Elias und Laia: Das Leuchten hinter dem Sturm – Sabaa Tahir

Elias & Laia: Die Herrschaft der Masken | 2. Eine Fackel im Dunkel der Nacht | 3. In den Fängen der Finsternis | 4. Das Leuchten hinter dem Sturm
ONE Verlag | 588 Seiten | 22€ D Hardcover → Zum Verlag | 27.05.2022 | Fantasy

Werbung | Rezensionsexemplar


Die Welt versinkt im Chaos – der Imperator ist tot, die machthungrige Keris Veturia hat sich zur neuen Herrscherin ernannt, und die so lange versklavten Dschinn sinnen auf Rache. Laia betrauert immer noch den Verlust von Elias, doch ihr Wunsch nach Gerechtigkeit ist ungebrochen. Deshalb schließt sie sich mit Helena dem Kampf gegen das Regime an. Währenddessen wird Elias von den Toten immer mehr auf ihre Seite gezogen. Doch um die Lebenden zu schützen, muss er das Zwischenreich noch einmal verlassen. Vor ihm liegt eine Mission mit ungewissem Ausgang: Es droht die Zerstörung der Welt. Aber es gibt auch noch die Hoffnung auf Rettung. Und wenn diese gelingt, hat sogar seine Liebe zu Laia eine Zukunft …
(www.luebbe.de)

Sabaa Tahir war Redakteurin bei der Washington Post. Berichte über den Nahen Osten beschäftigten sie und führten schließlich dazu, dass sie ihren ersten Roman schrieb. Sie wollte eine Geschichte erzählen, die die Gewalt in unserer Welt abbildet. Sie wollte aber auch Figuren erschaffen, die in dieser Welt Hoffnung finden. Die nach Freiheit suchen und sich für die Liebe entscheiden, egal gegen welche Widerstände. Aus diesem Impuls heraus entstand ihr erster Roman, Elias & Laia. Die Herrschaft der Masken.
(www.luebbe.de)

“Es war niemals nur einer. Es waren immer drei. Zuerst der Blutgreif. Laia von Serra als Zweite. Und der Seelenfänger ist der Letzte.” (Elias & Laia: Das Leuchten hinter dem Sturm, S.558)

Das Cover passt sehr gut zur Reihe und für mich ist es tatsächlich das Schönste und auch irgendwie Stimmigste. Dennoch gefallen mir diese Cover nicht so richtig, aber auch die Originalcover hauen mich nicht so vom Hocker.

Der Schreibstil der Autorin ist detailreich, liebevoll und absolut mitreißend, sodass ich mich richtig in die Charaktere hineinversetzten konnte. Die Geschichte hat mich einfach gefangen genommen und nicht wieder losgelassen. Auch der letzte Band ist aus der Ich- Perspektive erzählt und begleitet die Protagonisten Elias & Laia, aber auch wieder Helena und der Nachtbringer, die ja auch sehr wichtige Charaktere sind.

Der Abschied zu den Charakteren ist mir hier wirklich besonders schwergefallen, die Autorin schickt Elias, Laia und auch Helena durch eine allerletzte, dunkle & grausame Prüfung. Ich habe so sehr mit ihnen gelitten, gehofft und mich von Freunden und Feinden verabschiedet. Ich habe die alle in mein Herz geschlossen. Die mutige Laia, die niemals aufgibt und sich allem entgegenstellt. Der zerbrochene Elias, der mitten im Krieg die zerbrochenen Teile seines Ichs zusammenflicken muss und die pflichtbewusste Helena, die ihr Leben für ihr Volk hergibt. Aber ich habe auch sehr getrauert, denn wir verlieren Charaktere, die ich sehr ins Herz geschlossen habe und ihr Verlust schmerzt so unglaublich. Dennoch gibt es überall Liebe und Hoffnung, die Charaktere haben mich einfach tief beeindruckt.

Es ist irgendwie komisch unter der Geschichte das Wort Ende zu lesen, denn auch wenn es nur vier Bände sind, hat die Geschichte von Laia und Elias mich eine längere Zeit begleitet. Das Ende ist einfach perfekt und passt super zu den Charakteren, denn alles haben sie sich durch ihre Reise verdient und es hat sie auch dahingehend geprägt. Ich werde die Reihe sicherlich noch mal wieder zur Hand nehmen und sie dann an einem Stück lesen, um in die Welt von Sabaa Tahir noch einmal einzutauchen. Die Geschichte ist spannend, beherrscht von Dunkelheit und Intrigen, aber voller Hoffnung, Liebe und Freundschaft. Dabei ist die Reise von den Charakteren aber auch grausam, brutal und echt, wodurch sie an manchen Stellen nicht immer was für schwache Nerven ist. Mir hat es unglaublich viel Spaß gemacht in die Geschichte einzutauchen, Elias & Laia gehört zu meinen Fantasyhighlightreihen.

Elias und Laia: Das Leuchten hinter dem Sturm ist ein genialer Abschluss, einer unfassbar spannend Fantasyreise mit liebevoll gestalteten Charakteren. Ich kann die Geschichte jedem ans Herz legen, der es auch gerne mal grausam, düster und hoffnungslos mag, der für Liebe, Gemeinschaft und Freundschaft steht. Eine Reihe, die mich vom ersten Band bis zum letzten Band fesseln konnte, mit der ich viel erlebt habe, sowohl Gutes als auch Schlechtes. Ich musste mich von geliebten Charakteren verabschieden und einiges aus einem neuen Blickwinkel entdecken. Ein Abenteuer so detailreich und weltenreich geschrieben. Absolute Herzensreihe.

©
Foto: Jennifer Boldt
Cover: Bastei Lübbe AG

Loading Likes...

4 Comments

  1. Anja

    9. Juli 2022 at 11:25

    Hallo Jenny,
    ich habe deine Rezension nur quergelesen, weil ich mich nicht spoilern wollte.
    Ich möchte den Abschluss auch gern bald lesen, habe aber das Gefühl, vorher den Rest dringend auffrischen zu müssen, da sie schon so lange zurückliegen und ich besonders zu Band 3 kaum noch Erinnerungen habe.
    Aber ich freue mich schon drauf.
    Viele Grüße
    Anja

    Reply
    • Jenny

      1. August 2022 at 13:19

      Hallo liebe Anja,

      jaa es ist sicherliche keine schlechte Idee, alles noch mal wieder aufzufrischen. Bei mir war ja Band 3 noch nicht allzu lange her. Ich hoffe du kannst es bald lesen. Und ich wünsche dir ganz viel Spaß dabei 😀

      Liebe Grüße
      Jenny

      Reply
  2. Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee

    12. Juli 2022 at 17:10

    Hallo liebe Jenny,
    ich hatte ja mit dem dritten Band dieser Reihe so meine Schwierigkeiten. Band 1 und 2 haben für mich Potential zum All-Time-Favorit gehabt. Umso enttäuschender war es dann wohl für mich, dass ich in den dritten Teil so gar nicht reingefunden und so viel nach der Lesepause vergessen hatte.

    Deine Worte zum vierten Band machen aber unglaublich Lust den Reihenabschluss zu lesen. Vielleicht sollte ich hier auch wirklich nochmal einen Reread starten, damit es auch mit dem dritten Buch besser klappt.

    Ich freue mich, dass du so eine schöne Lesezeit mit dem Finale hattest <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    Reply
    • Jenny

      1. August 2022 at 13:21

      Hallo liebe Tanja,

      Vielen Dank! Jaa die Wartezeit zwischen den Büchern war schon nicht ohne. Irgendwann möchte ich auch alle vier noch einmal hintereinander lesen, damit man glaube ich alle Situationen richtig erfassen kann. Aber die Reihe gehört definitiv zu meinen All-Time-Favorits 😀

      Liebe Grüße
      Jenny

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung . Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an jenny@seductivebooks.de widerrufen.