Tell me no lies – A.V. Geiger

1. Follow me back | 2. Tell me no liesLeseprobe
LYX | 333 Seiten | 12,90€ D Klappenbroschur → Zum Verlag | 27.11.2019 | New Adult

Rezensionsexemplar | Werbung


Was ist mit Eric Thorn geschehen?
Wo ist Eric Thorn? Ist er am Leben? Tessa Hart ist die Einzige, die die Wahrheit kennt. Aber sie hat beschlossen, ihre Eric-Thorn-Fangirl-Zeiten ein für alle Mal hinter sich zu lassen – und nie wieder in die Nähe einer Twitter-App zu kommen. Denn auch wenn sie sich inzwischen traut, ihr Zimmer zu verlassen, so fürchtet sie sich noch immer vor der Vergangenheit. Doch genau dieser muss sich Tessa früher stellen als gedacht …
(www.luebbe.de)


A.V. Geiger lebt mit ihrer Familie in New Jersey. Sie begann ihre Autorenkarriere mit dem Schreiben von Fanfiction und veröffentlich ihre Geschichten heute sehr erfolgreich auf Wattpad. Für ihren Debütroman konnte sie aus ihren Erfahrungen aus den Bereichen Fankultur und Social Media schöpfen.
(www.luebbe.de)

“Aber ehrlich gesagt ist es mir ziemlich egal, welchen Kampf […] kämpfen musste! Nur weil man leidet, hat man noch lange nicht das Recht, jemand anderem deswegen Leid zuzufügen.” (Tell me no lies, S.68)

Das Cover ist sehr schlicht, passt aber perfekt zum ersten Band und nebeneinander sehen die beiden Bücher auch echt toll aus.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig, außerdem bleibt sie ihrer Erzählweise treu und baut immer wieder spannende Verhöre in die Geschichte ein. Sodass die Spannung weiter steigt. Die Geschichte wird aus der Erzählerperspektive erzählt und begleitet die beiden Protagonistin Eric und Tessa.

Wir lernen die beiden Protagonisten Eric und Tessa noch viel tiefer kennen, denn jetzt müssen die Beiden gemeinsam für eine Zukunft kämpfen und sich auch ihren größten Ängsten stellen. Ich war zu Beginn etwas verwirrt, dass Tessa die Liebesgeschichte zwischen den Beiden doch sehr schnell akzeptiert hat. War sie am Ende des ersten Buches noch etwas skeptisch, klebten die Beiden im zweiten Band schon direkt aneinander. Aber dabei sind sie auch zwei sehr interessante Charaktere mit ihren Persönlichkeiten und ihren Phobien. Auch das sich die Zwei immer selbsttherapien ist irgendwie niedlich. Auf jeden Fall ist es spannend zu sehen, welche zwei Welten da aufeinanderprallen.

Die Geschichte nimmt gleich wieder rasant an Fahrt auf und knüpft auch an das Ende des ersten Bandes an. Es gibt viele neue Verwicklungen und auch einige spannende Überraschungen. Wie auch schon im ersten Band konnte mich einige der Wendungen absolut überraschen, denn mit manchen Offenbarungen habe ich wirklich gar nicht gerechnet. Trotzdem kommt der zweite Band leider nicht an den Beginn der Geschichte ran. Durch die vielen Verwicklungen bleibt die Beziehung und die Liebesgeschichte zwischen Tessa und Eric so ein bisschen in der Schwebe. Dennoch geht die Geschichte an sich rasant voran und hält so einige Wendungen für den Leser parat.

Tell me no lies ist ein spannender und rasanter Abschluss, der aber leider nicht ganz an den ersten Teil herankommt. Dennoch hält die Geschichte einige spannende und überraschende Wendungen für den Leser parat, auch wenn leider die Liebesgeschichte zwischen Eric und Tessa nur an der Oberfläche kratzt.

©
Foto: Jennifer Boldt
Cover: Bastei Lübbe AG
Rezensionsüberschriften: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt

Loading Likes...

5 Comments

  1. Sunny

    21. Dezember 2019 at 18:35

    Huhu Jenny,

    an den ersten Band ranzukommen ist ja auch wirklich nicht so leicht. Ich freue mich dennoch schon sehr auf Band 2 und weiß gar nicht, warum er noch ungelesen im Regal steht. 😀 Eine sehr tolle Buchvorstellung von dir. 🙂

    Liebe Grüße

    Sunny

    Reply
    • Jenny

      2. Januar 2020 at 11:16

      Liebe Sunny,

      vielen Dank <3 Jaa du musst das Buch bald unbedingt lesen, damit die Geschichte einen Abschluss bekommt und ich mich mit dir austauschen kann 🙂

      Liebe Grüße
      Jenny

      Reply
  2. Dana -Bambinis Bücherzauber

    23. Dezember 2019 at 10:10

    Hallo Jenny,
    ich habe jetzt mal nur das Fazit gelesen, da ich selbst plane, den ersten Band bald zu lesen. Ich habe schon einige positive Meinungen dazu gehört und auch Anja schwärmt immer so von dem Buch. Dein Fazit klingt auf jeden Fall gut, auch wenn Band zwei nicht ganz an den ersten ran kommt 😉 Ich freu mich schon sehr auf die Reihe!
    LG Dana

    Reply
    • Jenny

      2. Januar 2020 at 11:19

      Liebe Dana,

      ich kann dir die Dilogie auch nur ans Herz legen, denn sie ist einfach genial und wirklich unerwartet anders gewesen. Einfach mal was richtig neues. Und es ist ja auch immer schwer mit dem ersten Band mitzuhalten, wenn der erste ein absolutes Highlight war. Man hat dann auch immer selber so hohe Erwartungen 🙂

      Liebe Grüße
      Jenny

      Reply
  3. Anja - Bambinis Bücherzauber

    14. Januar 2020 at 21:42

    Hallo Jenny,
    ich habe Band 2 vorhin beendet. Der erste war mein absolutes Highlight im letzten Jahr.
    Ich würde dir zustimmen, dass Band 2 nicht ganz so stark ist, dennoch habe ich das Buch weggesuchtet und war über die vielen neuen Wendungen und Verstrickungen überrascht. Die Liebesgeschichte kommt tatsächlich etwas kurz, ich empfand es auch mehr als Thriller.
    Totale Ironie… ich habe das Buch im Laden nicht gefunden. Nach einem Blick in den PC frage mich die Verkäuferin, ob es sich um einen Erotikroman handeln würde, denn da war das Buch im Regal einsortiert. Hätte ich lange suchen können…
    Viele Grüße
    Anja

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.