1. Gold & Schatten → Leseprobe | 2. –
ONE | 543 Seiten | 17,00€ D Hardcover → Zum Verlag | 28.02.2019 | Fantasy

Werbung | Rezensionsexemplar


Gerade erst nach Paris gezogen, verliebt sich die sechzehnjährige Livia Hals über Kopf in Maél. Seine Welt sind die düsteren Katakomben unter den Straßen der Stadt. Die beiden kommen sich schnell näher, doch der draufgängerischen Maél geht immer wieder auf Abstand. Was hat er zu verbergen? Und warum um alles in der Welt kann Livia plötzlich Botschaften hören, die Bäume und Pflanzen zuflüstern? Ist sie dabei, den Verstand zu verlieren? Als es Livia schließlich gelingt, die einzelnen Fäden miteinander zu verknüpfen, kann sie kaum glauben, welches Geheimnis sich ihr offenbart. Denn dass sie Maél kennengelernt hat, war alles andere als ein Zufall…
(www.luebbe.de)

Kira Licht wurde 1980 in Bochum geboren. Sie ist in Japan und Deutschland aufgewachsen und hat Biologie und Humanmedizin studiert, bevor sie sich dem Schreiben zuwandte.
(www.luebbe.de)

” In diesem Moment zweifelte ich erneut, ob es eine gute Idee war, einem völlig Fremden in die Unterwelt von Paris zu folgen.” (Gold & Schatten, S.35)

Das Cover finde ich wunderschön. Der Text und der “Glitzerstaub” reflektieren das Licht in einem bestimmten Winkel und scheinen zu leuchten. Auch der Kontrast zwischen Dunkelheit und Licht finde ich total gelungen.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig. Gerade zum Ende hin werden die Kapitel immer länger, sodass es manchmal wirkte als würde sich die Geschichte ziehen. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive der Protagonistin Livia erzählt.

“Pflanzen sprechen zu mir. Und was sagen sie dir? Prophezeien sie den Weltuntergang? […] Nein, die meisten beschweren sich über irgendwas. Der Rest will, dass ich sie gieße.” (Gold und Schatten, S. 91)

Livia ist ein junges Mädchen, dass nach ihrem 16. Geburtstag mit Pflanzen sprechen kann. Ähm ja wirklich mit Pflanzen, aber wieso sie das kann und woher sie das hat, kann ihr natürlich keiner sagen. Als wenn sie mit dem neuen Umzug nach Paris und diesem geheimnisvollen Typen Maél nicht schon genug Aufregung hat. Und natürlich war das noch nicht alles, denn verwirrende und echt anfühlende Träume lassen sie kaum schlafen. Aber mit dem ganzen Chaos ist Livia nicht alleine, denn sie hat zwei wirklich wunderbare Freundinnen, die sie unterstützen und ihr dabei helfen, ihr Geheimnis zu ergründen. Maél ist dunkel und geheimnisvoll. Ich finde seinen Charakter total genial und auch, was er in Wirklichkeit ist.

Die Idee und die Atmosphäre der Geschichte haben mir wirklich sehr gut gefallen. Die griechischen Götter und ihr Leben in Paris sind interessant und auch sehr humorvoll, auch ihre Einbindung in die heutige Zeit fand ich richtig gut. Paris und die Katakomben als Handlungsort haben es mir sehr angetan. Mit Göttergeschichten kann man mich wirklich glücklich machen und gerade, wenn die Idee so genial gestaltet ist, ich sage nur die Rutsche in die Hölle. Auch wenn die Geschichte im Mittelteil sich etwas zieht, was vielleicht auch an den langen Kapiteln liegen kann, war die Handlung spannend und mitreißend. Das Ende ist sehr gemein und ich kann es kaum erwarten, dass es weitergeht.

Auch die Mythen, die Kira Licht in die Geschichte miteinspinnt sind sehr faszinierend, sodass ich einige erstmal nachgelesen habe. Daher hatte ich wirklich wundervolle Lesestunden mit der Geschichte und wer gerne Geschichte über Götter liest, der ist hier genau richtig.

Gold & Schatten verzaubert durch griechische Götter, eine faszinierende Handlung und dem Setting in den düsteren Katakomben von Paris. Was machen Hermes und die ganzen anderen Götter in unserer Zeit und wieso ausgerechnet reden Pflanzen plötzlich mit Livia. Findet sie vielleicht in dem ganzen Trubel ihre wahre Liebe? Für mich ist die Geschichte absolut spannend, lesenswert und mitreißend. Ich kann es euch nur empfehlen.

Meinungen von anderen Bloggern:

” “Gold & Schatten” ist eine schöne Götter-Geschichte mit einer Menge Geheimnisse. Es gibt viele interessante Informationen über Götter, tolle Charaktere und einige Überraschungen.” Sunny von Sunny’s Magic Books

“Ein wahrlich tolles Fantasy-Jugendbuch! Die Protagonistin Livia war mir mit ihrer Vorliebe für Honig und ihrer Fähigkeit mit Pflanzen zu sprechen direkt sympathisch und blieb es auch bis zur letzten Seite. Die Geschichte birgt eine Menge Überraschungen und mir gefiel die Darstellung der mystischen Götter richtig gut!” Juliane von I am Jane

©
Foto: Jennifer Boldt, Pixabay
Cover: Bastei Lübbe AG
Rezensionsüberschriften: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt

Loading Likes...

1 Comment

  1. Sunny

    22. März 2019 at 17:16

    Hey Jenny,

    eine sehr schöne Rezension. <3

    Ich freue mich total auf Band 2 hoffe aber auf etwas kürzere Kapitel. 😀

    Vielen Dank fürs Verlinken. <3

    Liebe Grüße

    Sunny

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.