Die Kristallelemente: Der purpurne Klang des Eises – B.E. Pfeiffer

Die Kristallelemente: 1. Das silberne Herz des Meeres | 2. Die türkise Seele der Wüste | 3. Der purpurne Klang des Eises
Sternensand Verlag | 300 Seiten | 14,90€ D Taschenbuch → Zum Verlag | 23.04.2021 | Märchenadaption

Werbung | Rezensionsexemplar

Nyneve wächst behütet und privilegiert auf, ehe sie mit einem Schlag alles verliert. Sie sieht ihren Liebsten sterben, wird von Piraten gefangen genommen, kann nicht mehr sprechen und nun soll sie auch noch auf die Purpurne Insel gebracht und dort geopfert werden. Als sie von unerwarteter Seite Hilfe erhält, muss sie sich mit dem Gedanken anfreunden, dass so etwas wie Magie tatsächlich existieren könnte. Und obwohl sie sich vehement dagegen wehrt, scheint sie eine Schlüsselrolle in dem bevorstehenden Kampf um die Welt zu spielen.
Sind das alles lächerliche Hirngespinste oder ist es eine Möglichkeit, ein neues Leben zu beginnen?
(www.sternensand-verlag.ch)

Bettina Pfeiffer wurde 1984 in Graz geboren und lebt heute mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Baden bei Wien.
Seit ihrer Kindheit liebt sie es, sich Geschichten auszudenken. Besonders als Ausgleich zu ihrem Zahlen-orientiertem Hauptjob taucht sie gerne in magische Welten ab und begann schließlich, diese aufzuschreiben. So entstand recht schnell die Idee für die »Weltportale« und andere magische Geschichten im Genre Fantasy/Romantasy.
Inspiration findet sie dafür immer wieder durch ihre Kinder, mit denen sie gerne auf abenteuerliche Entdeckungsreisen geht.
(www.sternensand-verlag.ch)

Das Cover passt wieder sehr gut zur Geschichte und auch in die Reihe.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig, sodass man sich wunderbar in die Geschichte einlesen kann. Die Geschichte wird aus der Ich- Perspektive der Protagonistin Nyneve erzählt.

Nyneve ist ein Charakter, mit dem ich leider das ganze Buch über so meine Schwierigkeiten hatte. Sie ist ein adliges Mädchen, dass sehr privilegiert aufgezogen wurde. Als sie alles zu verlieren scheint, gibt sie auf. Sie scheint jedem zu misstrauen und zieht sich in sich selbst zurück. Was mir als Leser vielleicht am meisten Schwierigkeiten bereitet hat, denn sie scheint sich von dem Leser zurückzuziehen. Man kann zwar ihre Gedanken und Gefühle lesen, aber ich hatte das Gefühl sie würde sich mir nicht öffnen. Dafür gibt es aber einen neuen Charakter, den ich sehr faszinierend fand, außerdem bin ich gespannt, was seine Bedeutung ist.

Während wir im letzten Buch einen Ausflug in ein neues Land gemacht haben, sind wir jetzt wieder zurück auf der Conch und bereisen die Meere. Aber mit neuen Gästen an Bord und der Frage, ist ein Monster immer gleich ein Monster. Auch das neuste Mitglied der Conch muss sich der Dunkelheit stellen, um einen Fluch zu besiegen. Leider fehlte es mir hier sehr an Spannung, auch bin ich nicht richtig in die Geschichte gekommen. Ich weiß gar nicht genau, ob es an Nyneve gelegen hat oder an etwas anderem. Irgendwie konnte sie mich nicht erreichen.

Ich hoffe sehr, dass mich der nächste Band wieder mehr abholen kann, denn eigentlich bin icpurh ein großer Fan der Kristallelemente, aber hier bin ich leider irgendwie nicht reingekommen.

Der purpurne Klang des Eises ist ein neues Abenteuer in der Welt der Kristallelemente. Dabei begleitet wir eine junge Adlige Nyneve, die durch die dunkle Seele alles zu verlieren droht, nur wenn sie ihre Magie annimmt, kann sie den Fluch brechen. Es war schön wieder auf der Conch zu reisen und altbekannte Charaktere wiederzutreffen. Leider bin ich in diesen Band nicht richtig reingekommen. Mir fehlte die Verbindung zu der Protagonistin und auch etwas Spannung. Aber ich hoffe doch sehr, dass ich im nächsten Band wieder richtig mitfiebern kann.

©
Foto: Jennifer Boldt
Cover: Sternensand Verlag

Loading Likes...

3 Comments

  1. Alexandra Kremhoff

    22. April 2021 at 17:18

    Eine interessante Rezi. Sie macht definitiv Lust auf das Buch, da ich gerne erfahren würde, warum sie aufgibt

    Reply
  2. Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee

    25. April 2021 at 11:31

    Hallo liebe Jenny,
    ah, wie schade, dass dieser Teil ein wenig an Spannung hat missen lassen. Wobei der neue Charaktere ja recht spannend klingt. Ich hoffe sehr, dass der nächste Band wieder etwas mehr zulegt und dich so richtig schön in die Geschichte abtauchen lässt.

    Wie viele Bücher umfasst die Reihe? Weißt du das zufällig?

    Liebe Grüße
    Tanja

    Reply
    • Jenny

      26. April 2021 at 11:49

      Huhu Tanja 😀

      Jaa die Reihe wird vier Bände umfassen. Drei davon sind jetzt schon erschienen.
      Es ist wirklich sehr schade, da ich eigentlich echt ein Fan der Reihe bin, aber Daumen sind gedrückt für Band 4 🙂

      Ganz liebe Grüße
      Jenny

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.