Alia: Der schwarze Stern – C.M. Spoerri

Alia: 1. Der magische Zirkel | 2. Der schwarze Stern | 3. Das Land der Sonne | 4. Die Stadt des Meeres | 5. Die Magier von Altra
Sternensand Verlag | 550 Seiten | 3,99€ D Ebook | Print 21.02.2020 | High Fantasy

Werbung | Rezensionsexemplar

Alia und Reyvan fliehen in die Eiswälder. Sie suchen den Schwarzmagier, der Alia vor achtzehn Jahren nach Lormir brachte. Alia hofft, von ihm einen Hinweis auf ihre Herkunft zu erhalten. Unterwegs kann sie endlich das geheimnisvolle silberne Kästchen öffnen. Der Inhalt wirft allerdings weitere Fragen auf und lässt sie erahnen, dass ihre Reise gerade erst begonnen hat.
(www.sternensand-verlag.ch)

C.M. Spoerri wurde 1983 geboren und lebt in der Schweiz. Sie studierte Psychologie und promovierte im Frühling 2013 in Klinischer Psychologie und Psychotherapie. Seit Ende 2014 hat sie sich jedoch voll und ganz dem Schreiben gewidmet. Ihre Fantasy-Jugendromane (›Alia-Saga‹, ›Greifen-Saga‹) wurden bereits tausendfach verkauft, zudem schreibt sie erfolgreich Liebesromane. Im Herbst 2015 gründete sie mit ihrem Mann den Sternensand Verlag.
(www.sternensand-verlag.ch)

Das Cover passt sehr gut zum Element Luft, außerdem fügt es sich sehr gut in die Reihe ein.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig. Die Geschichte wird hauptsächlich aus der Ich-Perspektive der Protagonistin Alia erzählt, aber wie auch im ersten Band bekommt Reyvan hier auch seine eigenen Kapitel. Genauso wie der Schwarzmagier Zaron. So wird die Vielfältigkeit der Geschichte von Alia noch gefördert.

Durch die Perspektivwechsel erhalten wir viel tiefere Einblicke in die Beziehung zwischen Alia und Reyvan, denn auch wenn die beiden auf der Flucht sind, bleibt immer noch genug Zeit einander besser und tiefer kennenzulernen. Die Verbundenheit zu den beiden Charakteren ist in der überarbeiteten Version noch viel mehr zu spüren. Man merkt, wie sehr sich C.M Spoerri in den Jahren entwickelt hat. Obwohl es im Grund immer noch die Alia Reihe ist, hat die Autorin noch so viel mehr aus der Geschichte und den Charakteren rausgeholt. Ich konnte mich wieder neu in Reyvan verlieben und auch Alia hat einen festen Platz in meinem Herzen.

Viele magische Wesen, wie Vexatoren oder Eiszwerge begegnet Alia auf ihrer Reise um mehr über ihre Vergangenheit zu erfahren. Altra ist ein magischer Ort, den die Autorin durch ihren bildhaften Stil zum Leben erweckt. Natürlich kommt auch die Spannung nicht zu kurz und wir erleben ein absolutes Abenteuer mit Alia und ihren Freunden. Denn auf den Spuren ihrer Vergangenheit erlebt Alia einen steinigen Weg, den sie nur dank ihrer Freunde bewältigen kann. Außerdem gibt es wieder ganz neue Szenen zu entdecken, die in der vorherigen Auflage noch nicht auftauchen. Daher wird die Geschichte noch stimmiger und wir erfahren Geschehnisse aus erster Hand und nicht nur durch Erzählungen.

Alia: Der schwarze Stern ist eine spannende, bildhafte und absolut gelungene Neuauflage. Man merkt, wie sehr sich die Autorin weiterentwickelt hat, sodass sie der Geschichte und den Charakteren mehr Leben einhauchen konnte. Wie ich schon nach dem ersten Band gesagt habe, ist die Neuauflage absolut zu empfehlen, denn man hat das Gefühl, dass es noch eine ganz neue Geschichte ergibt mit viel mehr Informationen und magischen Wesen.

©
Foto: Jennifer Boldt
Cover: Sternensand Verlag
Rezensionsüberschriften: Pixabay/Adobe Illustrator// Jennifer Boldt

Loading Likes...

2 Comments

  1. Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee

    30. Oktober 2019 at 15:26

    Hallo liebe Jenny,
    diese Reihe ist ja bislang völlig an mir vorbeigegangen. Ich habe gerade gesehen, dass es sich um ein Buch aus dem Sternensandverlag handelt. Bislang habe ich erst ein einziges Buch aus dem Verlagsprogramm gelesen. Ich möchte unbedingt noch weitere lesen. Die Cover sehen immer so toll aus und die Klappentexte klingen immer extrem gut. Hast du schon viele Bücher aus dem Verlagsprogramm gelesen? Hast du einen Favoriten darunter?

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    Reply
    • Jenny

      1. November 2019 at 16:28

      Liebe Tanja,

      wow die Frage ist gar nicht so einfach 🙂 Ich habe schon einige Bücher aus dem Verlagsprogramm gelesen, da ich glückliche Sternensand Bloggerin sein darf 🙂 Wenn du gerne High Fantasy Bücher liest, dann ist die Alia Reihe genau das Richtige für dich, Magier & Elfen und ganz viel Spannung.

      Wenn du gerne eine humovolle Fantasyreihe liest, dann kann ich dir nur die Plötzlich Banshee Reihe mit ihrer neuen Zusatzreihe Harrowmore Souls empfehlen. Diese Bücher sind einfach Flucht vorm Alltag mit ihrem verqueren und chaotischen Humor einfach liebenswert.

      In Richtung Dystopie kann ich dir die Deceptive City Bücher empfehlen. Sie ist nicht unbedingt so rasant oder actionreich, wie einige Dystopien. Aber dafür mit sehr viel Tiefe und wichtigen Themen. Mich hat die Geschichte noch lange beschäftigt, weil die Themen auch immer wieder aktuell sind.

      Wenn es aber jetzt ganz aktuell eine weihnachtliche Liebesgeschichte sein soll, dann kann ich dir auch Mistletoe empfehlen. Das erscheint diesen Monat noch und ich durfte es schon vorablesen. Es ist eine schöne, leichte und leidenschaftliche Liebesgeschichte mit ganz viel Weihnachtsflair.

      So ich glaube jetzt habe ich dir ein paar Vorschläge gegeben, aber wenn du noch fragen zu anderen Büchern vom Sternensand Verlag hast, gerne her damit.

      Liebe Grüße
      Jenny

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.