Was erwartet euch?

“Einunddreißig Stunden,
zweiundvierzig Minuten und zehn Sekunden waren vergangen, seitdem Katy
und ich voneinander getrennt worden waren. Seit einundreißig Stunden und
einunvierzig Minuten war Kat in den Händen von Daedalus. Jede Sekunde,
jede Minute und jede Stunde, die vergangen war, hatte mich wahnsinnig
gemacht.” 

Meine Meinung

Ich kann
nur sagen: Ich liebe es!  Es ist einfach toll. Es hat mich überrascht,
berrührt und zum Lachen gebracht. Ich hatte das Buch fast in einem Tag
durch, weil es mich so mitgerissen hat.
Der Schreibstil der
Autorin ist wie immer flüssig und diesmal ist das Buch aus Daemons und
Katys Sicht geschrieben. Was ganze nochmal besser macht. Ich wollte
schon immer in Daemons Gedanken eintauchen und sie sind verrückt und
liebenswürdig wie er.
Katy ist in den Fängen von Daedalus und ich finde sie so mutig.
” Weinen war keine Lösung, aber ich war zu erschöpft, um dagegen anzukämpfen.”

Sie
versucht sich nicht unterkriegen zu lassen und wehrt sich gegen die
Methoden. Sie lässt sich von Daedalus nicht zum Killer machen und sie
ist auch nicht so leichtgläubig alles zu glauben, was sie sagen. Sie
behält trotz der Dinge, die ihr passieren ihren Humor. Gut finde ich
auch, dass nicht alles spurlos an ihr vorbei geht. Sie ändert sich schon
in der Hinsicht, dass sie nichts mehr für selbstverständlich hält.
Jennifer L. Armentrout findet das richtige Maß an Veränderung, dass es
nicht unrealistisch wird, wir aber unsere geliebte Katy nicht verlieren.
” Und nichts in der welt wird mich davon abhalten.”

Daemon
würde alles tun um wieder bei Katy zu sein und macht es auch. Er ist
wie immer arrogant und witzig, doch wir lernen auch eine sensible Seite
an ihm kennen. Er würde alles für Katy machen. Er liebt sie sehr und ist
auch sehr sensibel. Er gibt sich für alles die Schuld und würde Katy am
liebsten alles abnehmen. Auch er verändert sich und verliert trotzdem
seine ungezwungene Art und seinen Charme nicht.
Wir erfahren in
dem Teil auch mehr über die Lux, über Daedalus und die Origin. Ich war
an einigen Stellen echt schockiert! Jennifer L. Armentrout weiß echt wie
sie es rüberbringen muss. Das Buch war zwar an einigen Stellen
vorhersehbar, aber es gab doch mehrere Sachen da war echt echt
überrascht. Es wird immer wieder Spannung aufgebaut und das Buch flacht
in keiner Weise ab. Außerdem bringt Jennifer L. Armentrout uns auch mit
einigen Sätzen zum Lachen, obwohl es in dieser Situation eigentlich
nichts zu lachen gibt.
” Es war wie in einer realen, wenn
auch ziemlich kranken Version von Die Tribute von Panem. Die Tribute von
Panem für Alien-Hybride.”
“Luc stieß ein gequältes, heiseres Lachen aus. >>Shit. ET hat wirklich nach Hause telefoniert. ”


Ich
hab auch eine absolute Lieblingsszene, aber ich verrate nur das sie ab
Seite 354 beginnt. Und das Ende lässt mich wieder schreien, WO IST BAND
5???
Fazit

Wer die Reihe noch nicht
begonnen hat, LEST SIE UNBEDINGT. Wer die ersten Bände schon gelesen
hat, HOLT EUCH BAND 4 UNBEDINGT. JETZT SOFORT. <3 Ok fertig
geschwärmt 🙂
Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.