Matching Night: Küsst du den Feind? – Stefanie Hasse

Matching Night: 1. Küsst du den Feind? | 2. Liebst du den Verräter?
Ravensburger Verlag | 352 Seiten | 16,99€ D Hardcover → Zum Verlag | 29.01.2021 | Jugendbuch

Werbung | Rezensionsexemplar

Ravens und Lions – um die beiden mächtigen Verbindungen am
St. Joseph‘s College ranken sich zahlreiche Legenden, genau wie um ihre luxuriösen Wohnhäuser und wilden Partys. Von alldem kann die Studentin Cara nur träumen, schließlich reicht ihr Geld hinten und vorne nicht. Als die Ravens ihr überraschend eine kostenlose Unterkunft anbieten, zögert sie deshalb nicht lange. Doch es gibt eine merkwürdige Bedingung: Cara muss auf drei exklusiven Verbindungspartys mit einem Wildfremden ein Paar spielen und an einem geheimnisvollen Wettkampf teilnehmen. Sie ahnt nicht, dass sie dabei mehr verlieren wird als nur ihr Herz …
(www.ravensburger.de)

Stefanie Hasse ist nicht nur eine erfolgreiche Autorin, sondern hat sich auch als Buchbloggerin einen Namen gemacht. Wenn sie nicht gerade selbst in fremden Buchwelten versinkt, denkt sie sich romantische Geschichten aus und liebt es, ihre Leser mit unvorhergesehenen Wendungen zu überraschen. Mit ihren Jugendbüchern hat sie zahlreiche Leserherzen erobert und sorgt für lange Schlangen bei ihren Signierstunden. Stefanie Hasse lebt mit ihrem Mann und ihren lesebegeisterten Kindern in Süddeutschland.
(www.ravensburger.de)

Das Cover sieht sehr cool aus, außerdem finde ich es ziemlich cool, dass beide Cover zusammen noch ein Gesamtbild geben. Für mich passt es einfach perfekt zur Geschichte.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig, sodass ich wunderbar in die Geschichte eintauchen konnte. Dabei ist das Feeling auch sehr atmosphärisch. Die Geschichte wird aus der IchPerspektive der Protagonistin Cara erzählt.

Cara ist eine Studentin am St. Jospeh`s College und kann ihr Studium eigentlich gar nicht so richtig genießen. Sie hat kein Wohnheim, lebt im Hostel und muss auch noch nebenbei arbeiten gehen, sodass eigentlich keine Zeit für das Studium bleibt. Doch durch die Verbindung Raven wird ihr ein Zimmer und sogar ein Stipendium angeboten, sie muss nur die Matching Night bestehen. Cara würde so einiges machen, um endlich wieder etwas Luft zum Atmen zu bekommen. Neben Cara gibt es noch ein paar weitere sehr interessante Charaktere, über die ich auch aber nichts verraten werde, da ich euch die Lesefreude nicht vorwegnehmen möchte. Nur so viel einer der Herren hat es mir ganz besonders angetan, für den ich dann im zweiten Band auch fest die Daumen drücke.

Matching Night hat eine unglaubliche Sogwirkung, der ich mich nicht entziehen konnte und das ganz ohne Fantasy. Zwei geheimnisvolle Elite – Verbindungen, eine vermeintlich verschwundene Studentin und ein Herz, dass hin und her gerissen ist. Eigentlich bin ich ja wirklich kein Fan von Dreiecksgeschichten, aber ich werde die Geschichte nur nicht mehr leiden können, wenn sie sich für den Falschen entscheidet. Dennoch kann ich die Autorin total verstehen, dass es hier mehr als ein Loveinterest gibt, da die Geschichte auch so ein bisschen davon lebt, nicht nur, aber es macht das Ganze schon spannender. Auch wenn ich einige Enthüllungen schon geahnt habe, konnte mich die Geschichte einfach wunderbar unterhalten und ich fiebere auch noch sehr mit den Charakteren mit. Dabei bin ich natürlich auch sehr gespannt, was der zweite Band noch für Enthüllungen für uns bereithält.

Matching Night: Küsst du den Feind? hat eine absolute Sogwirkung auf die Leser, sodass an praktisch in das atmosphärische Setting und die spannende Geschichte hineingezogen wird. Auch wenn ich einige Wendungen vorhersehen konnte, hat mich das Buch einfach wundervoll unterhalten. Außerdem freue ich mich riesig auf den zweiten Band und werde wieder total mit den Charakteren mitfiebern. Ich bin schon sehr gespannt, was die Geschichte noch so für uns bereithält.

©
Foto: Jennifer Boldt
Cover: Ravensburger Verlag

Loading Likes...

4 Comments

  1. Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee

    3. Februar 2021 at 19:25

    Hallo liebe Jenny,
    ich freue mich, dass du so unterhaltsame und schöne Lesestunden mit dem Buch hattest. Ich muss sagen, dass ich Dreiecksgeschichten in Büchern sehr gerne lese. Sie sorgen oft für ein gewisses Maß an Spannung. Aber wie du schon schreibst: Die/Der Protagonist/in darf sich dann aber auch nicht für den/die Falschen entscheiden!!! :o)
    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    Reply
    • Jenny

      16. Februar 2021 at 14:44

      Liebe Tanja,

      achjaa ich lese die Dreiecksgeschichte nicht immer gerne, gerade wenn sie zu sehr im Fokus stehen und die ganze Geschichte irgendwie drunter leidet. Aber das ist hier zum Glück gar nicht der Fall.

      Ohjaa es ist schrecklich, wenn er/sie sich für den Falschen entscheiden.. 😀

      Liebe Grüße
      Jenny

      Reply
  2. Dana - Bambinis Bücherzauber

    12. Februar 2021 at 10:16

    Hallo Jenny,
    wie du gesehen hast, habe ich das Buch ja auch gelesen und mir hat der Auftakt gut gefallen. Ich bin auch richtig gespannt, wie es da weitergeht.
    Du hast auf jeden Fall Recht, nicht jede Enthüllung war komplett überraschend, aber ich fand es dennoch insgesamt gut gemacht. Für mich hätten die Charaktere insgesamt ein wenig mehr Tiefe haben können, aber viel vom Lesevergnügen hat das nicht genommen.
    Ich bin jetzt natürlich mega neugierig, für wen Cara sich deiner Meinung nach entscheiden sollte. 😀 Auch wenn ich verstehe, dass du das in deiner Rezi aus Spoilergründen nicht schreibst. 😉
    Liebe Grüße
    Dana

    Reply
    • Jenny

      16. Februar 2021 at 14:46

      Liebe Dana,

      jaa es ist immer schwierig. Man möchte eigentlich herausschreien für wen man ist, hat aber Angst, dass es zu sehr spoilert oder er es am Ende nicht ist 😀

      Liebe Grüße
      Jenny

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.