Die wahre Geschichte: Iduna & Agnarr – Mari Mancusi

Disney Dangerous Secrets: 1. Die wahre Geschichte: Iduna & Agnarr | 2. Das endlose Buch | 3. Der dunkle Schlaf
Carlsen Verlag | 416 Seiten | 16€ D Hardcover → Zum Verlag | 11.01.2022 | Fantasy

Werbung | Rezensionsexemplar


Die sechzehnjährige Iduna hütet ein dunkles Geheimnis. Für alle ist sie ein junges liebenswertes Mädchen aus einem Dorf in Arendelle und die beste Freundin von Prinz Agnarr. Was niemand weiß: Sie ist außerdem eine Northuldra und muss ihre Identität verbergen, um am Leben zu bleiben, denn die Menschen aus Arendelle trauen ihrem Volk nicht mehr. Als aus ihrer Freundschaft Liebe wird, bedroht Idunas Herkunft die gemeinsame Zukunft mit Agnarr. Kann Iduna ihre geheime Identität und Agnarrs Zukunft als König von Arendelle schützen?
(www.carlsen.de)


Mari Mancusi is a former Emmy award winning TV producer and author of more than two dozen sci-fi/fantasy books for kids, teens and adults. Her bestselling series have been chosen as featured selections in the Scholastic Book Fairs and clubs and have been selected by the American Library Association as “Quick Picks for Reluctant Readers” and “Popular Paperbacks.” In addition to writing, Mari is an avid cosplayer, horror aficionado, and MMORPG gamer. She lives in Austin, Texas with her husband and their young daughter.
(www.marimancusi.com)

Das Cover ist schlicht und passend zur Geschichte, vor allem finde ich das mit dem Schlüsselloch echt cool. Jedoch finde ich, dass das ruhig etwas größer sein könnte, damit das schwarz nicht ganz so dominiert.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig, sodass man der Geschichte sehr gut folgen kann und sich auch in sie hineinversetzten. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive der Protagonisten Iduna und Agnarr erzählt.

Wenn man “Die Eisprinzessin” von Disney kennt, dann weiß man ja schon wer Iduna und Agnarr sind und was mit ihnen passiert ist, jedoch wirft das Buch noch einen ganz eigenen und anderen Blickwinkel auf die beiden Charaktere. Iduna ist eine Northuldra, sie gehört zu einem Volk, dass in Arendelle zu den Bösen gehört, denn den Northuldran kann man nicht vertrauen, die haben böse Magie. Daher muss sie ihre Identität verstecken, sich in einem neuen Reich zurechtfinden und auch noch mit den Gefühlen für einen gewissen Prinzen kämpfen. Sie ist stark, mutig und ihrer Zeit absolut vorraus. Was ich ein bisschen schade fand, ist das Agnarr mehr wie ein schmückendes Beiwerk wirkt, um Idunas Stärken oder Geheimnisse noch hervorzuheben.

Für mich war es sehr interessant, die Geschichte von Elsas und Annas Eltern zu erleben, aber vor allem doch auch ein wenig traurig. Denn das Ende kennen wir doch eigentlich alle oder? Dabei ist die Geschichte schön geschrieben und vor allem Idunas Charakter toll eingefangen. Man konnte wunderbar mit ihr mitfiebern und auch ihre Entwicklung hat mich sehr berührt. Dennoch hat die Geschichte im Mittelteil ihre kleinen Längen. Aber sobald man die überwunden hat, wird die Geschichte wieder spannend und gerade für alle “Eisprinzessin – Fans” ein absolutes Lesehiglight. Denn es ist schön die Geschichte der Eltern zu erleben.

Die wahre Geschichte: Iduna und Agnarr ist eine schöne Ergänzung für alle Fans von “der Eisprinzessin”, denn wir erleben hier die Geschichte der Eltern von Anna und Elsa. Auch wenn man das Ende der Eltern schon kennt, ist die Geschichte berührend und liebenswert. Zwar hat sie manchmal etwas Längen und ich war auch nicht ganz so einverstanden mit der Rolle von Agnarr. Dennoch konnte sie mich gut unterhalten.

©
Foto: Jennifer Boldt
Cover: Carlsen Verlag

Loading Likes...

5 Comments

  1. Anja - Bambinis Bücherzauber

    6. Februar 2022 at 12:49

    Hallo Jenny,
    ich bin ein großer Disney fand und finde den Film total toll.
    Ich habe die Twisted Tales zur Eisköniging gelesen, fand das Buch aber leider recht langweilig. Dennoch würde mich die Geschichte zu den Eltern interessieren. Auf der Merkliste steht das Buch zumindest.
    Viele Grüße
    Anja

    Reply
    • Jenny

      9. Februar 2022 at 14:44

      Liebe Anja,

      wie schön. Die Geschichte hat schon zwischendurch ein paar kleine Längen, doch ist es irgendwie auch schön, zu erfahren, wie die Eltern sich genau kennengelernt haben. Und wie sie aufgewachsen sind 😀

      Liebe Grüße
      Jenny

      Reply
  2. Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee

    18. Februar 2022 at 16:35

    Hallo liebe Jenny,
    das Cover sieht so zauberhaft schön aus. Die Geschichte von Elsa liegt bei mir schon sehr lange zurück. Ich könnte den Film wirklich nochmal ansehen. Es freut mich,dass dir die Geschichte der Eltern so zugesagt hat. Etwas schade ist es, dass es ein paar Längen geben hat. Aber scheinbar konntest du gut darüber hinwegschauen. Das klingt nach einem richtig schönen Märchenbuch.

    Ich wünsche dir einen schönen Start ins Wochenende.

    Liebe Grüße
    Tanja :o)

    Reply
    • Jenny

      22. Februar 2022 at 9:20

      Hallo liebe Anja,

      jaa das ist es wirklich 😀 Aber vor allem ist es auch eine schöne Ergänzung für alle Eisprinzessinenfans, um die Geschichte richtig abzurunden.

      Liebe Grüße
      Jenny

      Reply
      • Jenny

        22. Februar 2022 at 11:13

        Ich meine natürlich Tanja 😀 Da habe ich einfach das T verschluckt.. 🙂

        Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.