Harrowmore Souls: Ticket 23 – Miriam Rademacher

Harrowmore Souls: 1. Zimmer 111 | 2. Ticket 23
Sternensand Verlag | 248 Seiten | 12,90€ D Taschenbuch Zum Verlag | 19.02.2020 | Fantasy

Werbung | Rezensionsexemplar

Als ein ehemaliger Mitschüler Conny Bligh, den Anwalt der Geister, um seine Hilfe bittet, ist dieser davon zunächst alles andere als angetan. Doch das ändert sich, als er und Allison Harrowmore auf Hidden Manor, der Burg ohne Vergangenheit, eintreffen. Oder hat das alte Gemäuer doch eine Geschichte? Bald drängt die Zeit, denn ein großer Maskenball steht unmittelbar bevor. Und jeder einzelne Gast läuft Gefahr, in dieser Nacht seine Seele zu verlieren …
(www.sternensand-verlag.ch)


Miriam Rademacher, Jahrgang 1973, wuchs auf einem kleinen Barockschloss im Emsland auf und begann früh mit dem Schreiben. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Osnabrück, wo sie an ihren Büchern arbeitet und Tanz unterrichtet. Sie mag Regen, wenn es nach Herbst riecht, es früh dunkel wird und die Printen beim Lesen wieder schmecken. In den letzten Jahren hat sie zahlreiche Kurzgeschichten, Fantasy-Romane, Krimis und ein Kinderbilderbuch veröffentlicht.
(www.sternensand-verlag.ch)

“»Du hast einen spukenden Kleiderständer in deiner Burg? Was hat der Ständer denn gemacht? Hat er dich angegriffen? Oder mit Hüten nach dir geworfen?«” (Harrowmore Souls: Ticket 23, 17%)

Das Cover passt einfach wieder perfekt zur Geschichte und auch zu den anderen Büchern von Miriam Rademacher. Ich liebe es.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr humorvoll, flüssig und man kann sich wirklich gut in die Geschichte versetzten. Die Geschichte wird aus der Erzählerperspektive erzählt, ist aber immer sehr nah an den Charakteren dran.

Mit von der Partie sind wieder die zeitreisende Allison Harrowmore, ihr etwas verplanter Freund der Anwalt Conny Bligh. Aber auch ihr Diener, der ein Geist ist, Miranda noch bekannt aus dem letzten Fall und die Ente Hng. Ein kunterbunter, verrückter Haufen, der einfach total Spaß macht. Die Dynamik der Gruppe ist sehr humorvoll und für die ein oder andere Überraschung gut. Es macht immer wieder sehr viel Spaß in diese Welt einzutauchen.

Ticket 23 ist wieder eine humorvolle Geistergeschichte, die diesmal aber auch ein wichtiges Thema anspricht, wie ich finde. Außerdem finde ich die Art einfach toll, wie Miriam Rademacher wichtige Themen in ihre Geschichte miteinbindet. Aber natürlich bleibt die Leichtigkeit, die wir von der Autorin so kennen, bestehen. Da die Kanzlei Harrowmore Souls hat einen neuen spannend Auftrag in einem alten Schloss erhalten, müssen sich Allison und ihre Freunde schnell auf den Weg machen, denn ein Maskenball steht vor der Tür. Hierbei wird die Vergangenheit eine entscheidene Rolle spielen, um diesen kniffligen Geisterfall zu lösen. Denn nichts ist wie es auf den ersten Blick scheint. Außerdem scheint auch die Zukunft scheint eine Rolle zu spielen.

Harrowmore Souls: Ticket 23 ist wieder eine humorvolle Geistergeschichte, bei der die Autorin aber auch wichtige Themen miteinbezieht. Wir begleitet Allison Harrowmore und ihr verrücktes Team in ein sehr altes Schloss um einen Maskenball ordentlich aufzumischen. Es ist einfach ein absoluter Spaß in die bunten Geschichten von Miriam Rademacher einzutauchen.

©
Foto: Jennifer Boldt
Cover: Sternensand Verlag

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.