Circles of Fate: Schicksalsfluch – Marion Meister

Circles of Fate: 1. Schicksalsfluch Leseprobe | 2. Schicksalssturm | 3. Schicksalskampf | 4. Schicksalserwachen
Arena Verlag | 248 Seiten | 12,99€ D Klappenbroschur → Zum Verlag | 16.09.2021 | Fantasy

Werbung | Rezensionsexemplar

Für das menschliche Auge unsichtbar, wächst mitten in einem Glasturm im Londoner Finanzdistrikt der Baum des Schicksals. Von hier aus wachen Schicksalsweberinnen über das Leben der Menschen, das seit Anbeginn in jedem Lebensfaden vorherbestimmt ist …

An dem Tag, als ihre Mum entführt wird, zerbricht Litas Leben. Fassungslos stürzt die 17-Jährige auf der Suche nach ihrer Mutter in die sorgsam verborgene Welt der Schicksalsweberinnen. Elaine, die Oberste Weberin gibt sich als Litas Großmutter zu erkennen – aber kann Lita ihr vertrauen?

Das Unfassbare jedoch ist: Auch Litas Mum und Lita selbst sind Schicksalsweberinnen! Doch warum hat Hanna den Turm verlassen? Lita muss ihre Mum finden, um die Wahrheit über sich selbst zu erfahren – doch genau damit bringt sie die ganze Welt in Gefahr.
(www.arena-verlag.de)


Marion Meister denkt sich bereits seit Kindertagen fantasievolle Welten aus, die parallel zu unserer existieren. Ihre Liebe gilt dabei besonders den Sagen und Legenden über Magie und Götter. Inzwischen ist sie hauptberuflich Schriftstellerin und schreibt Fantasy für Kinder und junge Erwachsene. Ihre Near-Future-Jugendbücher unter dem Pseudonym June Perry sind preisgekrönt. Offiziell lebt sie mit ihrer Familie in der Nähe von Hannover, ist aber meist in ihren Geschichten unterwegs und selten im Hier und Jetzt anzutreffen.
(www.arena-verlag.de)

Das Cover gefällt mir sehr gut, vor allem auch durch die Goldveredelung sieht es sehr wertig aus. Macht sich richtig schön im Buchregal.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht, flüssig und sehr bündig, sodass man sich gut in die Geschichte einfinden kann. Die Geschichte wird aus der Erzählerperspektive erzählt und begleitet unterschiedliche wichtige Charaktere.

Zwar steht das Leben von Lita im Fokus der Geschichte, trotzdem lernen wir schon im ersten Band ganz viele unterschiedliche und sehr interessante Charaktere kennen. Zum einen haben wir Rukar, der zur Hälfte ein Unsterblicher ist und dessen Rolle ich noch nicht so richtig einschätzen konnte. Gehört er zu den Guten oder den Bösen, ist seine Rolle etwas dazwischen? Total spannend und ihn fand ich bisher am Faszinierendsten. Aber auch die anderen Schicksalsweberinnen nehmen eine sehr wichtige Rolle ein und ich bin gespannt, worauf die Geschichte noch hinausläuft. Bisher war mir tatsächlich Lita noch die langweiligste Person, da sie durch ihr “Nichtwissen” doch noch sehr eingeschränkt war und somit noch keinen wirklichen Überblick hatte, aber ich denke, dass sich das sicher noch ändern wird.

Die Idee der Geschichte hat mich schon beim Klappentext sehr angesprochen und ich wurde beim Lesen auch nicht enttäuscht. Dabei ist der erste Band erstmal noch eine kleine Einführung in die Geschichte, auch wenn schon ordentlich Spannung aufkommt, wird der Leser erstmal mit der Welt bekannt gemacht. Auch bekommt man schon den ersten Eindruck für die Charaktere, kann aber nicht immer sagen, auf welcher Seite sie stehen, sondern es gibt noch ganz viel Raum für Überraschungen. Ich mochten den Weltenaufbau mit der Mischung aus dem heutigen London und die unbekannte Welt der Weberinnen sehr. Wie oben schon beschrieben, ist die Geschichte auch gleich spannend und bietet noch sehr viel Raum für Spekulation. Daher bin ich schon sehr gespannt, wie es weitergeht.

Circles of Fate: Schicksalsfluch ist ein interessanter Auftakt einer Urban Fantasy Reihe, die mich absolut überzeugen konnte. Ich mag den spannenden und auch interessanten Einstieg in die Welt, aber auch die vielen unterschiedlichen Charaktere. Vor allem kann ich einige Charaktere noch nicht so richtig einschätzen und ich freue mich schon darauf zu entdecken, was sie alles noch in der Hinterhand haben. Und das Ende ein wirklich verdammt fieser Cliffhanger, sodass ich schon richtig neugierig bin.

©
Foto: Jennifer Boldt
Cover: Sternensand Verlag

Loading Likes...

2 Comments

  1. Dana - Bambinis Bücherzauber

    27. November 2021 at 10:48

    Hallo Jenny,
    langsam sollte ich es zwar eigentlich gelernt haben, aber ich schau trotzdem immer wieder gern in deine REzis und fluche hinterher, wenn die Merkliste länger und länger wird 😀
    Aber auch dieses Buch klingt echt nicht schlecht. Ich mag die Dinge, die du zur Welt hier verrätst und es scheint ja, als würde man im Verlauf der REihe noch sehr viel mehr erleben und entdecken können.
    Dass Lita erst mal eher unwissend ist… ja das kennt man natürlich aus Geschichten und manchmal fragt man sich dann, was die überhaupt wissen und kennen, alles wird ihnen vorenthalten, nichts geht da weiter… 😉 Umso besser wenn man eben auch über und durch andere Figuren etwas erfahren kann und dann.
    Danke für deinen interessanten Einblick 🙂
    Liebe Grüße
    Dana

    Reply
    • Jenny

      29. November 2021 at 13:34

      Liebe Dana,

      hehe 😀 Jaa es ist immer ganz fies für den Geldbeutel oder die Wunschliste bei anderen auf dem Blog vorbeizuschauen 😀

      Mir hat es auf jeden Fall sehr gut gefallen und ich werde die Reihe auch weiterlesen. Was ich ein bisschen schade finde, ist dass sie die Bücher so kurz gehalten haben. Vielleicht wäre eine Dilogie mit zwei Bänden besser gewesen. Aber der Inhalt hat mir sehr gut gefallen.

      Liebe Grüße
      Jenny

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.