Backstage Love: Sound der Liebe – Liv Keen

Backstage Love 1. Unendlich nah | 2. Sound der Liebe | 3. Hals über Kopf verliebt
Knaur | 400 Seiten | 12,99€ D Klappenbroschur → Zum Verlag | 02.05.2019 | Romance

Werbung | Rezensionsexemplar

Lizzy Donahue ist pleite und obdachlos. Ihre Versuche, als Songwriterin durchzustarten, sind gescheitert. Jetzt steht sie mit ihrer Schildkröte Pebbles und dem letzten bisschen Geld im Gepäck bei der einzigen Person vor der Tür, an die sie sich noch wenden kann: dem attraktiven Gitarristen Liam Kennedy, Bandkollege ihres Bruders Nic.
Liam ist alles andere als begeistert, ausgerechnet die chaotische Lizzy in sein Leben zu lassen. Schließlich hat er genug andere Sorgen, als mit ihr in einer WG zu wohnen – und er und Lizzy waren schon immer wie Feuer und Wasser, Katz und Maus, Yin und Yang. Doch auf die Achterbahnfahrt der Gefühle, die ihn dann erwartet, ist selbst er nicht gefasst …
(www.droemer-knaur.de)

Liv Keen wuchs in einer großen, chaotischen und etwas verrückten Patchworkfamilie auf. Schon als sie ein kleines Mädchen war, versorgte ihre unkonventionelle Uroma sie mit etlichem Lesestoff und erfand mit ihr lustige Geschichten. Ihre große Liebe ist – wie es der Zufall so will – auch ihr bester Freund, mit dem sie ihre eigene Familie gegründet hat.
(www.droemer-knaur.de)

Das Cover passt sehr gut zu einer Rockstargeschichte. Es sieht in sich sehr stimmig aus und passt auch sehr gut zum Vorgänger.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig. Die Geschichte wird aus der Erzählerperspektive erzählt, begleitet aber in den meisten Fällen die beiden Protagonisten Lizzy und Liam. Aber wir bekommen auch immer wieder kleine Einblicke in Nics und Mias Welt.

Lizzy ist das genaue Gegenstück von Liam. Während er äußerlich ein Rockstarleben lebt, hat er es in seinem Privatleben doch sehr gerne ruhig und ordentlich. Alles muss seinen Platz haben und Chaos gibt es in seinem Wortschatz nicht. Dass einzige, was er sich von einem Rockstarleben abgeschaut hat, sind seine ständigen Frauengeschichten. Bloß niemanden an sich heranlassen. Lizzy dagegen ist das wandelnde Chaos. Sie ist tollpatschig, vergesslich und auch ein wenig sehr chaotisch. Dafür lebt sie leidenschaftlich und laut. Sobald die Beiden aufeinandertreffen fliegen die Fetzen, aber vielleicht auch ein paar Funken.

Die Geschichte um Lizzy und Liam konnte mich noch mehr überzeugen als der erste Band. Für mich war vor allem amüsant, wie unterschiedlich die beiden Charaktere doch sind und immer, wenn die beiden aneinandergeraten sind, konnte ich mir ein Lachen nicht mehr verkneifen. Außerdem hatte die Beziehung der beiden irgendwie eine ganz eigene Dynamik, die sich wunderbar lesen lies. Ich konnte mich in die beiden hineinversetzen und sie haben mir angenehme Leseabende beschert. Aber die Autorin arbeitet auch in diesem Band mit einigen Klischees, bringt viel Dramatik in die Geschichte und einiges ist schon sehr vorhersehbar. Jedoch hat mich die Geschichte auch gut unterhalten und ich bin gerne im Rockstaruniversum unterwegs.

Backstage Love: Sound der Liebe lebt durch die ganz eigene Dynamik der beiden Charaktere Lizzy und Liam, die unterschiedlicher nicht sein können. Dennoch sprühen nur so die Funken, wenn die Beiden aneinandergeraten. Auch hier arbeitet die Autorin mit einigen Klischees und bringt viel Dramatik in die Geschichte. Was mir manchmal etwas viel ist. Dennoch lässt sich die Geschichte schön flüssig lesen.

©
Foto: Jennifer Boldt
Cover: Droemer Knaur Verlag
Rezensionsüberschriften: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt

Loading Likes...

2 Comments

  1. Sunny

    30. Juni 2019 at 12:50

    Huhu Jenny,

    eine sehr schöne Rezension. <3

    Mir hat die Geschichte auch besser gefallen als Band 1. Ich bin schon gespannt auf Band 3. 🙂

    Liebe Grüße

    Sunny

    Reply
  2. Dana - Bambinis Bücherzauber

    4. Juli 2019 at 8:42

    Halle Jenny,
    eine sehr schöne Rezension, die direkt neugierig macht auf die Geschichte. Besonders durch die Kombination der Protagonisten scheint es einen ja richtig mit zu ziehen 🙂
    Es ist immer schön, wenn “Fortsetzungen” das Niveau des Auftakts halten oder sogar übertreffen können. Manchmal wird es ja quasi das Gleiche nur mit neuen Figuren oder die HAndlung zu langatmig, je nachdem, ob es nun direkt weiter geht…
    Lg Dana

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.