Shadow Tales: Die dunkle Seite der Sonne – Isabell May

Shadow Tales: 1. Das Licht der fünf Monde | 2. Die dunkle Seite der Sonne
ONE | 448 Seiten | 17€ D Hardcover → Zum Verlag | 27.11.2020 | Fantasy

Werbung | Rezensionsexemplar


Lelani hat es geschafft. Sie konnte ihre Mutter aus dem Gefängnis befreien und zurück in die Tiefen des Gitterwalds fliehen. Nichts ist mehr wie es vorher war. Wieso hat es die Herrscherin von Vael auf Lelani und ihre Mutter abgesehen? Und für wen schlägt Lelanis Herz nun wirklich? Antworten hofft sie bei den Schattenwandlern auf Kuraigan zu finden. Als wäre das nicht schon genug, scheinen sich ihre Mond- und Sonnenmagie immer weiter zu entfachen und drohen, sie von innen heraus zu zerstören …
(www.luebbe.de)

Isabell May, geb. 1985 in Österreich, studierte Germanistik, Bibliothekswesen und einige Semester Journalismus und PR. Es vergeht kein Tag, an dem sie nicht schreibt: Schon als Kind hat sie begonnen, Kurzgeschichten und ganze Romane zu schreiben.
Nach CLOSE TO YOU folgt nun ihr Fantasy-Debut bei ONE. Die Autorin lebt in der Nähe von Aachen.
(www.luebbe.de)

Das Cover passt perfekt zur Geschichte und ist wirklich wunderschön, auch die Karten im inneren des Buches haben mir sehr gefallen.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht, sehr märchenhaft und atmosphärisch, sodass ich mich leicht in der Geschichte verlieren kann. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive der Protagonistin Lelani erzählt.

War Lelani zu Beginn noch ein unsicheres Mädchen, die sich leicht beeinflussen lässt, hat sie sich im zweiten Band doch sehr weiterentwickelt, denn auch ihr Selbstbewusstsein hat sich stark entwickelt. Außerdem ist ihre magische Gabe sehr faszinierend, sowohl die Sonnen- als auch die Mondmagie. Zudem lernen wir weitere spannende Charaktere kennen, die der Geschichte einen märchenhaften, magischen Hauch verleihen. Was mir auch gut gefällt, ist das die Dreiecksgeschichte für mich keine wirkliche Dreiecksgeschichte war, da ich einem der beiden Männer von Beginn an schon nicht getraut habe. Sodass er für mich in der Hinsicht kein Thema gespielt hat.

Auch in diesem Band haben sich wieder einige Märchenelemente mit in die Geschichte geschlichen, sodass es die ein oder andere Überraschung in der Geschichte gibt. Dabei finde ich toll, was für eine Atmosphäre die Autorin in Shadow Tales schafft, auch das Setting und das Worldbuilding sind sehr schön. Für mich lebt die Geschichte vor allem durch ihre märchenhaften Elemente und auch die magische Atmosphäre. Dabei ist auch die Handlung schön und interessant, jedoch konnte sie mich nicht allzu sehr überraschen, zumindest die Haupthandlung nicht. Aber die kleinen Abenteuer, die Lelani und ihre Freunde nebenbei meistern musste, waren wirklich spannend. Alles in allem eine wirklich magische und atmosphärische Fantasy-Geschichte mit Märchenelementen.

Shadow Tales: Die dunkle Seite der Sonne ist ein sehr atmosphärischer Abschlussband einer magischen und märchenhaften Geschichte über Lelani. Ein Mädchen, dessen Magie an ihrem Geburtstag erwacht und sie auf ein spannendes Abenteuer schickt. Ein stimmiges und spannendes Setting macht die Geschichte besonders und auch die eingewobenen Märchenelemente fand ich sehr schön. Alles in allem eine schöne und magische Dilogie.

©
Foto: Jennifer Boldt
Cover: Bastei Lübbe AG
Rezensionsüberschriften: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.