Die Wikinger von Vinland: Verlorene Heimat – Smilla Johansson

Die Wikinger von Vinland: 1. Verlorene Heimat | 2. –
Sternensand Verlag | 462 Seiten | 14,90€ D Taschenbuch → Zum Verlag | 07.08.2020 | Historische Fantasy

Werbung | Rezensionsexemplar


Als Linea ein Gespräch zwischen ihrem Ziehvater und dem Jarl von Skogbyen belauscht, erfährt sie, dass ihr bisheriges Leben im Wikingerdorf eine einzige Lüge war und sie dem grausamen Anführer versprochen werden soll. Linea will frei sein, selbst über ihr Leben bestimmen und sich nichts vorschreiben lassen, doch es ist nicht leicht, als Frau unter Wikingern zu bestehen. Sie braucht die Hilfe ihrer Freunde, denn die Intrigen, die sich um sie spinnen, sind gewaltiger, als sie jemals geglaubt hat. Wird es ihr gelingen, ihre Freiheit zu erkämpfen? Und wieso hat der Jarl überhaupt ein solches Interesse an ihr?
(www.sternensand-verlag.ch)

Smilla Johansson, Jahrgang 1998, lebt mit ihrer Familie in der kleinen Stadt Bocholt an der niederländischen Grenze. Benannt nach der bekannten Ermittlerin aus Peter Høegs Kriminalroman Fräulein Smillas Gespür für Schnee hatte sie kaum eine andere Wahl, als sich in der Welt der Bücher zuhause zu fühlen. Ein besonderes Faible hat sie für historische Romane, Fantasy aller Art und Krimis.
(www.sternensandverlag.ch)

Das Cover sieht einfach mega aus. Ich bin richtig begeistert und kann mich gar nicht sattsehen, ein wirkliches Meisterstück.

Der Schreibstil ist leicht und flüssig, außerdem der historischen Zeit angepasst, sodass ich das Gefühl hatte, wirklich in die Zeit eintauchen zu können. Die Geschichte wird aus der Erzählerperspektive erzählt und begleitet hauptsächlich Linea, aber wir erhalten noch ein paar andere spannende Einblicke.

Linea ist ein junges Mädchen, das in dem Wikingerdorf ein glückliches Leben führt, bis zu dem Tag, andem sich ihre Vergangenheit offenbart. Bis zu dem Tag, an dem sich alles für sie ändert. Denn sie stellt fest, dass sie vorher mit geschlossenen Augen durch die Welt gelaufen ist. Ich fand es wirklich sehr spannend, wie Linea vor den Augen des Lesers aufgeblüht ist und sich verändert hat. Dabei ist sie auch härter und kaltherziger geworden, dennoch hat sie das Herz am rechten Fleck. In dem Buch tauchen auch noch einige spannende Charaktere auf, die ich aber bisher noch nicht richtig einschätzen kann. Sind sie gut oder böse? Welche Pläne verfolgen sie? Ich freue mich darauf, sie noch tiefer kennenzulernen.

Eintauchen in das Leben eines Wikingerdorfes, in das Leben eines jungen Mädchens bei dem sich vom einen auf den anderen Tag alles ändert. Es beginnt ein Abenteuer voller Intrigen, Missstände, Magie und auch Freundschaft. Und auch wenn ich zuerst ein bisschen gebraucht habe mich in die Geschichte und in die Atmosphäre einzufinden, konnte mich die Geschichte gefangen nehmen. Sobald man sich im Wikingerdorf eingelebt hat, kann man auch die düstere Atmosphäre genießen. Denn die Geschichte ist schon sehr düster, geheimnisvoll und dunkel, in denen Linea immer nur einen kleinen Lichtblick namens Hoffnung findet, inmitten der Dunkelheit an Verrat und Intrige. Die Geschichte ist düster, magisch und absolut authentisch, selbst ich weiß nicht, wem Linea vertrauen kann und was es sie am Ende kosten kann, dem Falschen zu vertrauen.

“Die Wikinger von Vinland: Verlorene Heimat” ist eine düstere, geheimnisvolle und auch magische Geschichte, die vor allem durch ihre Authentizität und die Atmosphäre punktet. Ich konnte mich wirklich toll in das Leben von Linea einfinden und mit ihr im Wikingerdorf leben. Aber natürlich kommt auch die Spannung nicht zu kurz. Intrige, Verrat und Geheimnisse haben in Lineas Leben die Oberhand und nicht mal ich weiß, wem sie vertrauen kann. Daher kann ich den nächsten Band kaum erwarten und bin schon sehr gespannt, was Linea noch alles erwartet.

Schaut auch einmal bei unserer Release-Party zu “Die Wikinger von Vinland: Verlorene Heimat” vorbei. Dort könnt ihr etwas gewinnen und es gibt viele interessante Beiträge zu entdecken.

©
Foto: Jennifer Boldt
Cover: Sternensand Verlag
Rezensionsüberschriften: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.