Die goldenen Wölfe – Roshani Chokshi

1. Die goldenen Wölfe | 2. –
Arctis Verlag | 448 Seiten | 19,00€ D Hardcover → Zum Verlag | 23.08.2019 | Fantasy

Werbung | Rezensionsexemplar


Ein Team aus talentierten Schatzjägern begibt sich zur Zeit der Pariser Weltausstellung 1889 auf die Suche nach einem überaus kostbaren Artefakt. Und was sie finden werden, dürfte die Welt verändern …
(www.arctis-verlag.de)

Roshani Chokshi, geboren 1991, stand mit der Kinderbuchreihe Aru Sha und ihren Fantasy-Romanen The Star Touched Queen und A Crown Of Wishes auf der New York Times-Bestsellerliste. Auf ihren sozialen Kanälen erreicht sie seither eine große Fangemeinde. Chokshi hat indische und philippinische Wurzeln, ist verheiratet und lebt in Georgia.
(www.arctis-verlag.de)

Das Cover ist sehr detailreich und faszinierend. Ich finde, dass es sehr gut zur Geschichte passt und sich toll hervorhebt.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und detailliert. Sie beschreibt die Szenen sehr genau, sodass man sich in die Geschichte hineinversetzen kann, aber auch sehr genau lesen muss und mit voller Konzentration bei der Geschichte ist. Die Geschichte wird aus der Erzählerperspektive erzählt und begleitet die Protagonistin, das Team aus Schatzjägern.

In der Geschichte gibt es viele individuelle Charaktere. Ich finde es wirklich toll, dass die Autorin so viel Tiefe und Gefühl in die Charaktere gesteckt hat, denn sie machen die Geschichte erst wirklich lebendig. Zum einen gibt es Séverin den Kopf des Teams. Er strebt nach Macht und Vergeltung, dabei hat er tiefe Gefühle für Laila, die er sich aber verbietet. Da er sein Ziel nicht aus den Augen verlieren möchte. Laila ist eine geheimnisvolle Schönheit, die ein dunkles Geheimnis mit sich herumträgt. Ich würde sie als Mutter des Teams beschreiben. Enrique ist der Historiker des Teams und kämpft gegen die Unterdrückung seiner Hautfarbe. Zofia ist eine Bastlerin und kann schwer mit Gefühlen umgehen. Und dann haben wir noch Tristan ein Träumer. Alle so individuell und passen doch perfekt zusammen.

Die Idee der Geschichte ist wahnsinnig interessant. Dabei ist die Verbindung von Technik und einer vergangenen Zeit, Mythologie und Magie sehr gut gelungen. Dabei wird die Geschichte sehr stark von ihren Charakteren geprägt, die wir alle sehr gut kennenlernen. Die Geschichte bleibt immer spannend, ist jedoch durch den sehr detaillierten Schreibstil konzentrierter zu lesen. Dennoch konnten mich gerade die Rätsel für sich einnehmen. Ich finde es immer wieder spannend neues zu entdecken. Vor allem hat es mir aber gefallen, dass sich die Autorin sehr mit der ägyptischen Mythologie und ihren Symbolen beschäftigt, denn die finde ich wirklich faszinierend. Abgerundet wird die Geschichte durch eine tolle Atmosphäre und Setting, Paris zur Zeit der Weltausstellung ist wirklich schön.

Die goldenen Wölfe ist eine faszinierende Fantasy Geschichte, die vor allem mit ihren individuellen Charakteren und ihrer Verbindung zwischen Magie und Mythologie überzeugen kann. Außerdem besitzt die Geschichte eine rätselhafte Atmosphäre und ein tolles Setting vor dem alten Paris. Auch wenn der detaillierte Schreibstil der Geschichte unnötig viel Länge gibt, freue ich mich schon sehr auf den zweiten Band.

©
Foto: Jennifer Boldt
Cover: Arctis Verlag
Rezensionsüberschriften: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.