asche” Anfang 2019 im Sternensand Verlag.
(www.sternensand-verlag.ch)

“Welchen Sinn hatte es, das Bett zu verlassen, die Jalousie hochzuziehen und in eine triste Welt zu blicken, die so hässlich war, dass sie besser verschlossen blieb?” (Rabenjagd: Dunkles Flüstern, Kapitel 29)

Das Cover ist wirklich ein absolutes Highlight, düster, geheimnisvoll und mit wichtigen Elementen der Geschichte.

Der Schreibstil des Autors ist authentisch, echt und nimmt kein Blatt vor den Mund, sodass es mitunter auch blutig werden kann. Die Geschichte wird aus der Erzählerperspektive erzählt und begleitet die wichtigsten Charaktere, wobei man an den Kapitelüberschriften immer sehen kann, welcher Charakter begleitet wird.

In der Geschichte kommen mehrere Charaktere zu Wort und es sind auch viele wichtige dabei, dennoch liegt der Fokus hier auf Krátos und Clay. Beide werden vom Erzähler am häufigsten begleitet und man kann sich mit den beiden auch besser identifizieren. Clay geht sehr unsicher durchs Leben, jahrelanges Mobbing hat seinen Charakter geformt. Mitzuerleben, wie er meistens nur die schrecklichen Seiten der Menschen erfährt, ist sehr emotional. Krátos hingegen kann man schwer einschätzen, da eine Dunkelheit über ihm liegt, die seinen Verstand verwirrt. Der Autor stellt seine Charaktere authentisch dar, aber meistens erleben wir eher die tiefen Abgründe und Schattenseite, die in den Charakteren lauern.

Die Geschichte ist düster, teilweise schonungslos und man kann als Leser schon emotional an seine Grenzen kommen, durch die vielen schwierigen Emotionen. Der Autor zeigt dem Leser hier die tiefsten dunkelsten Facetten einiger seiner Charaktere und ich kann mir vorstellen, dass wenn ihr emotional in der Hinsicht gerade nicht stark genug seid, solltet ihr das Buch erstmal nicht zur Hand nehmen. Denn hier wird sehr authentisch mit Depression, Mobbing und auch Gewalt umgegangen. Die Story grundlegend ist spannend, jedoch habe ich das Gefühl, dass der Autor hier mehr Wert auf die Charakterentwicklung und die menschlichen Abgründe gelegt hat. Für mich hat mich die Gefühlswelt viel mehr eingenommen, sodass von mich die Grundlinie der Story eher nach hinten gerückt ist.

Rabenjagd: Dunkles Flüstern ist eine dunkle, atmosphärische Vampiregeschichte, die sich in allen Facetten mit den dunklen Bereichen des Charakters beschäftigt. Themen wie Depression, Mobbing und Gewalt werden sehr authentisch behandelt. Leser, die sich aktuell nicht emotional gefestigt fühlen, sollten erst zu dem Buch greifen, wenn sie sich sicher fühlen. Denn es wird hier vor allem mit einer drückenden Stimmung gearbeitet. Für mich ist die Story grundlegend sehr spannend und besticht voller allem mit ihrer dunklen Gefühlswelt. Jedoch fand ich auch, dass durch die dominante Charakterentwicklung und die Abgründe, die Grundlinie der Geschichte etwas in den Hintergrund rückt. Der Fokus liegt hier in der Geschichte mehr auf der Gefühlsebene.

©
Foto: Jennifer Boldt
Cover: Sternensand Verlag

Loading Likes...

4 Comments

  1. Dana - Bambinis Bücherzauber

    16. September 2022 at 13:17

    Hallo Jenny,
    danke für deine Eindrücke zu dem Buch! Ich hatte es in einem Neuerscheinungspost entdeckt, mich aber dann gar nicht weiter damit beschäftigt. Das Buch klingt auf jeden Fall mal nach einer etwas anderen Geschichte und einer anderen Art seine Schwerpunkte zu setzen. Ich finde es gut, dass du das hier auch so klar ansprichst, da ich mir schon vorstellen kann, dass es Lesende geben könnte, für sie es nichts ist – entweder weil sie selbst damit zu tun haben oder hatten und darüber nicht so intensiv lesen wollen oder weil sie eben einfach nicht so für diese düsteren Gedanken und Gefühle zu haben sind. Beides ja total okay. So kann man besser abwägen, ob es was für einen sein könnte.
    Ich finde, es klingt echt interessant, auch wenn ich es fast etwas schade finde, dass die Grundstory etwas von der Gefühlslage in den Hintergrund gedrängt wird.
    Ich schreib mir das Buch auf jeden Fall mal auf.
    Liebe Grüße
    Dana

    Reply
    • Jenny

      20. September 2022 at 12:27

      Hallo liebe Dana 😀

      das freut mich sehr. Jaa ich finde es bei solchen Büchern auch immer wichtig, dass man sich wirklich komfortabel beim Lesen fühlt. Schade wäre es ja, wenn einem die Geschichte deswegen nicht gefällt. Wer mehr Fokus auf Charakterentwicklung legt und auch die Gefühlswelt ist hier genau richtig. Wer aber Schlag auf Schlag Spannung braucht, sollte zumindest mit anderen Erwartungen in die Geschichte gehen.

      Liebe Grüße
      Jenny

      Reply
      • Dana - Bambinis Bücherzauber

        27. September 2022 at 7:35

        Hallo Jenny,
        Geschmack ist und bleibt eben verschieden und wenn die Geschichte in eine Richtung geht, die für einen selbst nicht passt, dann kann die Geschichte eben noch so toll sein. Aber oft weiß man das ja vorher nicht, wo der Fokus dann liegt. Wie oft versprechen Klappentexte etwas anderes, als man dann bekommt? Bzw. wecken Erwartungen, die dann nicht erfüllt werden? Deswegen lese ich die Klappentexte gar nicht immer 😀
        Ich mag ja uach Abwechslung beim Lesen. Ich finde spannende, turbulente Geschichten schon auch cool, aber wenn man von den Charakteren so gar nichts bekommt, finde ich das auch schade – kommt aber auch aufs Genre drauf an. Tief in Figuren reinzugehen, kann sehr intensiv beim Lesen sein und wenn es für mich gerade passt und die Atmosphäre mitnehmend ist, bin ich da nicht abgeneigt. Ich verstehe aber auch, wenn da jemand keine Lust drauf hat, weil er beim Lesen einfach abschalten und entspannen will.
        Liebe Grüße
        Dana

        Reply
        • Jenny

          27. September 2022 at 10:29

          Hallo liebe Dana,

          genauso sehe ich das auch 😀 Das hast du sehr gut gesagt 🙂

          Liebe Grüße
          Jenny

          Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.