1. Zorngeboren | 2. Kingsbane
Arctis Verlag | 592 Seiten | 20€ D Hardcover → Zum Verlag | 28.02.2019 | High-Fantasy

Rezensionsexemplar | Werbung


Rielle und Eliana. Zwei Königinnen, die die magische Macht besitzen, über das Schicksal der Welt von Avitas zu bestimmen. Doch wer von beiden wird sie retten, und wer sie zerstören?

Rielle Dardenne rettet ihren Freund den Kronprinzen – mithilfe der sieben Arten der Elementarmagie. Doch die Einzigen, die diese außergewöhnliche Fähigkeit besitzen sollen, sind laut Prophezeiung zwei Königinnen: die Sonnenkönigin des Heils und die Blutkönigin der Zerstörung. Kann Rielle in sieben Prüfungen beweisen, dass sie die Sonnenkönigin ist? Tausend Jahre später: Die Kopfgeldjägerin Eliana Ferracora besitzt magische Kräfte und glaubt, damit unantastbar zu sein – bis eines Tages ihre Mutter und andere Frauen verschwinden. Eliana schließt sich einer gefährlichen Mission an und entdeckt, dass das Böse im Herzen des Imperiums noch schrecklicher ist, als sie es sich jemals hat vorstellen können …
(www.arctis-verlag.com)


Claire Legrand, geboren 1986, stammt aus Texas und war Musikerin. Heute lebt sie in New Jersey, arbeitet als Bibliothekarin und schreibt Romane für Kinder und Jugendliche. An Zorngeboren, ihrem Durchbruch als Autorin, schrieb sie dreizehn Jahre lang.
(www.arctis-verlag.com)

” »Sie nannten sie den Fluch und wussten nicht, dass sich hinter der Maske und dem Umhang und dem aufgesetzten Lächeln eine junge Frau verbarg. Eine junge Frau mit einem Herzen, das nach Blut lechzte.« ” (S.480, Zorngeboren)

Das Cover finde ich total schön. Es ist schlicht und glänzt. Für mich passt es sehr gut zur Geschichte.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und leicht zu lesen. Die Autorin konzentriert sich sehr auf die Charaktere und die Atmosphäre, dennoch wirkt das Buch nicht detailverliebt. Die Geschichte wird aus der Erzählerperspektive erzählt und begleitet zwei Charaktere Rielle und Eliana.

Es gibt in der Geschichte viele aufwendig gestaltete Charaktere, umso genialer finde ich, dass es im Buch Sammelkarten zu den wichtigsten Charakteren gibt. So bekommt man schon eine Vorstellung und man kann immer mal vorbeischauen, falls man den Charakter nicht richtig zuordnen kann. Ich möchte euch die beiden Wichtigsten Rielle und Eliana vorstellen, da wir sonst bei den ganzen tollen Charakteren einfach kein Ende finden würden. Rielle ist eine mutige Frau, die sich und ihre Kräfte lange verstecken musste. Ihr Vater hat Angst vor ihr und ihrer Macht, daher unterdrückt und versteckt er ihre Macht. Doch was ist, wenn Rielle die Sonnenkönigin ist, die Frau, die ihre Welt retten kann? Daher versucht sie ihre Kräfte kennenzulernen und sich zu beweisen. Eliana kommt manchmal etwas unsymphatisch rüber. Sie kämpft für das Überleben ihrer Familie, dabei schaltet sie manchmal ihren moralischen Kompass aus. Einfach um zu überleben. Ich finde sie richtig klasse.

Auf den ersten Blick muss man sich in die Geschichte von Zorngeboren noch ein bisschen reinfuchsen. Viele Charaktere und zwei vorherrschende Handlungsstränge waren für mich erstmal etwas verwirrend. Das bedeutet, dass man sich zu Beginn wirklich mit der Geschichte auseinandersetzten muss. Aber sobald ich über die Anfangsphase hinaus war.

habe ich die Geschichte wirklich geliebt. Es gibt zwei überaus starke, leidenschaftliche und interessante Protagonistin mit Rielle und Eliana, die sich beide nicht hinter Männer verstecken müssen, sondern für sich selber kämpfen können.

” Ich habe zwar die Kraft einer Kriegerin dachte sie, aber das Herz eines Feiglings.” (S.77, Zorngeboren)

 Zorngeboren hat einen genialen Weltenentwurf und ich finde die Landkarte und die Elementartabelle im Buch sehr hilfreich, sich hier wunderbar zurechtzufinden. Die Geschichte ist düster, atmosphärisch und herrscht Magie und Intrige. Außerdem mangelt es der Geschichte auch nicht an Spannung. Denn die Autorin weiß es actionreiche Handlungen und Kampfszenen gut in Szene zu setzten. Für mich ist die Geschichte sowohl inhaltlich als auch im Äußeren richtig gut gelungen, sodass ich sie jedem nur ans Herz legen kann.

Zorngeboren besticht durch eine actionreiche, düstere und magische Handlung. Rielle und Eliana sind zwei sehr verschiedene, starke und leidenschaftliche Protagonistin, die mich wirklich überzeugt haben. Sowohl inhaltlich als auch äußerlich ist die Geschichte eine absolute Schönheit. Ich kann euch die Geschichte nur empfehlen. Man muss sich zu Beginn zwar etwas reinfuchsen, aber danach stört nichts mehr den Lesefluss.

©
Foto: Jennifer Boldt
Cover: Arctis Verlag
Rezensionsüberschriften: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt

Loading Likes...

1 Comment

  1. Sunny

    7. März 2019 at 20:02

    Huhu Jenny,

    eine wirklich tolle Rezension. <3 Zum Glück durfte das Buch schon bei mir einziehen. Ich freu mich jetzt noch mehr drauf. 🙂

    Ich wünsche dir einen schönen Abend. <3

    Liebe Grüße

    Sunny

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.