The Story of a Love Song – Vi Keeland & Penelope Ward

The Story of a Love Song
LYX | 372 Seiten | 12,90€ D Klappenbroschur → Zum Verlag | 26.03.2021 | New Adult

Werbung | Rezensionsexemplar

Griffin und Luca waren Brieffreunde, doch nach einem schrecklichen Ereignis bricht Luca den Kontakt ab. Seither meidet sie Menschenmengen und hat sich zurückgezogen. Als sie Jahre später ein Brief von Griffin erreicht, gibt Luca sich einen Ruck, und sie knüpfen da an, wo sie als Teenager aufgehört haben: Sie schreiben sich, vertrauen sich alles an. Aber jetzt will Luca mehr, sie will Griffin endlich auch persönlich kennenlernen und überwindet ihre größte Angst. Luca macht sich auf den Weg nach Kalifornien, um ihn aufzusuchen. Was sie nicht weiß: Griffin ist der Sänger einer der bekanntesten Bands der Welt …
(www.luebbe.de)

Vi Keeland ist eine New-York-Times-, USA Today- und Wall-Street-Journal-Bestseller-Autorin. Als waschechte New Yorkerin lebt sie mit ihrer Familie noch immer dort und arbeitet als Anwältin.

Penelope Ward, eine New-York-Times-, USA-Today- und Wall-Street-Journal-Bestsellerautorin, arbeitete als Nachrichtensprecherin beim Fernsehen, bevor sie zu schreiben begann. Penelope liebt New-Adult-Romane, Kaffee und ihre Freunde und Familie. Sie ist stolze Mutter zweier Kinder und lebt in Rhode Island.
(www.luebbe.de)

“»In uns allen wohnen Licht und Dunkelheit, Luca. Wir versuchen, die Dunkelheit vor anderen zu verstecken, weil wir Angst haben, dass sie die Menschen, die einem etwas bedeuten, vertreiben könnte. Aber deine Dunkelheit jagt mir keine Angst ein. […]” (The Story of a Love Song, S. 281)

Das Cover passt sehr gut zur Geschichte, ist aber jetzt auch kein Highlight Cover.

Der Schreibstil des Autorenduos ist humorvoll, leidenschaftlich und man kann sofort in der Geschichte versinken. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Ich-Perspektive der Protagonisten Luca und Griffin erzählt.

Luca war mir vom ersten Satz an absolut sympathisch und ich habe die junge Frau gleich in mein Herz geschlossen. Ein schlimmes Ereignis in ihrer Vergangenheit, hat sie in eine Dunkelheit getrieben aus der sie sich hart hervorarbeitet. Denn auch wenn sie Menschenmassen und Situationen meidet, die sie selber nicht kontrollieren kann, hat sie sich Hilfe geholt und steht nicht allein da. Und das Verhältnis zwischen Luca und Doc ist etwas ganz Besonderes. Aber auch Griffin ist mir von der ersten Minute an sympathisch, sein anfängliches Badboy Image wird revidiert, denn über diese Phase seines Rockstarlebens ist er schon hinaus. Er ist bodenständig, leidenschaftlich und absolut liebenswert.

Die Geschichte beginnt sehr emotional mit Lucas und auch Griffins Vergangenheit und auch zwischendurch immer wieder tiefe Einblicke in die Schattenseiten des Lebens, aber natürlich auch in das Licht. Gerade das Zitat oben war einer meiner liebsten Stellen im Buch, denn es spricht mir sehr aus der Seele, häufig zeigen wir Menschen nur unsere Sonnenseiten, weil wir Angst haben sonst verurteilt zu werden. Für mich hätte die Geschichte gerne noch weiter in die Tiefe gehen können, aber trotzdem hat es mir sehr gut gefallen, aber ich hätte mir schon manchmal etwas mehr gewünscht. Sei’s drum die Geschichte hat ja auch noch andere Seiten zu bieten, zum einen ist die Geschichte sehr humorvoll und auch leidenschaftlich, wie man es von dem Autorenduo schon gewohnt ist. Außerdem hat mir der Aspekt Rockstar (Griffin) und Agoraphobie (Luca) sehr gut gefallen und wie die beiden damit umgegangen sind.

The Story of a Love Song ist eine leidenschaftlich, humorvolle aber auch emotionale Liebesgeschichte über Griffin, der als Rockstar mitten im Leben steht und Luca, die an Agoraphobie leidet und dennoch wieder richtig Leben möchte. Die Geschichte ist nicht ganz so tiefgründig, wie ich sie mir gewünscht hätte, jedoch gibt es immer wieder wunderschöne Passagen in der Geschichte, die tief ins Herz gehen. Dafür strahlt die Geschichte mit einer Leichtigkeit und humorvollen Art, wie ich es von dem Autorenduo gewohnt bin.

©
Foto: Jennifer Boldt
Cover: Bastei Lübbe AG

Loading Likes...

2 Comments

  1. Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee

    9. April 2021 at 15:43

    Hallo liebe Jenny,
    schade, dass es der Geschichte ein wenig an Tiefgründigkeit gefehlt hat. Dennoch klingt es nach einer sehr unterhaltsamen Geschichte. Ich habe von dem Autorenduo bereits ein Buch gelesen, was mir sehr gefallen hat und bin zuversichtlich, dass mir auch weitere Werke von ihnen gefallen könnten.

    Was den Humor angeht: Jaaa, der hat mir auch bei dem anderen Buch damals sehr gefallen.

    Vielen Dank für diese schöne Buchvorstellung <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    PS: Und was ich jetzt mal wirklich erwähnen muss: Du machst immer so schöne Fotos! Das Bild zum Buch sieht wieder mal so schön aus. Da kann man sich gar nicht genug dran sattsehen <3
    Großes Lob! :o)

    Reply
    • Jenny

      13. April 2021 at 13:27

      Liebe Tanja,

      wow, vielen Dank. Das freut mich gerade riesig. Das Lob geht runter wie Balsam <3

      Ich mag den Humor von dem Autorenduo auch wirklich sehr und es ist wirklich eine unterhaltsame Geschichte, nur gerade nicht so tiefgründig, wie man es sich eigentlich wünschen würde.

      Liebe Grüße
      Jenny

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.