Secret Academy: Gefährliche Liebe – Valentina Fast

Secret Academy: 1. Verborgene Gefühle | 2. Gefährliche Liebe
one | 496 Seiten | 17€ D Hardcover → Zum Verlag | 30.04.2021 | Fantasy

Werbung | Rezensionsexemplar

Alexis hat Hochverrat begangen – am MI20, ihren Freunden und ihrer großen Liebe. In einem Hochsicherheitsgefängnis wartet sie nun auf ihren Prozess und geht dabei an ihre körperlichen und emotionalen Grenzen. Hinter Gittern trifft sie auf alte Bekannte, die ihr das Leben zur Hölle machen. Und auch an der Akademie spitzt sich die Lage zu: Cassie geht es immer schlechter, und Dean fasst einen Entschluss, der ungeahnte Folgen hat. Die Situation scheint aussichtslos, und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Kann Alexis ihre Fehler wiedergutmachen?
(www.luebbe.de)

Valentina Fast wurde 1989 geboren und lebt heute im schönen Münsterland. Beruflich dreht sich bei ihr alles um Zahlen, weshalb sie sich in ihrer Freizeit zum Ausgleich dem Schreiben widmet. Ihre Leidenschaft dafür begann mit den Gruselgeschichten in einer Teenie-Zeitschrift und verrückten Ideen, die erst Ruhe gaben, wenn sie diese aufschrieb. Ihr Debüt, die »Royal«-Reihe, wurde innerhalb weniger Wochen zum E-Book-Bestseller. Bei ONE veröffentlicht sie nun eine neue Dilogie!
(www.luebbe.de)

Das Cover passt sehr gut zum ersten Band und ist auch farblich wieder sehr harmonisch.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht, flüssig und sehr mitreißend, sodass ich auch schnell wieder in die Geschichte einsteigen konnte, um mit Alexis mit zu fiebern. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive der Protagonisten Alexis und Dean erzählt. Was ich sehr cool fand, so erhält man einen Einblick in beide Handlungsorte und außerdem erhält man einen Einblick in Deans Gefühlswelt.

Durch ihren Verrat wird Alexis aus ihrem normalen Umfeld gerissen und muss sich auf eine ganz neue Situation einstellen, was sie wirklich sehr gut hinbekommt. Irgendwie ist sie einem noch nähergekommen, da sie anfängt selbst für sich einzustehen, mitzudenken und nicht immer nur alles hinnimmt. Auch weil sie das Schwarz-Weiß-Denken sein lässt und anfängt auch mal außerhalb ihrer Komfortzone zu denken. Außerdem kommt mit Grace noch ein wirklich toller neuer humorvoller Charakter dazu, den man einfach lieben muss. Sie und Alexis sind einfach lustig und locker zusammen, eine wirkliche Bereicherung. Aber auch Dean entwickelt sich noch richtig gut.

Ich bin total begeistert von dieser Dilogie. Ich mochte die Charaktere, die Spannung, das Setting einfach alles ist absolut stimmig. Eine actionreiche Geschichte über jugendliche Spione, die besondere Fähigkeiten besitzen. Der Leser kann sich auf einige Intrigen und Überraschungen gefasst machen, denn man weiß einfach nie, wem man wirklich vertrauen kann. Diese Geschichte ist einfach erfrischend anders mit viel Suchtfaktorpotential. Ich könnte noch viel mehr Geschichten über dieses Universum lesen, gerne auch mit den anderen Anwärtern der Akademie. Definitiv nicht nur für die jüngeren Leser ein spannendes Abenteuer mit einer leichten Liebesgeschichte. Alles in allem kann ich sagen, dass mir der zweite Band sogar noch besser gefallen hat als der erste, da hier nicht nur die Akademie das Setting ist und mit Grace auch wirklich noch ein echt genialer Charakter dazukam. Von der ersten bis zur letzten Seite ein absolutes Leseabenteuer.

Secret Academy: Gefährliche Liebe ist ein actionreiche, spannende und mitreißende Jugendliche-als-Spione-Geschichte, die mich von der ersten bis zur letzten Seite absolut überzeugen konnte. Dabei mochte ich die Charaktere, das Setting, die Fähigkeiten der Jugendlichen und auch die leichte Liebesgeschichte wirklich sehr. Der zweite Band ist ein wirklich gelungener Abschluss dieser fesselnden Trilogie, der mit noch mehr Spannung, Verrat und Intrigen aufwarten kann. Mir hat die Geschichte besonders gut gefallen und ich kann sie total empfehlen.

©
Foto: Jennifer Boldt
Cover: Bastei Lübbe AG

Loading Likes...

2 Comments

  1. Dana - Bambinis Bücherzauber

    26. Mai 2021 at 9:28

    Hallo Jenny,
    ich hab den zweiten Band auch vor Kurzem gelesen und mochte ihn auch sehr gern, mir war er zum Ende hin allerdings fast ein wenig zu voll gepackt. So konnten die einzelnen Katastrophen und Intrigen kaum noch für sich wirken, weil sofort das nächste kam, um was sich gekümmert werden musste. Das fand ich ein wenig schade, aber ansonsten kann ich dir zustimmen, es ist eine tolle Dilogie, in der viel drinsteckt und die sich zügig und flüssig lesen lässt. Die unterschiedlichen Charaktere mochte ich auch sehr gern. 🙂
    Ich bin auch gespannt auf das nächste Buch der Autorin, das klingt auch wieder sehr spannend.
    Liebe Grüße
    Dana

    Reply
    • Jenny

      27. Mai 2021 at 15:13

      Liebe Dana,

      ohjaa auf das nächste Buch der Autorin bin ich auch richtig gespannt schon 😀 Ich kann dir nur zustimmen, die Dilogie liest sich wirklich schnell weg und auch das Thema Agent fand ich echt cool.

      Liebe Grüße
      Jenny

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.