Lesemonat Februar 2020

Hallo ihr Lieben ♥

Der März hat gerade begonnen und ich wollte euch heute meinen Lesemonat Februar vorstellen. Wer mir auf Instagram folgt, konnte eigentlich schon über den Reading Tracker in der Story fleißig mitverfolgen, welche Bücher ich gelesen habe. Ich finden den Reading Tracker wirklich genial und es macht sehr viel Spaß seine Lesestatistik so festzuhalten. Jedoch kann ich euch diesen Monat leider nicht alle Bücher auf einem Bild zeigen, da meine Bücher durch eine Umräumaktion aktuell alle in Bücherkisten liegen. Eigentlich habe ich gedacht, dass ich zumindest die Lesemonatsbücher nach oben gelegt habe, aber nöö anscheinend haben sie sich irgendwo ganz unten vergraben. Ich hatte eigentlich durchweg einen sehr erfolgreichen Lesemonat mit schönen Büchern, dabei ist 3 Lilien: Das erste Buch des Blutadels von Rose Snow mein Highlight aus diesem Monat.

Welche Bücher hat eurer Lesemonat Februar und welche haben euch besonders gefallen?

Mein Highlight

3 Lilien: Das erste Buch des Blutadels – Rose Snow
3 Lilien: 1. Das erste Buch des Blutadels | 2. Das zweite Buch des Blutadels | 3. Das dritte Buch des Blutadels

Eine wirklich wundervolle Romantasy-Geschichte, die mein Herz höherschlagen lässt. Die Blutgaben sind eine spannende Idee, sodass ich die Geschichte nicht mehr aus der Hand legen konnte. Wer entscheidet über Leben und Tod? Auch die Liebesgeschichte hat es mir sofort angetan und ich bin eigentlich nur so durch die Geschichte geflogen. Eine wirklich wundervolle Reihe zum Abtauchen und Genießen. Ich freue mich schon, dass diesen Monat schon der zweite Band erscheint.

Lesenswert

Das neunte Haus – Leigh Bardugo

Mit Das neunte Haus hatte ich zu Beginn ein bisschen Startschwierigkeiten, denn die Autorin beschreibt die Architektur von Yale sehr detailreich. So fühlte ich mich in den Bauwerken und deren Beschreibung erstmal etwas verloren. Aber sobald ich ein bisschen weitergelesen habe, konnte mich die Geschichte völlig packen. Wow, was für eine tolle Mischung zwischen Fantasy und Crime. Die Autorin verpackt alles in eine düstere und geheimnisvolle Atmosphäre. Ich bin schon gespannt, was noch im zweiten Band alles auf uns wartet.

A wish for us – Tillie Cole

Besonders hat diese Geschichte ihre Charaktere gemacht. Vor allem Cromwell, der männliche Protagonist ist durch seine Gabe Musik in Farben und Formen zu sehen, sehr interessant. Ich finde, dass die Autorin das hier wunderschön beschreibt und ich mich richtig in ihn hineinversetzen konnte. Die Autorin erfindet hier zwar bei der Liebesgeschichte nichts Neues, aber dennoch war sie schön. Aber es gibt halt auch solche Geschichte, die mich noch mehr berührt haben.

Verloren sind wir nur alleine – Mila Summers

Die Autorin erschafft hier eine wundervolle Liebesgeschichte zwischen zwei jungen Menschen, die noch auf der Suche sind. Auf der Suche nach Liebe und sich Selbst. Zwischen Trauer und Verlust ist es nämlich nicht sehr leicht sein Leben zu leben und sich als Teenager richtig entfalten zu können. Daher ist die Geschichte zwischen Sky und Jeff eine leichte Liebesgeschichte mit einer schönen Botschaft.

Outback Love: Wo der Horizont beginnt – Sasha Wasley
Outback: 1. Dreams | 2. Kiss | 3. Love

Hier hat mich tatsächlich der Klappentext so ein bisschen in die Irre geführt, denn alleine der Name des Protagonisten ist ein ganz anderer. Aber auch den Inhalt habe ich ein bisschen anders erwartet und dennoch hat mir die Geschichte wirklich gut gefallen. Ich liebe es in die Outback-Sisters Reihe einzutauchen, denn das Setting ist immer wieder wunderschön, aber auch die Geschichte ist immer wieder eine andere. Wir erfahren so viel mehr über das Leben in Australien und auch die Liebesgeschichte ist wirklich schön.

Götterherz 2 – B.E. Peiffer
1. Götterherz | Kurzgeschichte: Weihnachten mit Hades | 2. Götterherz 2

Der Beginn des zweiten Bandes hat mich ganz schön verwirrt, denn man wird gleich zu schon in die Geschichte hineingeworfen und bekommt erst nach und nach einen kleinen Überblick, was eigentlich zwischen dem ersten und dem Beginn des zweiten Bandes passiert ist. Dennoch war es wieder schön Pen und auch die anderen Götter wiederzutreffen. Ein wirklich schöner Abschluss einer spannenden Götterdilogie.

Lesenswert, aber mit Schwächen

Beastmode: Es beginnt – Rainer Wekwerth
Beastmode: 1. Es beginnt | 2. Gegen die Zeit

Eine Endzeitdystopie, die doch so ganz anders ist als erwartet. Was ich sehr mochte, ist die Geschichte hinter dem Energiefeld und auch worauf das Ganze vielleicht noch hinauslaufen wird. Jedoch denke ich auch das noch einiges mehr an Potential in der Geschichte liegt. Denn die Liebesgeschichte sind sehr klischeehaft und auch den Charakteren fehlt es noch etwas mehr an Tiefe. Dennoch bin ich gespannt, wie es weitergeht und freue mich auch schon sehr drauf.

©
Foto: Jennifer Boldt
Cover: Verlagsgruppe Droemer Knaur, Sternensand Verlag, Thienemann Esslinger Verlag , Ravensburger Verlag, Bastei Lübbe AG

Loading Likes...

4 Comments

  1. Aleshanee

    3. März 2020 at 8:16

    Schönen guten Morgen!

    Das sieht nach einem tollen Lesemonat aus!
    “Das neunte Haus” hab ich im Januar gelesen und ja, ich hatte auch Startschwierigkeiten – wie so viele 😀 Aber wenn der Knoten geplatzt ist, ist es sehr genial finde ich und ich bin mega gespannt, wie die Reihe weitergeht!

    Von Beast Mode hab ich auch schon einiges gehört und auch eher verhaltene Stimmen. Also schon gut aber nicht so überzeugend … ich hatte von R. Wekwerth ja endlich mal ein Buch ausprobieren wollen und hatte zu “Pheromon” gegriffen. Allerdings hat mir der Stil direkt gar nicht zugesagt und ich hab das recht schnell abgebrochen.

    Ich wünsch dir einen wunderschönen und lesereichen März <3

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    Reply
    • Jenny

      3. März 2020 at 9:39

      Liebe Aleshanee,

      vielen Dank.

      Jaa ich glaube es ging vielen so bei “Das neunte Haus”, aber wie du schon sagst, sobald der Knoten erstmal Platz und die Handlung richtig in Fahrt kommt – einfach mega!

      So wie Vielen ging es mir bei Beastmode auch. Es ist gut und auch die Idee dahinter spannend, aber dennoch fehlt etwas. Ich glaube, dass du auch mit der Geschichte noch nicht richtig glücklich wirst…

      Vielen Dank. Ich wünsche dir auch einen lesereichen März mit vielen tollen Büchern.

      Liebe Grüße
      Jenny

      Reply
  2. Sunny

    5. März 2020 at 19:16

    Huhu Jenny,

    ein toller Lesemonat. 🙂 Ich muss unbedingt bald 3 Lilien lesen, da du ja so begeistert davon bist. Ich freue mich schon total auf die Geschichte. 🙂

    Liebe Grüße

    Sunny

    Reply
  3. Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee

    6. März 2020 at 17:43

    Hallo liebe Jenny,
    einen richtig schönen Lesemonat hattest du. A wish for us spricht mich einerseits sehr an. Andererseits habe ich in letzter Zeit auch einige Rockstargeschichten gelesen. Ähnlich verhält es sich bei mir, was das Das neunte Haus angeht. Ich habe von L. B. bislang nur ein Buch gelesen. Leider hatte ich da Schwierigkeiten gerade was den Anfang betrifft. Diesen Kritikpunkt habe ich jetzt ansatzweise auch was das neue Buch der Autorin betrifft auf einigen Blogs gelesen. Ich möchte sehr gerne noch ein weiteres Buch von L.B. austesten, andererseits habe ich auch ein wenig “Angst” davor.
    Das, was du über Outback Love berichtest, klingt richtig gut. Australien ist ein Land, was ich auch so gerne nochmal bereisen würde. Aber es liegt auch so verdammt weit weg. Umso schöner ist es, wenn man dieses Setting über Bücher erleben kann. <3
    Ich wünsche dir einen wundervollen und spannenden Lesemärz <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.